Diese coolen Warnwesten ziehen Kinder gerne an

Hits: 438
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 20.10.2021 04:11 Uhr

KIRCHBERG. Weil die gelben Standard-Warnwesten von ihren Mädchen nicht gerne getragen werden, wurde eine Mama aus Kirchberg kreativ. Das Ergebnis: leuchtend bunte Westen mit reflektierenden Motiven, die so zum freiwilligen Lieblingsteil geworden sind.

Gerade im Herbst und Winter, wenn es finster und nebelig ist, hatte Martina Stöbich oft ein ungutes Gefühl, wenn sich ihre Kinder ohne Warnweste auf den nicht ungefährlichen Schulweg machten. „Mir ist wichtig, dass sie so sichtbar wie möglich sind, aber die gelben Warnwesten zogen sie nur ungern an.“ Weil die Suche nach coolen Alternativen ergebnislos blieb, musste sie eben selbst aktiv werden: Die Grafikdesignerin aus Kirchberg besorgte sich reflektierende Folie, zeichnete verschiedenste Designs und ließ diese, unterstützt von Pichler Beschriftung, auf bunte Westen pressen.

Kinder entwickelten eifrig mit

„Meine Kinder waren meine Co-Entwickler und voller Eifer dabei. Und sie ziehen diese Warnwesten jetzt gerne an. Vom ‚Muss mit‘ auf dem Schulweg sind sie zum coolen Lieblingsteil geworden“, freut sich Stöbich.

Warnwesten auf Wunsch

Sie ist überzeugt, dass ihre „Loocool-Warnwesten“ mit reflektierenden Monstern, Einhörnern oder Pferden drauf auch für andere Schulkinder und Eltern interessant sind. Deshalb hat Martina Stöbich eine Marke entwickelt und einen Onlineshop aufgebaut. Ideen für neue Motive hätte sie genug, auch Warnwesten auf Kundenwunsch sind möglich. Für noch mehr Sichtbarkeit und Sicherheit im Straßenverkehr ist somit gesorgt.

Die Warnwesten gibt es im Onlineshop auf www.loocool.at. Direktabholung in Kirchberg ist möglich.

Kommentar verfassen



Ein Konzert von der langsamen Zeit in Waldhausen

WALDHAUSEN. Vier Wochen Stillstand sind vorbei und es dürfen wieder Konzerte stattfinden. Das Bläserensemble „Federspiel“ gibt daher am 18. Dezember ein Konzert in Waldhausen und übt sich in musikalischer ...

Bier und Weißwürste am Oktoberfest

KIRCHSCHLAG. Das Junge Wirtschaft-Oktoberfest beim Maurerwirt in Kirchschlag bot den optimalen Rahmen sich zu vernetzen und kennenzulernen.

Johannes Enzenhofer: „Erfahrung ist etwas ganz Wichtiges bei unserer Arbeit“

URFAHR-UMGEBUNG. Die Unwetter von letzter Woche haben die Gemeinden – mit Sturm und Hagel – schwer getroffen. Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer zu einem herausfordernden Einsatz.

Verkehrsregler wurden ausgebildet

KIRCHSCHLAG. Unter Einhaltung der COVID 19 Bestimmungen wurde vom Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr Umgebung ein Verkehrsregler-Lehrgang in Kirchschlag abgehalten.

Toni heißt ist das Zwettler Neujahrsbaby

ZWETTL. Toni Seier ist das erste Baby, das im Jahr 2021 im Landesklinikum Zwettl zur Welt kam. Der gesunde Bub ist 50 Zentimeter groß, wiegt 3.300 Gramm und wurde am 1. Jänner 2021 um 00:17 ...

Waldviertler Regionalverbandsobmann Brandweiner im Gespräch mit Bundesministerin Köstinger

WALDVIERTEL. Der frischgebackene Waldviertler Regionalverbandsobmann, VP-Abgeordneter zum Nationalrat Lukas Brandweiner, traf sich in seiner neuen Funktion zum ersten Arbeitsgespräch mit Bundesministerin ...

Kastner unterstützt Projekt gegen Gewalt an Frauen

ZWETTL. Unter dem Motto „We are stronger together“ setzen die Frauenberatung Waldviertel und das Bundeskanzleramt Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen. KASTNER unterstützt diese Initiative und ...

Ausbau der Bahn statt Waldviertelautobahn - Naturschutzbund NÖ begrüßt Plan des Landes NÖ

WALDVIERTEL. Der Naturschutzbund NÖ befürwortet die Entscheidung des Landes Niederösterreich, die Waldviertelautobahn nicht zu bauen und stattdessen in die Erweiterung der öffentlichen ...