Gebratener Karfiol mit Blutorange und Koriander

Tips Blogger Tips Redaktion Tips Blogger, 21.01.2022 10:49 Uhr

Der Jänner ist wohl immer einer der vitaminreichsten Monate des Jahres – gespickt von guten Vorsätzen und etwas gesättigt von den Feiertagsschmankerl steht wieder gesunde und leichte Küche auf dem Speiseplan. Warum auch nicht, schließlich hat auch die kühle Jahreszeit einige tolle Gemüse- und Obstsorten zu bieten.

Zutaten (pro Portion):

  • 1/2 Karfiol
  • 2 Blutorangen
  • 2 EL neutrales Öl (Sonnenblumenöl etc.)
  • 1/2 TL Currypulver
  • einige Stängel Koriander
  • schwarzer Sesam
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Karfiol putzen und in kleine Röschen teilen.1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Röschen darin anrösten, ständig rühren und schwenken. Nach und nach mehrere Esslöffel Wasser zugeben, damit der Karfiol gar wird. Mit Curry würzen.
  2. Die Blutorangen halbieren, eine Hälfte auspressen und mit dem Öl verrühren. Die anderen Hälften in Spalten schneiden.
  3. Die Karfiolröschen mit Salz und Pfeffer gut würzen, mit dem Sesam bestreuen. Das Dressing darüber gießen und gut verrühren.
  4. Mit frischem Koriander bestreuen.

Viel Freude beim Ausprobieren und Nachkochen!

Eingesendet von:

Bernadette Wurzinger

Website | Facebook | Instagram    

 

Kommentar verfassen

Scones

Scones sind englisches Teegebäck. Die kleinen runden Gebäcke sind selbst nicht süß, da der Teig keinen Zucker enthält. Gefüllt wird traditionell mit der sogenannten clotted ...

Melanzani mit Nuss-Früchte-Füllung

Melanzani sind für mich ein total tolles Ofengemüse. Warum? Weil man sie ähnlich wie Zucchini oder auch kleine Kürbisse super füllen kann. Mit vielen anderen Gemüsesorten ...

Weißer Bohneneintopf mit Dörrpflaumen

Kuru Fasulye – das ist sämiger Eintopf aus weißen Bohnen und eine Art Nationalgericht in der Türkei. Er kann sowohl mit Fleisch als auch vegetarisch zubereitet werden. Wie so oft ...

Gebratener Radicchio mit Ziegenkäse-Creme und Honig

Für alle Freunde der bitteren Obst- und Gemüsesorten ist der Radicchio ein toller Tipp für die Herbstküche. Radicchio ist eine italienische Sorte. Er findet dort nicht nur in Salaten ...

Rote Rüben-Hummus mit pochiertem Ei

Die kühle Jahreszeit ist Wurzelgemüse-Zeit. Karotten, Pastinaken, Rüben und Co. wachsen unter der Erde. Das schmeckt man auch: das Aroma, besonders das der roten Rüben, ist erdig und ...

Pasta Carbonara Art mit Maroni

Die Maronizeit hat wieder begonnen. An den Straßenständen werden sie gebraten angeboten, in den Supermarkregalen sind sie roh, weichgedünstet oder als Püree zu finden. Maroni sind ...

Linsensalat mit Süßkartoffel, rote Rüben, Feta, Rucola

Zutaten: 250g Linsen 1 Süßkartoffel 200g rote Rüben gekocht 125g Feta Etwas Rucola Öl Salz Getrocknete Kräuter Zubereitung: Für den Linsensalat die Linsen ...

Pflaumen-Tiramisu

Tiramisu ist eine Dessertspezialität aus Oberitalien, genauer gesagt aus der Region Venetien. Bekannt und beliebt ist es wohl in ganz Europa und über die Grenzen hinaus. Wie bei vielen italienischen ...