Sternenpark Attersee-Traunsee auf der Zielgeraden

Sabine Pumberger, , 04.12.2020 10:58 Uhr

Naturpark Attersee-Traunsee reicht Antrag zur Zertifizierung als Dark Sky Park ein

Nach monatelangen Vorbereitungen und vielfachem Engagement aller Naturpark- und zukünftigen Sternenparkgemeinden Altmünster, Aurach am Hongar, Schörfling, Weyregg und besonders der Lichtschutzgemeinde Steinbach am Attersee, der Umweltschutz-Abteilung des Landes Oberösterreich, des Institutes für Astrophysik an der Universität Wien, des Astronomischen Arbeitskreises Salzkammergut und des Naturparkvereins wurde der Antrag zur Zertifizierung als internationaler Dark Sky Park (Sternenpark) bei der IDA (International Darksky Association) eingereicht.

Ein Sternenpark ist ein Licht- und Landschaftsschutzgebiet, in dem die nächtliche Dunkelheit, die natürliche Nachtlandschaft als Schutzgut betrachtet und vor Lichtverschmutzung („Lichtsmog“) geschützt wird. Dies wird mittels Umsetzung von Licht-Management-Plänen und Umrüstung von alten und überholten Leuchten und Lichtkörpern erreicht.

Denn ein naturbelassener Nachthimmel ist in Europa schon eine Seltenheit geworden. In größeren Städten ist es so hell, dass eine Neumondnacht von einer Vollmondnacht nicht mehr unterscheidbar ist. Der Einsatz von künstlicher Beleuchtung nimmt in Österreich etwa 5 % jährlich zu. Tendenz stark steigend. Der natürlich-dunkle Nachthimmel muss daher zu einem schützenswerten Kulturgut erklärt werden.

Aktuelle Forschungsergebnisse belegen, dass der nächtliche Einsatz von künstlichem Licht eine der Hauptursachen für den dramatischen Verlust der nacht- und dämmerungsaktiven Lebewesen ist. Vor allem nachtaktive Insekten leisten einen wichtigen Beitrag im Ökosystem. Durch künstliche Lichtquellen werden diese Tiere angelockt, irritiert und geblendet. Dadurch verlieren sie die Orientierung und verenden oft vor Erschöpfung. Dämmerungs- und nachtaktive Tiere wie Fledermäuse, Igel, Amphibien und auch Vögel sind auch auf diese Insekten als Nahrungsquelle angewiesen. Nachtaktive Insekten – wie vor allem die Schwärmer aus der Familie der Schmetterlinge - sind wichtige Blütenbestäuber. So werden in den dunklen Stunden der Nacht Pflanzen wie die Nachtkerzen, die weiße Lichtnelke, das Nickende Leimkraut, das Wald-Geißblatt und die Heckenkirschen bestäubt.

Der effiziente und intelligente Umgang mit künstlichem Licht ist daher ein Gebot der Stunde. Einige Regionen und Gemeinden in Oberösterreich bekennen sich bereits zum Schutz der vorhandenen natürlichen Nachtlandschaften durch Maßnahmen zur Reduzierung der Lichtverschmutzung.

Der Naturpark Attersee-Traunsee soll zum 1. Sternenpark Österreichs (Dark Sky Park) werden.

Was kann jeder selbst für Vermeidung von Lichtsmog und Naturschutz im Dunkeln tun?• Licht dorthin lenken, wo es wirklich benötigt wird. Nur von oben nach unten.• Licht dann einschalten, wenn ich es wirklich brauche.• Warmweißes Licht verwenden (Farbtemperatur zw. 1800 und 3000 Kelvin)

Nähere Infos gibt„s im praktischen Ratgeber “Besseres Licht – Alternativen zum Lichtsmog„ oder im Österreichischen Leitfaden für Außenbeleuchtung:https://www.ooe-umweltanwaltschaft.at/Mediendateien/Leitfaden.pdfAktuelle Infos zum Sternenpark Attersee-Traunsee gibt“s auf www.sternenpark.at

Kommentar verfassen

Jo Strauss

Der blinde Fleck Kabarett am Samstag, 27. März 2021, 20:00 Uhr Wenn ein Scharfrichterbeil und ein Salzfassl schon zwei renommierte Kunstpreise darstellen, kann deren Preisträger nur ebenso ...

Gerald Gradwohl Group

Konzert am Samstag, 13. März 2021, 20:00 Uhr Die Gerald Gradwohl Group glänzt durch stilistische Vielfalt und präsentiert ein kaleidoskopisch-kreatives Feuerwerk an musikalischen Ideen ...

Online-Jahreshauptversammlung der Landjugend Andorf

Wieder geht ein Landjugendjahr zu Ende- wenn auch ein sehr außergewöhnliches. Am Samstag blickten wir bei unserer Online Jahreshauptversammlung, von zu Hause aus über Zoom auf das vergangene ...

Landjugend für Christkindl aus der Schuhschachtel

Die Landjugend Prambachkirchen hat in diesem Jahr ihre Mitglieder animiert, etwas für die Aktion Christkindl aus der Schuhschachtel beizutragen. Dabei konnten 23 Pakete für Kinder in der Ukraine ...

Benefiz-Adventskalender

Vierundzwanzig Türchen für den guten Zweck!

Byonik Behandlung - Der Durchbruch gegen Couperose

LEONDING. Bei der neuen Byonik-Biolaserbehandlung gegen Couperose bei Meixner's Kosmetik ist der Pulsschlag der Takt für die Zellen. Der Pulse-Triggered-Laser passt seine Frequenz ...

Ein Schritt in die digitale Zukunft der SchülerInnen

Der Elternverein der Volksschule Engerwitzdorf- Schweinbach übergab am Martinstag zwölf neue Laptops an die Schule. Jede Klasse erhielt ein Gerät mit Maus für den Unterricht. Für ...

Traun erhält einen Raum der Möglichkeiten

TRAUN. OTELO ist in Traun gelandet. Bei einer Veranstaltungsreihe haben Interessierte bis zum Jahresende die Möglichkeit mehr über Otelo zu erfahren und zukünftige Angebote, Veranstaltungen ...