Moderne Büroflächen: Ehemalige Baudirektion wird entkernt und saniert

Gerald Nowak Tips Redaktion Gerald Nowak, 27.09.2022 08:33 Uhr

WELS. Die Architekten Richard Stögmüller und Harald Benesch sowie Unternehmer Michael Holter haben die ehemalige Baudirektion in der Pfarrgasse im Jahr 2020 erworben. Seit wenigen Wochen laufen die Sanierungsarbeiten. Die historische Fassade bleibt erhalten. Es entstehen 1.600 Quadratmeter hochwertige Bürofläche. Ein Pächter für den Gastrobetrieb im Erdgeschoß wird gesucht.

Mit Gesamtkosten von 5 Millionen Euro wird das historisch bedeutende Bauwerk in enger Abstimmung mit der Stadt Wels innen völlig entkernt und nach den modernsten technischen Standards saniert und revitalisiert, die historische Außenfassade bleibt zur Gänze erhalten. Für das Erdgeschoss wird bereits intensiv ein Pächter für einen Gastronomiebetrieb gesucht, grundsätzlich sind die neuen Büros für sämtliche Branchen - von der Ordination über Büroräume bis zum Workspace - geeignet. Die Sanierungsarbeiten wurden vor drei Monaten begonnen und werden im Juli 2023 abgeschlossen sein. „Es ist uns ein großes Anliegen, dieses Gebäude zu erhalten und damit einen wichtigen Beitrag zur weiteren Belebung der Welser Innenstadt zu leisten“, betonen die Eigentümer.

Das dreigeschossige Gebäude wird nach der Fertigstellung über große helle Räume verfügen. Sämtliche Räume sind klimatisiert und verfügen über eine moderne Ausstattung. Die insgesamt 1.600 Quadratmeter werden zur Gänze als Büroräume vermietet. Die Büros haben eine Größe von 43 bis 420 Quadratmeter und werden für unterschiedlichste Branchen optimale Arbeitsmöglichkeiten bieten. Ein Teil der Räume ist auch optimal als Workspace geeignet. Im Erdgeschoss soll ein Gastronomiebetrieb Einzug halten. Die Suche nach einem neuen Pächter in dem zentral gelegenen Gebäude in der Welser Innenstadt läuft bereits auf Hochtouren.

Kommentar verfassen



33 Jahre Rewü: Da darf ein bisschen Nostalgie aber nicht fehlen

WELS. Es gibt sie noch die Lokale in der Nachtgastronomie, die nicht jedem Zeitgeist und Dezibel bei der Lautstärke nachjagen. Das „Rewü“ in der Hafergasse ist so ein Unikat. Zum 33. Geburtstag gab ...

Infokampagne gegen K.O.-Tropfen: „Die Jugend sensibilisieren“

WELS. In der Statistik ist nicht erkennbar, dass mehr Delikte in Zusammenhang mit der Verabreichung von K.o.-Tropfen in der Messestadt gemeldet werden. „Da jedoch andere Länder damit zu kämpfen haben, ...

S´Lokal: Hier sind nicht nur die Lebensmittel regional

WELS. s’Lokal ist ein neuer Popup-Store in der Polizeipassage, der neben bäuerlichen Produkten und regional produzierten Lebensmitteln auch Kunst, Handwerk, Upcycling-Geschenksideen und vieles mehr ...

Tischtennis: Winterkrone im Tie-Break

WELS. Das Spitzenspiel in der Tischtennis-Bundesliga hatte alles, was es braucht: Emotionen und sensationelle Ballwechsel. Am Ende setzte sich die SPG Felbermayr gegen Wiener Neustadt durch. Damit holten ...

Sammelaktion der Volkshilfe für Soma Markt

WELS. Selina Hattinger und Lisa Werner, Schülerinnen der 4c der HAK 1, stellten sich in den Dienst der guten Sache. Die Beiden halfen beim Sammeln von Warenspenden vor einer Hofer Filiale mit.

Ordnungswache: Tierische Einsätze

WELS. In diesem Jahr musste die Ordnungswache bis dato zu 36 Einsätzen mit verletzten oder entlaufenen Tieren ausrücken. In den vergangenen Wochen waren Jungschwäne im Fokus.

Sieg vor dem Spitzenduell

WELS. Der EC WinWin bleibt in der höchsten oberösterreichischen Spielklasse das Maß der Dinge. Gegen die Grizzlies Linz feierten die Welser Cracks den siebten Sieg in Folge. Endstand: 5:2

Handball: Niederlage eingefahren

WELS. In der HLA Challenge Nord/West mussten sich die Spiders dem Future Team aus Linz mit 31:35 geschlagen geben.