Küchenboom: „Regionalität hat sehr gewonnen“

Sebastian Wallner Online Redaktion, 26.08.2020 10:19 Uhr

OÖ. Die Zeiten von Homeoffice, Homeschooling und Kurzarbeit haben die Wichtigkeit von Familie, Wohnen und gesundem Leben herausgestellt. Besonderen Einfluss auf Kaufentscheidungen hat bei Konsumenten seither auch die Herkunft der Produkte: Die regionale Produktion gewinnt neben regionaler Nähe an Bedeutung.

Es gibt sie tatsächlich – die vermeintlichen Gewinner der Corona-Krise. So intensiv wie während dem Corona-Lockdown wurde das eigene Zuhause wohl noch nie erlebt – sowohl das Zusammenleben als auch die täglich notwendigen Handgriffe und Tätigkeiten. Das mehrmalige Richten von Mahlzeiten pro Tag rückte die Küche ganz besonders in den Blickpunkt und beschert der Küchenbranche einen unerwarteten Boom.

Das Traditionsunternehmen ewe Küchen mit den Produktionsstätten Wels und Freistadt sowie einem Schauraum in Pasching darf sich über ein großes Plus an Bestelleingängen freuen. „Es wird gezielt mehr nachgefragt, woher ein Produkt kommt“, bestätigt ewe Küchen Geschäftsführer Andreas Hirsch. Produziert werden die Küchen just-in-time und zu 100 Prozent in Oberösterreich. Holz, Platten und Beschläge stammen aus Österreich.

Größter virtueller Schauraum

Punkten konnte das Unternehmen auch mit digitaler Schnelligkeit. Noch während Oberösterreich im Lockdown zu Hause saß, wurde interessierten Konsumenten der größte virtuelle Küchenschauraum Österreichs mit über 1.600 Quadratmeter Fläche präsentiert. Über 200 Fachhändler waren per E-Mail oder Telefon für Interessenten erreichbar und beantworteten Fragen.

Digitaler Entwicklungsschub

Die digitale Weiterentwicklung ist Geschäftsführer Hirsch ein besonderes Anliegen: Während des Lockdowns informierte er seine 360 Mitarbeiter täglich via Newsticker über die aktuelle Lage. „Mir war es wichtig, ehrlich und transparent über die laufenden Entwicklungen zu informieren und niemanden zurückzulassen“, so Hirsch.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Warum man Eichenparkett verlegen sollte

Das langersehnte Häuschen steht endlich und nun geht es an den Innenausbau. Zeit, sich Gedanken über den richtigen Bodenbelag zu machen. Eichenparkett ist immer eine gute Wahl.

Drei Tipps für die Gestaltung der heimischen Terrasse

Der Wohnraum in den eigenen vier Wänden ist klar begrenzt. Und gerade im Sommer verfügt der Außenbereich über die größere Anziehungskraft. Doch wie gut sich der Außenbereich ...

So wird aus dem Büro daheim ein Homeoffice

OÖ. Das Arbeiten von zuhause aus ist für viele Menschen schon immer Alltag. Tausende Arbeitnehmer müssen – oder dürfen – aber mit dem Ausbruch des Coronavirus schlagartig ...

mission humanity + PTS

MMM - ein Sozialprojekt, Schüler der Polytechnischen Schule Schwanenstadt engagieren sich für ein soziales Projekt!

Schlosswechsel Wien und Sicherheitsschloss tauschen

WIEN. Ist ein Schlosswechsel in Wien notwendig, sind die Experten von Schlosswechsel Wien zu empfehlen. Denn hier gibt's einen Türschlosstausch mit 24-Stunden-Notdienst!

Biomasse-Heizung: Lagerraum bei Planung mitdenken

OÖ. Wer eine Heizung mit Pellets, Hackgut oder Stückholz plant, muss immer auch bedenken, dass es dafür einen Lagerraum oder -ort braucht.

So werden Gärten wieder frühlingsfit

OÖ. Wenn Kälte, Schnee und Eis sich rar machen, wird es Zeit, den Garten aus dem Winterschlaf zu wecken.Die Arbeiten starten, wenn die Nächte dauerhaft frostfrei sind. Andernfalls riskiert ...

Dachfenster im Bad sorgen für Wohlfühlatmosphäre

OÖ. Vorbei sind die Zeiten, in denen das Bad nur reiner Funktionsraum war. Heute zählt vor allem der Wohlfühlfaktor. Auch der rechtzeitige Umbau zu einem altersgerechten Bad ist ein Aspekt, ...