Leseschaufenster: Die Welt braucht Helden

Hits: 94
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 13.12.2019 07:00 Uhr

ZWETTL. Wie schon im Vorjahr beteiligten sich die Schüler auch heuer wieder an der Gestaltung des Lese-Schaufensters in der Stadtbibliothek Zwettl. Beim Stöbern in der Bücherkiste stießen die Burschen und Mädchen der vierten Klasse auf die Bücher „Stories for boys who dare to be different“ und „Power people“.

Unter dem Motto „Die Welt braucht Helden“ setzten sie sich mit bedeutenden Frauen und Männern aus Politik, Geschichte, Wirtschaft, Sport, Literatur und Wissenschaft auseinander und verarbeiteten die unterschiedlichsten Biografien im Zeichenunterricht als bunte Kunstwerke. Alle interessierten Bürger können im Lese-Schaufenster über Leben und Wirken von Persönlichkeiten wie Abraham Lincoln, Stephen Hawking, Tenzing Norgay, Anne Frank, Galileo Galilei, Spartacus und vielen anderen nachlesen.

Förderung der Lesemotivation

Lesen ist ein zentrales Thema in der Bildungslandschaft der Schulen sowie diverser Studien und deshalb auch fixer Bestandteil des Schulalltags der Mittelschule für Sport und Wirtschaft Zwettl. Das Buch unterhält, es bildet, es bietet Identifikationsmöglichkeiten, es regt die Fantasie an und warnt auch vor Gefahren. „Ein kreativer Umgang mit dem Buch fördert die Lesemotivation“, darüber sind sich der Leiter der Stadtbücherei, Hans Koller, und die Leiterin der Schulbibliothek Ilse Nossal einig.

Fabelhafte Prinzessinnen, fantastische Prinzen

Auch die Schüler der ersten Klassen begeistern sich für Bücher und stießen in der Schulbibliothek im Rahmen des Kennenlernens auf die beiden Bücher „ABC der fabelhaften Prinzessinnen“ und „ABC der fantastischen Prinzen“ von Willi Puchner. Von diesen sofort in Bann gezogen und inspiriert schlüpften sie selbst in die Rolle der Prinzessinnen und Prinzen und warben mit vielen kreativen Ideen um die Gunst der Heiratskandidaten. Wie schon im Vorjahr klappte die Zusammenarbeit zwischen Stadtbücherei und Schule hervorragend. Es gibt nichts Schöneres, als wenn Bücher bei den Jugendlichen der heutigen Zeit Interesse wecken können.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pehendorfer Feuerwehrball

PEHENDORF. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Pehendorf zum Ball ins Gasthaus Rotheneder in Rappottenstein. Beim Eingang wurden die Damen mit einem Gläschen ...

Ceko und Freunde: Huldigung ans Wiener Lied

Am Samstag, 25. Jänner, um 20.20 Uhr lebt im Kulturverein Syrnau der Wiener Dialekt im sparkasse-event.raum auf. Dieses Musikprojekt in Liedermachertradition mit Liedern von Johannes Konecny, interpretiert ...

Schwelbrand in Scheune

PREINREICHS. Als ein Mann aus Preinreichs (Gemeinde Groß Gerungs) in der Früh um etwa acht Uhr seiner Arbeit nachging, bemerkte er Brandgeruch in der Scheune neben dem Wohnhaus. Er handelte ...

Auf den Spuren von Ritter Rappotto – Landjugendball in Rappottenstein

RAPPOTTENSTEIN. „Auf die Spuren von Ritter Rappotto“ begab man sich beim diesjährigen Rappottensteiner Landjugendball im Gasthof Rotheneder. Passend zum Ballthema war es bei der Partnersuche notwendig, ...

Preis für „recognize“ als innovativster Handelsbetrieb des Landes

ZWETTL. Das Projekt „rECOgnize“ in der Hamerlingstraße in Zwettl-Stadt wurde im Rahmen der EMPORION Preisverleihung der Wirtschaftskammer NÖ als einer der innovativsten stationären ...

SPÖ Herbert Kraus: „Wir sind für die Gemeinderats-Wahlen gut aufgestellt“

BEZIRK ZWETTL. SPÖ Bezirksparteivorsitzender Herbert Kraus ist zuversichtlich. Die SPÖ kandidiert – bis auf Altmelon – in allen Gemeinden.

Fachschule Edelhof: Seminar zur fachgerechten Waldbewirtschaftung

EDELHOF. Mit der Klimaveränderung, den Borkenkäferschäden und anderen Forstschädlingen steht die Forstwirtschaft vor großen Herausforderungen. Beim Seminar „Was braucht der ...

Neujahrskonzert in Bad Traunstein war ein großer Erfolg

BAD TRAUNSTEIN. Im Vivea Gesundheitshotel fand ein Neujahrskonzert sowie ein Kinderkonzert mit Academia Allegro Vivo statt. Bereits am Nachmittag beim Kinderkonzert unter dem Motto „Begeisterung“ schaffte ...