Mariensteg und Mariensäule: zwei Wernsteiner Sehenswürdigkeiten

Hits: 348
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 23.08.2019 11:25 Uhr

WERNSTEIN AM INN. Wer den Ort Wernstein am Inn besucht, muss auch zwei der Sehenswürdigkeiten des Ortes, nämlich den Mariensteg und die Mariensäule betrachten.

Die unsymmetrische Hängeseilbrücke, der Mariensteg, hat eine Länge von 145 Metern und überspannt den Inn auf einer maximalen Höhe von acht Metern. Das Gesamtgewicht beläuft sich auf nur 80 Tonnen. Dank der gelungenen Planung von Erhard Kargel aus Linz fügt sich die Brücke leicht und unaufdringlich in die landschaftlich sensible Tallandschaft ein. Nur ein einziger – auf Neuburger Seite – errichteter Pylon trägt die Brücke. Er ist nadelförmig, 30 Meter hoch und leitet die Zugkräfte über Rückspannseile in den Granitfels ab. Lot- und waagrecht wirkende Kräfte nehmen Windseile beiderseits der Querträger auf. Schwing­ungs­tilger unter dem Gehbelag minimieren Vertikal- und Horizontal­schwingungen.

Lichtakzente in der Nacht

Auch in den Nachtstunden setzt der Mariensteg Akzente. Die Lichtinstallation der Künstlerin Waltraut Cooper lässt den nächtlichen Steg in den Farben des Regenbogens – als Symbol des Friedens und des vereinten Europas – erstrahlen.

Mariensäule

Die 17 Meter hohe Säule, bestehend aus Sandstein und Granit, wurde 1646 nach dem Vorbild der Mariensäule in München von Johann Pock geschaffen. Sie erinnert an ein Gelübde Kaiser Ferdinand III. während der Bedrohung Wiens durch schwedische Soldaten. Kaiser Leopold I. schenkte sie 1667 Graf Sinzendorf. Dieser ließ die Säule von Wien nach Wernstein bringen und gegenüber der Neuburg aufstellen

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Das Fest für Irland-Fans

ZELL. Alle Irland-Fans und Freunde echter, handgemachter Musik können sich auf ein echtes Highlight freuen, denn am Samstag, 7. März kommt die preisgekrönte Celtic-Folk Band „Poitín“ ...

Freiwillige Feuerwehr Hackenbuch: Auszeichnung für langjährigen Schriftführer

ST. MARIENKIRCHEN. Zahlreiche Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hackenbuch wurde im Zuge der Jahreshauptversammlung befördert und geehrt.

Funktionärs-Neuwahl beim Bauernbund St. Aegidi

ST. AEGIDI. Die Bauernbundortsgruppe St. Aegidi lud zur Mitgliederversammlung mit Neuwahlen ein.

Kinderschikurs am Hochficht

ST. FLORIAN AM INN. Der ASKÖ Schiklub St. Florian am Inn veranstaltet am Hochficht einen Kinderschikurs.

Vereinsmeister im Stocksport gekührt

FREINBERG. Zur Vereinsmeisterschaft in Freinberg haben sich 30 Stockschützen zusammengefunden. Es wurden zehn Mannschaften zusammengelost, die eifrig um den Vereinsmeistertitel gekämpft haben. ...

PKW prallte gegen Betonmittelleitwand: 2 Verletzte bei Unfall auf der A8

SUBEN. Ein 54-jähriger Rumäne geriet am 22. Februar gegen 11.50 Uhr mit seinem PKW auf der A8 zu weit nach rechts, verriss daraufhin sein Fahrzeug nach links und prallte frontal gegen die Betonmittelleitwand. ...

Julia Probst ist neue Obfrau der Marktmusikkapelle Engelhartszell

ENGELHARTSZELL. Julia Probst ist bei der Generalversammlung des Musikvereines Engelhartszell zur Obfrau gewählt worden.

Fotoausstellung in Kopfing

KOPFING. Eine Fotoausstellung im Turnsaal der Neuen Mittelschule Kopfing findet am 1. März von 8 bis 17 Uhr mit Kaffeestube statt. Die Kopfinger Fotofreunde haben wieder versucht, das Jahr über ...