Mindestsicherung gibt es nicht. Mit Kannibalismus und Kinderarbeit durch den Advent. Frostpunk punktet mit eisiger Kälte

Meister Lampe, Leserartikel, 04.12.2018 07:54 Uhr

In Frostpunk verschlägt es uns in eine alternative Zeitlinie, in der wir die letzten Überreste der menschlichen Rasse durch eine Eiszeit führen und somit unseren Fortbestand sichern sollen.

Ich bin kürzlich über das Game von 11Bit Studios gestoßen und habe mit Frostpunk neben dieser ganzen Konsumhysterie mein Game für den Advent gefunden.

Frostpunk wirkt auf den ersten Blick wie eine klassische Aufbau / Wirtschaftssimulation und entpuppt sich auf den zweiten Blick als Spiegel für unsere Ethik und Moral. Das Spiel setzt uns immer wieder vor Entscheidungen, die zwar simpel aber oft grausam sind.

 

Schickt man die Kinder in wohlig warme Kinderheime oder lässt man sie doch lieber bei  minus 40 Grad in einer Mine schuften? Schließlich sind Arbeitskräfte das einzige Gut was wir nicht produzieren können.

Und was gibt man den hungernden Menschen unserer Kolonie zu essen? Wenn es nichts mehr gibt, außer in Schneegruben konservierte Körper Ihrer einstigen Freunde, Nachbarn oder Kollegen aus der Kohlemine.

 

Das sind jetzt nur zwei Beispiele welche mich selbst aber immer wieder mit einem leichten frösteln vorm PC sitzen lassen. Hinzu kommt ein Gesetzsystem das uns ebenfalls immer wieder harte aber dem Überleben geschuldete Entscheidungen abverlangt.

Der Schwierigkeitsgrad ist eher oberes Niveau was auch dazu führte, dass ich die Kampagne 3x neu angefangen hatte. Manch ein Fehler zu Beginn lässt sich im Nachhinein nur schwer wieder ausbügeln.

Wer in dieser Jahreszeit eine echte Bestätigung sucht, dass es uns eigentlich gut geht, dem lege ich Frostpunkt ans gefrorene Herz. Derzeit bei Steam um ca. € 29.99 zu bekommen und jeden Cent wert.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

HUAWEI P20 pro im Praxistest

Derzeit hat Fahrfreude.cc nicht nur Autos und Motorräder im Test. Fotos und Videos werden mit dem neuen Huawei P20 pro aufgenommen.

‚Liebesleben‘ - neue Musik aus Österreich
 VIDEO

‚Liebesleben‘ - neue Musik aus Österreich

Mit Amy Wald bekommt die Musik in Österreich, ja im ganzen deutschsprachigen Raum eine bezaubernde junge Frau dazu, die selbstbewusst und in Eigenregie ihrem Traum vertraut und alles auf eine Karte ...

Statistiken sparen beim spielen

In der Videospielbranche gibt es einen Trend hin zum digitalen Spiel. Digitale Spiele haben große Vorteile vor der klassischen Distribution. Zum einen muss der Hersteller keine Verpackungen mehr ...

Größter Computertomograph für Industriebereiche steht bei Haidlmair in Nußbach

NUSSBACH. Die Firma Haidlmair bietet in Kürze den größten Computertomographen für Anwendungen in verschiedensten Industriebereichen.

Unternehmen und Arbeitnehmer im Bezirk entwickeln 36 Patente

BEZIRK KIRCHDORF. Im Bezirk wurden im Jahr 2016 36 Patente beim Patentamt angemeldet. Meist wurden diese von Arbeitnehmern entwickelt, doch auch Unternehmen haben Patente angemeldet.

Fotos schnell und einfach bearbeiten?

Leider sind die meisten Fotobearbeitungsprogramme kompliziert aufgebaut oder sogar kostenpflichtig. Diese App verspricht: Bilder einfach und schnell zu bearbeiten. 

„Alexa, starte Qbo!“

Qbo You-Rista: Kaffee machen mit Alexa - Test in der Tchibo Filiale Plus City Smart Home für Kaffeegenießer: „Alexa, sag Qbo (als “kjubo„ gesprochen): Mach mir einen Espresso“. Und schon ...

Halbe Waschzeit mit QuickDrive: WW8800 von Samsung

Das Warten auf die Wäsche hat ein Ende, Samsung bietet seit dem Frühjahr 2018 die neue Waschmaschine WW8800 mit der innovativen QuickDrive-Technologie. Damit wird die Wäsche in der Hälfte ...