Musikvolksschule Altenfelden kann ein weiteres Jahr bestehen

Hits: 951
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 04.07.2019 10:48 Uhr

ALTENFELDEN. Mit einem zauberhaften Singspiel ist an der Musikvolksschule Altenfelden das Schuljahr zu Ende gegangen. Wie lange solch aufwändigen Veranstaltungen allerdings noch möglich sind, ist ungewiss.

Weil das Ministerium den Schulversuch Musikvolksschule gestoppt hat, ist Direktor Martin Mattle etwas bang, wenn er in die Zukunft blickt. „Nur mehr sechs der 16 oberösterreichischen Musikvolksschulen haben vom jeweiligen Schulinspektor Ressourcen zugeteilt bekommen“, zeigt er auf und ergänzt, dass es für Altenfelden gut ausschaut: „Wir werden auch im nächsten Schuljahr elf zusätzliche Stunden für Musikunterricht bekommen.“

Für zumindest ein weiteres Jahr wird also in allen sechs Klassen Singen, Rythmik, Bewegung, Tanz, Gehörbildung unterrichtet. „Mit den normalen Ressourcen wäre das nicht möglich“, sagt Mattle.

Singspiel zum Schulschluss

Was dieser zusätzliche Musikunterricht bringt, zeigte sich einmal mehr beim Musikfest zum Schulschluss: Die jungen Sänger und Schauspieler haben die Geschichte des Zaubersees vom Plöckenstein aus Adalbert Stifters Erzählungen auf die Bühne gebracht. Kindgerecht arrangiert und mit viel traditioneller Musik untermalt, sorgte das Singspiel unter der Leitung von Elisabeth Kainberger und Maria Bindl für fulminanten Beifall. Alle 188 Schüler haben zum Gelingen ihren Beitrag geleistet.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Josef Öller wurde mit Goldenen Verdienstzeichen ausgezeichnet

PEILSTEIN. Ehrenbrandrat Josef Öller, ehemaliger Kommandant und noch immer aktiver Kamerad der FF Kirchbach, wurde mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes OÖ ausgezeichnet.

Theater Courage zeigt „Für wos leb i?“

ST. PETER. „Für wos leb i?“ fragt sich die Theatergruppe Courage des Treffpunktes mensch&arbeit am Sonntag, 24. November, im Petringer Pfarrheim.

Vorweihnacht im Oswalder Pfarrstadl

ST. OSWALD. Erste vorweihnachtliche Luft schnuppern kann man beim traditionellen Adventmarkt im Oswalder Pfarrstadl am kommenden Sonntag, 24. November.

Philip Rachinger zählt weiterhin zu den besten Köchen des Landes

BEZIRK ROHRBACH. Dass Philip Rachinger vom Mühltalhof Neufelden auf allerhöchstem Niveau kocht, hat die neueste Gault & Millau Bewertung bewiesen.

Projekt „Begegnungszentrum St. Stefan-Afiesl“ holt ÖGUT-Umweltpreis

ST. STEFAN-AFIESL. Groß war der Jubel bei der Delegation der Gemeinde St. Stefan-Afiesl, die am Mittwoch, 20. November, in Wien den ÖGUT-Umweltpreis für das Projekt „Begegnungszentrum“ ...

Gertraud Scheiblberger zieht in den Landtag ein: „Werde meinen Beitrag für die Region leisten“

ROHRBACH-BERG. Der Bezirk Rohrbach bekommt eine zusätzliche Stimme im oö. Landtag: Mit 30. Jänner 2020 übernimmt Gertraud Scheiblberger das Mandat von Viktor Sigl.

Mörtel im Gesicht und Gleichenfeier beim Praxisunterricht der PTS Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL/ULRICHSBERG. Baustellenluft schnupperten die Poly-Schüler des Fachbereichs Bau – denn die Aigen-Schlägler Schule lagerte den Praxisunterricht für einige Wochen in ...

Neues Gebäude gibt Kindern in Uganda Hoffnung

ST. MARTIN. Um Kinder aus ärmsten Verhältnissen in Uganda kümmert sich ein Hilfsprojekt von Eva Aufreiter. Jetzt konnte der nächste Schritt gesetzt werden.