Grabpflege im Winter: die ideale Bepflanzung für die kalte Jahreszeit

Hits: 40
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 25.10.2020 08:17 Uhr

NÖ. Zu Allerheiligen und zu Allerseelen werden die Gräber auf den Friedhöfen traditionsgemäß geschmückt und auf den nahenden Winter vorbereitet.

Dabei müssen zuerst alle verblühten Pflanzen und Laubteile entfernt werden. Vorhandene Stauden sollte man außerdem bestmöglich stutzen. Wenn der Boden noch nicht gefroren ist, kann problemlos gepflanzt werden.

Niedrige Gehölze geeignet

Am besten eignen sich dafür niedrige, laubabwerfende Gehölze. Als besonders ansprechend um diese Jahreszeit gelten Erika oder Chrysanthemen. Auch Koniferen sind eine sehr gute Wahl. Bärentraube, Scheinbeere oder die Beeren von Hartriegel eignen sich hervorragend als bunte Farbtupfer.

Vorsicht bei Buchsbaum

Mit immergrünen Gehölzen wie Buchsbaum sollte man eher vorsichtig umgehen, da sie meist sehr unter dem kommenden Frost leiden. Derlei robuste Bodendecker sollten am besten bereits im Frühjahr angepflanzt werden, da sie den Dauerfrost im Winter so bestmöglich überstehen.

Klassische Abdeckungen bei Frost

Klassische Abdeckungen für das Grab sind Zweige der Weißtanne und der Rotfichte sowie jene der Nordmanntanne. Diese sollten in kleine Stücke geschnitten und versetzt übereinandergelegt werden. Die Winter sind heutzutage aber deutlich milder als früher, deshalb benötigt man diese Abdeckung oft gar nicht.

Dünne Schutzschicht

Besonders Bodendeckern wird die recht warme Witterung im Winter nicht selten zum Verhängnis, da die Pflanzen unter einer dicken Zweigschicht oft zu faulen beginnen. Lieber eine dünne, einlagige Schicht auflegen: diese sorgt für eine ideale Luftzirkulation.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Amstettner Feuerwehren blicken auf einsatzreiches Jahr zurück

AMSTETTEN. Nach einem Ausnahme-Jahr ziehen die acht Feuerwehren des Abschnitts Amstetten-Stadt Bilanz.

Landjugend Euratsfeld hat gewählt

EURATSFELD. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die 73. Wahl der Landjugend Euratsfeld heuer online stattfinden.

Büchlein über das Leben und Wirken des Heiligen Nikolaus

AMSTETTEN. Ein Büchlein des Amstettner Katholischen Familienverbandes lädt ein, sich mit dem Leben und Wirken des beliebten Heiligen Nikolaus, der am 6. Dezember gefeiert wird, auseinanderzusetzen. ...

Bahnhof Hilm-Kematen umgebaut

KEMATEN/YBBS. Am Bahnhof Hilm-Kematen haben die ÖBB in den letzten zehn Monaten umfangreiche Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung gesetzt.

Landjugend Bezirk Haag wählte Vorstand

STADT HAAG. Der neue Vorstand der Landjugend Bezirk Haag hat nun Michael Kaltenbrunner als Obmann und Christina Pillgrab als Leiterin.

Natur im Garten-Tipp: Was tun gegen Trauermücken?

NÖ. Im Herbst, wenn Kübelpflanzen zur Überwinterung ins Haus kommen, sind nach wenigen Tagen oft kleine schwarze Mücken rund um die Pflanztöpfe zu beobachten.

Neuer Sackerlspender für Hundekot

AMSTETTEN. Die Wege in der Doislau sind num mit Mistkübeln und Hundesackerl-Spender ausgestattet.

Blutspenden in der Mostviertelhalle

STADT HAAG. Das Rote Kreuz Stadt Haag lädt zur Blutspendeaktion.