„Kleindenkmäler im mittleren Waldviertel“: Ein Zufallsfund lässt Buch entstehen

Hits: 198
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 25.11.2020 07:00 Uhr

WALDVIERTEL. Auf einer spannenden Reise durch das Waldviertel findet man 112 Kleindenkmäler, die um 1930 von den Zwettler Künstlern Hans Neumüller, Rudolf  Pritz und Friedrich Wolf als Gouache, als Farbstiftzeichnung oder in Tempera festgehalten wurden.

Als Anstoß zum Gebet stehen sie überall: Marterl oder auch Bildstöcke sind nicht nur ein Zeichen von Dankbarkeit für überstandene Gefahren, sondern auch ein Stück Zeitgeschichte. Hunderte Stunden haben die Autoren Norbert Müllauer sowie Dorli und Johann Berger in das Buch „Kleindenkmäler im mittleren Waldviertel“ investiert, sorgfältig recherchiert und sogar einige Fehler durch frühere Res-tauratoren aufdecken können. Dabei ist das Buch eher einem Zufallsfund zu verdanken. 

Die Entdeckung einer Schatzsammlung

Bei einer Hausräumung in der Hamerlingstraße in Zwettl sind 112 Skizzen von Bildstöcken aus dem Jahr 1930 entdeckt worden. Die Sammlung befand sich danach im Besitz des Altwarenhändlers Martin Ritschl in Groß Gerungs, wo es wiederum dem Zufall überlassen war, dass diese Schatzsammlung dem heimatkundlichen Sammler und Autor Norbert Müllauer in die Hände fiel. Zusammen mit Johann Berger konnten die meisten Bilder, Skizzen und Entwürfe anhand dessen Marterlblog zugeordnet werden. Sein Wanderblog zcrux.zwalk.at umfasst mittlerweile über 3.000 Objekte, die Johann Berger zusammen mit seiner Frau Dorothea erfasst hat.

Sensationsfund

Manche Bildstöcke sehen heute anders aus. Manche sind auch ganz „verschwunden“. Im Jahr 1908 veröffentlichte Eduard Mader eine Ansichtskartenserie mit Zwettler Motiven. Auf einer dieser Karte ist möglicherweise der Pranger am Zwettler Neuen Markt zu sehen – wahrscheinlich auch die einzige Abbildung, die heute existiert.

Durchdachter Buchaufbau

Der Aufbau des Buches gestaltet sich wie ein Reiseführer. Die Kleinkunstwerke sind nach einer Route der Reihe nach angeführt und sind im mittleren Waldviertel zwischen Schrems und Bad Traunstein, sowie Langschlag und Altpölla zu finden. Mit der Abbildung der Zeichnung aus dem Jahr 1930 findet sich als Gegenüberstellung eine zeitgemäße Fotografie des Martels. Darüber hinaus ist eine Karte mit dem Standort und den Koordinaten abgebildet sowie eine Beschreibung des Denkmals zu finden.

Kulturlandschaft entdecken

Neben der Verewigung der wertvollen Kulturschätze war auch ein Gedanke der Autoren, die Leser in der Coronazeit in die Kulturlandschaft mit eigenen Ausflügen zu entführen und diese bewusst wahrnehmen zu lassen. Den Autoren ist mit diesem Buch dank Heimatliebe, Sammlerleidenschaft und genauer Recherche somit ein Werk gelungen, das zur Verewigung von wertvollem Waldviertler Kulturgut beiträgt.

 „Kleindenkmäler im mittleren Waldviertel“

Edition Muno 2020, 252 Seiten, illustriert

Preis 25 Euro

erhältlich in der Buchhandlung Grohmann in Zwettl,

Landstraße 27, 3910 Zwettl

oder bei Norbert Müllauer

Dr. Franz Weismann-Str. 26, 3910 Zwettl

unter: muno@gmx.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Toni heißt ist das Zwettler Neujahrsbaby

ZWETTL. Toni Seier ist das erste Baby, das im Jahr 2021 im Landesklinikum Zwettl zur Welt kam. Der gesunde Bub ist 50 Zentimeter groß, wiegt 3.300 Gramm und wurde am 1. Jänner 2021 um 00:17 ...

Waldviertler Regionalverbandsobmann Brandweiner im Gespräch mit Bundesministerin Köstinger

WALDVIERTEL. Der frischgebackene Waldviertler Regionalverbandsobmann, VP-Abgeordneter zum Nationalrat Lukas Brandweiner, traf sich in seiner neuen Funktion zum ersten Arbeitsgespräch mit Bundesministerin ...

Kastner unterstützt Projekt gegen Gewalt an Frauen

ZWETTL. Unter dem Motto „We are stronger together“ setzen die Frauenberatung Waldviertel und das Bundeskanzleramt Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen. KASTNER unterstützt diese Initiative und ...

Ausbau der Bahn statt Waldviertelautobahn - Naturschutzbund NÖ begrüßt Plan des Landes NÖ

WALDVIERTEL. Der Naturschutzbund NÖ befürwortet die Entscheidung des Landes Niederösterreich, die Waldviertelautobahn nicht zu bauen und stattdessen in die Erweiterung der öffentlichen ...

Ende der geplanten Waldviertelautobahn

WALDVIERTEL. Das Projekt Waldviertelautobahn wurde von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler zu Grabe getragen und eine Öffi-Offensive für das Waldviertel verkündet. Grüne Landessprecherin ...

Gmünder Unternehmer spendet an Kidsnest

ZWETTL/ GMÜND. Das Waldviertler Unternehmen „Babybär Kollektion“ mit Inhaber Sascha Hofmann hat sich in diesem besonders schwierigen Jahr mit einer Unterstützung von 250 Euro für ...

Kindergarteneinschreibung Zwettl 2021/2022 erfolgt telefonisch

ZWETTL. Die Kindergarteneinschreibung für das Kindergartenjahr 2021/2022 findet am 11. und 12. Jänner 2021, jeweils von 13 bis 15 Uhr  in den NÖ Landeskindergärten der Stadtgemeinde ...

Sammlung des Zisterzienserstiftes Zwettl neu im Museumskatalog

STIFT ZWETTL. Mehr als 7.000 Objekte von zwölf Museen sind nun im DIP-Katalog (DIP) des Museumsmanagement Niederösterreich auf www.noemuseen.at/dipkatalognoemuseen zu bestaunen. Mit der Anbindung ...