Strudengau-Mostbratl-Fahrt von Ybbs nach Grein

Bettina  Kirchberger Bettina Kirchberger, Tips Redaktion, 12.06.2019 04:16 Uhr

Der ÖGEG - Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte - ein Partnerverein des Kulturverein OKAY veranstaltet am Sonntag, 16. Juni eine Schifffahrt von Ybbs nach Grein.
 

Am Sonntag, 16. Juni legt um 11 Uhr (Einstieg ab 10 Uhr) des Schaufelrad-Dampfschiff „Schönbrunn“ von Ybbs ab. Der letzte Schaufelraddampfer auf der Donau ist einer der letzten Zeugen jener glorreichen Tage, als der Dampf die Welt regierte. Eine Reise auf der über 100jährigen SCHÖNBRUNN wird zu einem einzigartigen Erlebnis, welches kein anderes Donauschiff mehr bieten kann. Andere Schiffe mögen den gleichen Komfort bieten, aber keines fährt mehr unter Dampf!

Die Gäste können in die Vergangenheit im Stile der „Belle Èpoque“ reisen- die Fahrt ermöglicht einen geselligen Tag auf den Donauwellen. Highlight für Technikfans ist die über 100 Jahre alte Dampfmaschine im Bauch der Schönbrunn, die durch die offenen Fenster im Maschinenraum von Jedermann bestaunt werden kann. Während der Fahrt sind auch Schiffsführungen möglich (Anmeldung an Board).

Die Dampferfahrt startet in Ybbs Richtung Strudengau mit wunderbarem Blick auf die Altstadt von Ybbs und Persenbeug, dann weiter durch das spektakuläre Tal des Strudengaues mit den vielen bekannten Orten, Inseln und Burgen. Während der Fahrt kann bewundert werden, wie bei den Brückendurchfahrten der Schiffskamin umgelegt wird oder die Schleusenfahrt im Donaukraftwerk Ybbs-Persenbeug vonstatten geht.

Am Ziel in Grein ist ein dreistündiger Aufenthalt geplant, wo der Ort erkundet und Cafés oder das Schifffahrtsmuseum in der Grein-Burg besucht werden kann.

 

Details:

Ybbs Abfahrt 11 Uhr – Einstieg ab 10 Uhr

Grein Ankunft 13 Uhr

Grein Abfahrt 16 Uhr

Ybbs Ankunft 18 Uhr

 

Tickets sind um 28 Euro (Ybbs-Grein-Ybbs) erhältlich. Kinderkarten sind um 14 Euro zu haben. Für die einfache Fahrt Ybbs-Grein werden 24 Euro (12 Euro - Kinderkarte) verrechnet. Kinder unter sechs Jahren fahren gratis. Anmeldung empfohlen bei ÖGEG www.oegeg.at und 0664/5087664

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Raufhandel beim HLUW-Ball: Das sagt der Schulleiter

YSPERTAL. Ein alkoholisierter Ballgast wurde am Wochenende beim HLUW-Maturaball gewalttätig und verletzte drei Menschen, darunter zwei Polizisten. HLUW-Direktor Gerhard Hackel betont, dass die Sicherheitskräfte ...

Hochwasserschutzübung: Straßensperren am 18. Oktober in Melk

MELK. Die Wehren Melk und Spielberg-Pielach sowie der Wirtschaftshof der Stadtgemeinde Melk nehmen am Donnerstag, 17. und Freitag, 18. Oktober an einer Hochwasserschutzübung in Winden, Neuwinden und ...

Frontal gegen Betondurchlass geprallt: 34-Jähriger tot

KILB. Ein 34-jähriger Scheibbser kam am 12. Oktober mit seinem Pkw zwischen Kilb und Kirnberg ums Leben.

Ballbesucher in Yspertal außer sich: Zwei Polizisten und ein 18-Jähriger verletzt

YSPERTAL. Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Melk soll am 13. Oktober gegen 3.40 Uhr während einer Ballveranstaltung in der Marktgemeinde Yspertal von einem 21-jährigen Ballbesucher aus dem ...

Gartentouristiker unter sich

MELK. Führende Gartentouristiker Niederösterreichs trafen im Stift Melk zu einem Netzwerktreffen zusammen. 

Lehre: Infotag an Melker Mittelschule

MELK. Die Mittelschule Melk gestaltete gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Bezirksstelle Melk einen Lehrlingsinformationstag. 

Volksschule Aggsbach Dorf startet Mission Energie-Checker

AGGSBACH DORF. Die Volksschule Aggsbach Dorf macht sich, unterstützt durch die Gemeinde, auf zur Mission Energie-Checker. Bei diesem Projekt geht es darum Energiefresser und unnötige Energieverschwendung ...

Defibrillator-Übergabe des Fördervereins im Dorfzentrum Bischofstetten

BISCHOFSTETTEN. Der Förderverein des Roten Kreuzes Kilb konnte kürzliche einen neuen Defibrillator an die Rot-Kreuz-Ortsstelle Kilb übergeben.