11.000 Krapfen und ein großartiges Jubiläumsfest

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 17.06.2019 11:17 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Alle Hände voll zu tun hatten die Bäuerinnen beim Krapfenkirtag am Sonntag, denn wie gewohnt lockte die Veranstaltung wieder unzählige Genießer an. Zudem feierte der OÖ Bauernbund sein 100-jähriges Bestehen an diesem Tag im Stiftsmeierhof.

Die Zahlen sprechen für sich: 450 Kilo Mehl, 2.550 Eier, mehr als 200 Liter Milch, 32 Kilo Butter wurden zu insgesamt 11.000 Krapfen und Schmalzgebäck verarbeitet. 150 Bäuerinnen waren dafür im Einsatz, 90 allein beim Krapfenbacken direkt vor Ort. „Ich bin wirklich stolz auf die Bäuerinnen im Bezirk, gemeinsam haben wir ein großartiges Fest auf die Beine gestellt“, sagt Bezirksbäuerin Hedwig Lindorfer nach diesem arbeitsreichen Sonntag.

OÖ Bauernbund feierte 100 Jahre

Mit 11.000 Krapfen wurden übrigens doppelt so viele als bei den vorhergehenden Krapfenkirtagen gebacken. Denn schon zu Mittag konnten die rund 1.000 Besucher des Bauernbund-Jubiläumsfestes die traditionellen Köstlichkeiten genießen. Auch viele Ehrengäste, allen voran die ehemalige Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, feierten mit dem OÖ Bauernbund die vergangenen 100 Jahre und würdigten die Leistungen der Bauernschaft für die gesamte Gesellschaft.

Zeichensieger prämiert

Beim Krapfenkirtag wurden auch die Sieger des Zeichenwettbewerbs der Bäuerinnen für Volksschulen prämiert. Das Motto „Der Bauerngarten in seiner Vielfalt“ haben die Kinder der 1c Klasse der VS Rohrbach-Berg sowie die 3. Klasse aus Arnreit am besten umgesetzt. Der zweite Platz in der jeweiligen Alterstufe ging an die 2. Klasse der VS Lembach sowie die 3c der VS St. Martin; Dritter wurden die 1. und 2. Klassen der VS Pfarrkirchen sowie die 4c der VS St. Martin. Insgesamt wurden 19 kreative Zeichnungen eingereicht. Die Siegerbilder sind bei der Landesgartenschau ausgestellt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein sagenhafter Traum: Bibliothek trifft auf Kino

HELFENBERG. Gemeinsam mit den beiden Profis Sissi Kaiser und Tom Beyer haben Jugendliche drei Helfenberger Sagen in einen Kurzfilm verpackt.

Fußgängerin in Arnreit tödlich verunglückt

ARNREIT. Jede Hilfe zu spät kam am Montag früh für eine 79-jährige Pensionistin, die auf der B127 von einem Auto erfasst wurde.

Sarleinsbacher Schüler erlebte das politische Zentrum Europas

SARLEINSBACH. Von der Schulbank ins Zentrum Europas: Als Sieger beim  Europa-Quiz durfte der 18-jährige Schüler Daniel Mandl Europa-Landesrat Markus Achleitner nach Brüssel begleiten. ...

Gartenschau der Rekorde ging zu Ende: Gießkanne wanderte nach Wolfsegg weiter

AIGEN-SCHLÄGL. 150 blühende Tage und eine Landesgartenschau der Rekorde liegen hinter der Gemeinde Aigen-Schlägl. Beim Abschlussfest am Sonntag wimmelte es noch einmal dank des schönen ...

Eulenweg im Tierpark eröffnet: Neue Attraktion rundet Jubiläumsjahr ab

ALTENFELDEN. Die Eröffnung des Eulenwegs war am Sonntag die Krönung des heurigen 50-jährigen Jubiläums im Tierpark Altenfelden.

Mehr als 500 Fans sahen keine Tore

BEZIRK ROHRBACH. Torlos endete vor mehr als 500 Fans der große Schlager Sarleinsbach gegen Tabellenführer Peilstein in der 1. Klasse Nord.

Kein Sieger im Landesliga-Kracher

BEZIRK ROHRBACH. Dem neuen Hauptsponsor Strasser Steine einen vollen Erfolg in Micheldorf schenkte LT1 OÖ-Ligist Sportunion St. Martin im Mühlkreis.

Martins Adventkalender: Junge Arnreiterin veröffentlicht erstes Buch

ARNREIT. Nach ihrem Blog mit Martins Adventgeschichten hat Maria Köchler diese jetzt in Buchform zusammengefasst. Am 15. Oktober erscheint ihr Erstlingswerk im Servus Verlag.