Gutscheine: Perfekte Last-Minute-Geschenke

AK-Konsumentenberater Österreich AK-Konsumentenberater Österreich, Tips Redaktion, 23.12.2020 10:02 Uhr

Wer wenig Zeit hat um die passenden Geschenke zu besorgen oder die Wünsche der Beschenkten nicht genau kennt, greift gerne zu Wertgutscheinen. Auch Wellness- und Übernachtungspakete oder Erlebnis-Boxen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit

Aber Achtung: Ein gutgemeintes Geschenk kann beim Einlösen Probleme bereiten und im Fall einer Insolvenz sind die Gutscheine meist wertlos. Eine sichere und praktische Alternative ist Bargeld: Es bietet den Beschenkten die meisten Verwendungsmöglichkeiten und mit Bargeld besteht dazu absolut kein Konkursrisiko.

Wenn Sie Gutscheine schenken, sollten Sie jene wählen, die in verschiedenen Geschäften akzeptiert werden. Auch solche, die bei Firmen innerhalb einer Stadt oder eines Shopping-Centers eingelöst werden können sind empfehlenswert, da mehr Einlösemöglichkeiten vorhanden sind. Zusätzlich sinkt das Risiko bei einem Konkurs die Gutscheine nicht mehr einlösen zu können.

Kaufen Sie einen unbefristeten Gutschein, so ist dieser 30 Jahre gültig. Vorausgesetzt, das Geschäft ist solange vorhanden. Oft erfolgt durch die Firmen eine Befristung der Gutscheine. Einige Gerichtsurteile bestätigen, dass Befristungen (etwa von 3 Jahren) unzulässig sind. Achten Sie jedenfalls auf eine möglichst lange Befristung, damit Ärger bei der Einlösung vermieden werden kann.

Beim Einlösen von Gutscheinen gilt: Erreichen die gekauften Waren nicht den Gutscheinwert, so besteht kein Rechtsanspruch auf Auszahlung des Differenzbetrages. Meist wird über den Rest ein neuer Gutschein ausgestellt.

Weitere Infos und Tipps finden Sie auf ooe.konsumentenschutz.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Paket kommt nicht an!

Die Vorweihnachtszeit ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Transportunternehmen eine große Herausforderung. Oftmals sind die Konsumentinnen und Konsumenten die Leidtragenden. In ...

Handytarife mit Datenflatrate

Homeoffice, Homeschooling und die persönliche Kontaktvermeidung lassen die Telefonkosten und den Datenverbrauch in unseren Haushalten in die Höhe schnellen. Konsumenten/-innen, bei denen kein ...

So erkennen Sie sicheres und nachhaltiges Spielzeug!

Weihnachten steht vor der Tür und Familie und Freunde wollen den Kindern gutes und sicheres Spielzeug schenken. Aber woran erkennen Sie das? Die Konsumentenschützer der AK OÖ haben eine ...

Spielzeug - Zu laut für Kinderohren!

Autos mit Motorengeräuschen und sprechende Kuscheltiere sind bei unseren Kindern beliebt. Für Eltern sind die Geräusche auf Dauer nervig und für die Kinder selbst entpuppen sich lärmende ...

Christkind auf Pump – Geschenke in Raten bezahlen kann teuer kommen!

Viele Konsumenten/-innen müssen heuer mit finanziellen Einschränkungen durch die Covid-19-Krise leben. Warum also nicht Weihnachtsgeschenke oder lang ersehnte Wünsche in kleinen monatlichen ...

Probleme beim Zahlen mit Klarna?

Weihnachten steht bevor und aufgrund des Lockdowns erledigen viele Konsumenten/-innen ihre Einkäufe online. Schon in den letzten Jahren sind bei Online-Bestellungen viele Beschwerden von Konsumenten/-innen ...

Frankfurter Würstel im AK OÖ-Test großteils einwandfrei

Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat Geschmack, Keim- und Phosphatgehalt der beliebtesten Würstelsorte Österreichs getestet. Die Konsumentenschützer kauften dazu elf Frankfurter aus ...

Kinder-Vorlesebücher im Praxistest

Gerade für die langen Abende in der kalten Jahreszeit sind Bücher eine tolle Abwechslung und Kinder genießen beim Vorlesen die volle Aufmerksamkeit der Eltern. Die Konsumentenschützer ...