4.000 Renn-Enten im Mühlbach

Hits: 460
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 22.08.2019 20:36 Uhr

AMSTETTEN. Der Service Club Round Table 48 Amstetten organisiert am 25. August einen Tag voller Spaß. Das Entenrennen im Mühlbach ist dabei das Highlight des Tages.

AMSTETTEN. Christian Haberhauer, aktueller Präsident des Round Table Amstetten, erklärt das Prinzip des Entenrennens: „Es werden bis zu 4.000 Renn-Enten aus einer riesigen Bagger-Schaufel bei der Wirtschaftskammer Amstetten in den Mühlbach gekippt. Dann beginnt das Rennen und die Enten bahnen sich den Weg durch den Bach. Jede Ente hat eine aufgedruckte Startnummer. Die Startnummern können im Vorfeld durch den Kauf von Entenlosen um 5 Euro das Stück bei unseren Mitgliedern und weiteren Vorverkaufsstellen, die man auf unserer Website findet, erworben werden. Im Ziel werden die Enten der Reihe nach gewertet. Die schnellste Ente wird als Siegerente mit dem Hauptpreis, einem Gutschein vom Reisebüro Ruefa im Wert von 2.000 Euro, gekürt. 50 weitere Preise werden nach der Reihenfolge des Eintreffens der Enten vergeben, damit sich der Entenkauf für die Eltern und Kids zusätzlich zum Spendengedanken noch so richtig lohnt.“

Dazu gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm, das den Tag zu einem Fest für die ganze Familie macht – und natürlich genug zu essen und trinken.

Notleidende Familien

Mit dem Reinerlös werden notleidende Familien unterstützt. Dieses Mal kommt ein Spendenbetrag einer Familie in der Region zugute, wo die Mutter einer beeinträchtigten Tochter zum zweiten Mal selbst schwer erkrankt ist und die Situation für die ganze Familie sehr prekär ist.

 

Sonntag, 25. August, ab 11 Uhr

Entenrennen startet um 14 Uhr

Mühlbach bei der Wirtschaftskammer Amstetten

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bezirk Amstetten verzeichnete im Vorjahr 513 Unternehmensgründungen

BEZIRK. Niederösterreich verzeichnete 2019 einen Rekord an Unternehmensgründungen. Österreichweit entstand hier jedes fünfte Unternehmen. Dies zeigt eine Statistik der Wirtschaftskammer ...

Freiwillige Feuerwehr Preinsbach mit so vielen Mitgliedern wie noch nie

PREINSBACH. Eine eindrucksvolle Bilanz präsentierte die Freiwillige Feuerwehr Preinsbach bei ihrer 94. Jahresmitgliederversammlung. 

Frontalcrash in Amstetten: Verletzter Pkw-Lenker flüchtete zu Fuß

AMSTETTEN. Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht hat sich laut Polizei Donnerstagmorgen im Stadtgebiet von Amstetten ereignet.

Teach for Austria: Projekt für Bildungsgerechtigkeit

AMSTETTEN. Teach For Austria ist eine gemeinnützige Initiative, die sich für Bildungsgerechtigkeit einsetzt. Elisabeth Jäger ist in der Neuen Mittelschule in Amstetten Fellow für Teach ...

Kunstkatalog: Feine Fotokunst dreier Generationen

STADT HAAG. Im Kunsthaus Hengl in Stadt Haag gibt es den Kunstkatalog zur Ausstellung „Drei Generationen Fotokunst“, die in der Galerie der Stadt Traun gezeigt wird.

Haager Theaterkeller: Chaotisches Weihnachtsfest

STADT HAAG. Als Theater-Eigenproduktion im Haager Theaterkeller gibt es die Komödie „Weihnachten auf dem Balkon“ von Gilles Dyrek. Premiere ist am 31. Jänner.

Junges Wohnen Mauer: Baubeginn noch 2020

MAUER. In Mauer soll leistbarer Wohnraum für junge Menschen entstehen. Laut SPÖ ist der Baustart für 2020 geplant.

Neujahrsempfang St. Peter/Au: Engagierter Bürger erhielt „Petrus Award“

ST. PETER/AU. Anlässlich des diesjährigen Neujahrsempfanges im Schloss St. Peter/Au überreichte Bürgermeister Johannes Heuras (ÖVP) den „Petrus Award“ an Karl Schadenhofer. ...