Besuchsdienst: Gesprächssituationen trainiert

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 20.03.2019 09:59 Uhr

AMSTETTEN. 22 Teilnehmern aus zehn Pfarren im Bezirk Amstetten nahmen am Tagesseminar „Kommunikation im Besuchsdienst“ im Pfarrhof Amstetten St. Marien teil. 

AMSTETTEN. Ehrenamtliche Mitarbeiter im pfarrlichen Besuchsdienst und in der Krankenseelsorge bedürfen einer ständigen Weiterbildung. 22 Teilnehmern aus zehn Pfarren im Bezirk Amstetten nahmen am Tagesseminar „Kommunikation im Besuchsdienst“ im Pfarrhof Amstetten St. Marien teil. Die Leiterin der niederösterreichischen Telefonseelsorge Susanne Rasinger gab wertvolle Tipps und Anregungen und in zahlreichen praktischen Übungen wurden schwierige Gesprächssituationen erprobt. Weitere Themen waren der Umgang mit belastenden Erlebnissen sowie Fragen zu Vertraulichkeit und Abgrenzung

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bunte Frauen: Wandern und Kegeln am Aktivtag

AMSTETTEN. Die Bunten Frauen absolvierten ein vielseitges Informations- und Aktivprogramm.

Kollmitzberger Kirtag: 300 Aussteller erwartet

KOLLMITZBERG. Mit knapp 300 Ausstellern und über 30.000 Besuchern ist der Kollmitzberger Kirtag der älteste und größte Kirtag seiner Art.

Grillen: Brandgefahr noch nach Tagen

AMSTETTEN. Das Amstettner Abschnittsfeuerwehrkommando gibt Tipps für sicheres Grillen.

Tag der Jugend im Naturbad

AMSTETTEN. Action, Spaß und Spannung herrschten beim neunten Tag der Jugend im Naturbad Amstetten

Christian Luckhaus: neuer Leiter der 4. Psychiatrischen Abteilung für Forensische Psychiatrie

MAUER. Primararzt Professor Christian Luckhaus wurde zum neuen Leiter der 4. Psychiatrischen Abteilung für Forensische Psychiatrie bestellt.

Wiesenfest: Fast ein kleines Festival

ASCHBACH. Das Wiesenfest bietet drei aufregende Tage mit sieben spektakulären Bands.

Kameradschaftsbund: Hauptbezirkstreffen im Schloss Wallsee

WALLSEE.  Im Schloss Wallsee feierte der Kameradschaftsbund das Hauptbezirkstreffen.

Grestenwaldstraße in Ertl wird saniert

ERTL. Die Grestenwaldstraße war desolat geworden und wird nun saniert.