Den Wohnraum urlaubsfit machen

Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 15.06.2018 08:54 Uhr

OÖ. Die Urlaubszeit kommt mit großen Schritten näher. Um beruhigt in den Urlaub fahren zu können, gilt es einige Tipps für das Zuhause zu beachten

Egal ob ausgetretenes Wasser, Feuer oder andere Schäden: Das böse Erwachen kommt oft bei der Heimkehr nach dem Urlaub. Umso wichtiger ist es, vor der Abreise die eigene Wohnung „urlaubsfit“ zu machen.

Brände und Wasserschäden

So wird empfohlen, Akkus und Ladegeräte vor dem Verlassen des Hauses immer auszustecken. Und das aus gutem Grund: Elektrizität ist nämlich für rund ein Drittel aller Brände verantwortlich. Überhitzende Kabel können beispielsweiseverheerende Folgen haben.

Um Wasserschäden zu vermeiden, sollte außerdem vor der Abreise der Wasserhaupthahn abgedreht werden. „Wenn ein Schlauch für die Wasserzufuhr in Bad oder Küche platzt, laufen pro Minute mindestens fünf Liter aus. Innerhalb einer Stunde verteilen sich somit mindestens 300 Liter – also zwei volle Badewannen mit Wasser – im Zuhause“, sagt Martin Zagler, Geschäftsführer von der Solute Vertriebs GmbH.

Ein weiterer Tipp lautet, alle Fenster immer zu schließen. Einerseits, um Einbrüche zu verhindern, andererseits spielt hier aber auch das Wetter eine entscheidende Rolle: Immer wieder sorgen Gewitter und Stürme für Schäden durch geöffnete Fenster. Also lieber noch einmal zurückgehen und alles überprüfen. Um ganz sicherzugehen, wird aber auch dazu geraten, den Hausschlüssel einer Person des Vertrauens zu geben. Diese kann dann immer wieder kontrollieren, ob alles in Ordnung ist.

Tipps für den Schadensfall

Sollte trotz allem ein Schaden enstanden sein, so gilt folgendes zu beachten: zunächst ist der Schaden so schnell wie möglich der Versicherung zu melden. Weiters sollten sofort schadensmindernde Maßnahmen eingeleitet werden, die Folgeschäden verhindern.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Giwog: Wohnhaus aus Holz

HÖRSCHING. Anfang Juni erfolgte in Hörsching der Spatenstich für ein neues fünfstöckiges Wohnhaus der Giwog.

Die meisten Oberösterreicher träumen von einem eigenen Haus

OÖ. 64 Prozent der Mieter in OÖ träumen vom Eigenheim. Das sind die Ergebnisse der von Sparkasse und Erste Bank in Auftrag gegebenen IMAS-Studie.

Ausrangiert - Wem gehört die Stadt?

A r c h i t e k t u r -E r l e b b a r -g e m a c h t  Sehen- Mitmachen- Erleben. Das Brachland des Weser Lokalbahnhofs wird von Studierenden der Architekturfakultät Innsbruck ...

Altholz Baumgartner: Aus Freude am Original

SCHLIERBACH. Die sorgfältige Auswahl von altem, gebrauchtem Holz, dessen Abbau und fachgerechte Aufbereitung für den Internationalen Verkauf ist die Profession und Passion der Firma Altholz Baumgartner ...

Steinmetzmeister Schnellnberger und Tischler Bernegger kreieren Wohnlaube

WARTBERG AN DER KREMS. Die Wohnlaube Caruso ist ein einzigartiges Projekt. Sie wurde von zwei Handwerkern, die mit Herzblut und Engagement bei der Sache waren, entwickelt.

Hytek Pools vom Profi

LINZ. Beim Bau eines Schwimmbades ist ein kompetenter Fachbetrieb als Partner wichtig, der einen über die Bauzeit und auch danach mit Rat und Tat unterstützt. Mit Hytek hat man einen echten Schwimmbad-Profi ...

Alles gut bedacht in Oberösterreich

OÖ. Die oberösterreichische Dachdecker- und Spenglerbranche stehe gut da, sagt Landesinnungsmeister Gottfried Berner. Den Fachkräftemangel sieht er auch als Chance und er ruft zur Wartung ...

Wohnräume richtig ausleuchten

OÖ. Die Beleuchtung bestimmt maßgeblich den Charakter eines Raums. Wer ein paar wenige Grundregeln beherzigt, bringt wichtige Räume so richtig zum Strahlen. Die Abwechslung von Licht und ...