Prim. Dr. Michael J. Merl „Was Kinder brauchen und was nicht“
18

Prim. Dr. Michael J. Merl „Was Kinder brauchen und was nicht“

Ekiz KleinundGross, Leserartikel, 22.11.2018 15:01 Uhr

Bindung ist für das noch kleine Kind eine Überlebensnotwendigkeit.

Eine sichere Bindung erhöht die Chance für ein gutes Selbstwertgefühl und die Fähigkeit, tragfähige Beziehungen aufzubauen. Die emotionale und kognitive Entwicklung wird in der frühen Kindheit durch die Stabilität seiner Beziehungen gefördert. Die Verfügbarkeit einer konstanten und verlässlichen Bezugsperson hilft dem Kind, ein „Urvertrauen“ zu gewinnen und seine Resilienzfähigkeit zu stärken.Leitung: Primar Dr. Michael J. MerlFacharzt für Kinder - und JugendpsychiatrieLeiter der Klinik für Psychiatrie und Psychosomatik des Kindes- und Jugendalters, Kepler Universitätsklinikum Linz Ärztlicher Leiter des Sonderkrankenhaus Diakonie Zentrum Spattstraße, Linz.

Anmeldung im EKiZ-Büro vormittags unter 07242 55091 oder Mail: ekiz.wels@aon.at

Eintritt: 15 Euro, Elternbildungsgutscheine des Land OÖ können eingelöst werden

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern