Mariensteg und Mariensäule: zwei Wernsteiner Sehenswürdigkeiten

Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 23.08.2019 11:25 Uhr

WERNSTEIN AM INN. Wer den Ort Wernstein am Inn besucht, muss auch zwei der Sehenswürdigkeiten des Ortes, nämlich den Mariensteg und die Mariensäule betrachten.

Die unsymmetrische Hängeseilbrücke, der Mariensteg, hat eine Länge von 145 Metern und überspannt den Inn auf einer maximalen Höhe von acht Metern. Das Gesamtgewicht beläuft sich auf nur 80 Tonnen. Dank der gelungenen Planung von Erhard Kargel aus Linz fügt sich die Brücke leicht und unaufdringlich in die landschaftlich sensible Tallandschaft ein. Nur ein einziger – auf Neuburger Seite – errichteter Pylon trägt die Brücke. Er ist nadelförmig, 30 Meter hoch und leitet die Zugkräfte über Rückspannseile in den Granitfels ab. Lot- und waagrecht wirkende Kräfte nehmen Windseile beiderseits der Querträger auf. Schwing­ungs­tilger unter dem Gehbelag minimieren Vertikal- und Horizontal­schwingungen.

Lichtakzente in der Nacht

Auch in den Nachtstunden setzt der Mariensteg Akzente. Die Lichtinstallation der Künstlerin Waltraut Cooper lässt den nächtlichen Steg in den Farben des Regenbogens – als Symbol des Friedens und des vereinten Europas – erstrahlen.

Mariensäule

Die 17 Meter hohe Säule, bestehend aus Sandstein und Granit, wurde 1646 nach dem Vorbild der Mariensäule in München von Johann Pock geschaffen. Sie erinnert an ein Gelübde Kaiser Ferdinand III. während der Bedrohung Wiens durch schwedische Soldaten. Kaiser Leopold I. schenkte sie 1667 Graf Sinzendorf. Dieser ließ die Säule von Wien nach Wernstein bringen und gegenüber der Neuburg aufstellen

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Orgelkonzert in der Kurhauskirche Schärding

SCHÄRDING. Johannes Dandler spielt heuer das finale Orgelkonzert des XVI. Internationalen Orgelfestival Schärding.

Walch: „Steuern für Superreiche zahlen sich aus und bringen allen was“

BEZIRK SCHÄRDING. Egal, ob mehr Kindergarten- oder Pflegeplätze, bessere Bus- und Zugverbindungen. Die Einnahmen aus Steuern für Superreiche bringen Vorteile für die Allgemeinheit. ...

ÖVP-Wahlplakat in St. Aegidi angezündet

BEZIRK SCHÄRDING. Während in Engelhartszell ein ÖVP-Wahlplakat besprüht wurde, zündete in St. Aegidi ein Täter  ein Wahlplakat sogar an. 

Barbara Tausch zieht erneut in Landtag ein

FREINBERG. Barbara Tausch aus Freinberg ist zurück im Oberösterreichischen Landtag. Landtags-Präsident a. D. Friedrich Bernhofer, ÖVP-Bezirksgeschäftsführerin Marianne Reininger ...

Breakdown Festival in Taufkirchen mit Darius & Finlay

TAUFKIRCHEN AN DER PRAM. Party pur verspricht das Breakdown Festival Vol.1 am Samstag, 28. September im Raubergerhof in Taufkirchen an der Pram.

Cup-Spiel in Gurten

INNVIERTEL. GURTEN. Regionalligist Union Gurten trifft in der zweiten Runde des ÖFB-Cups auf den Zweitligisten Horn. Das Spiel findet am Dienstag, 24. September, um 19 Uhr in Gurten statt.

Ballettschule Krejsa

SUBEN.  „Die Kinder aller Königshäuser erhalten Ballettunterricht, damit sie eine schöne gesunde Körperhaltung bekommen, sich anmutig bewegen und Disziplin erlernen“, berichtet ...

Yoga mit Claudia Brunner

INNVIERTEL. Claudia Brunner, Yogalehrerin aus Raab, bietet wieder Kurse für Fortgeschrittene und Anfänger an.