Fünfter City Attack in Amstetten verzeichnete so viele Teilnehmer wie noch nie

Fünfter City Attack in Amstetten verzeichnete so viele Teilnehmer wie noch nie

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 17.06.2019 11:16 Uhr

AMSTETTEN. Der mittlerweile fünfte City Attack durch Amstetten war wieder ein voller Erfolg.

Nach der Premiere im letzten Jahr wurde zum zweiten Mal auch der Junior Attack für Kinder von 4 bis 14 Jahren ausgetragen. Start war um 9 Uhr vormittags. Gelaufen wurde über 400 Meter (4-6 Jahre), 800 Meter (7-9 Jahre), 1.500 Meter (10-12 Jahre) und 3.000 Meter (13-14 Jahre). Um 12.30 Uhr startete der City Attack. Mögliche Distanzen waren die 6 Kilometer-, 11 Kilometer- und die erstmals geschaffene Extrem-Strecke über 22 Kilometer.

City Attack auch 2020

„Wir sind mit dem City Attack sehr zufrieden“, sagte Gerald Demolsky vom Organisationskomitee. 80 Freiwillige haben drei Tage lang beim Auf- und Abbau geholfen. Beim City Attack wurde heuer ein neuer Teilnehmerrekord aufgestellt. Auch beim Junior Attack gab es einen starken Teilnehmeranstieg. Dank der Optimierungen gab es bei den Hindernissen weniger Staus als im Vorjahr. Nächstes Jahr wird es den City Attack wieder geben. Voraussichtlicher Termin ist der 28. Juni 2020.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Niederösterreich mit über 7.000 E-Autos federführend bei E-Mobilität

Niederösterreich mit über 7.000 E-Autos federführend bei E-Mobilität

NÖ/MOSTVIERTEL. E-Mobilität ist die Antriebsform der Zukunft und bereits heute verfügbar. Dass die E-Autos in Niederösterreich bereits Einzug gehalten haben, untermauert die neueste ... weiterlesen »

Altarmlauf in Wallsee bietet attraktives Programm für Hobbyläufer und Profis

Altarmlauf in Wallsee bietet attraktives Programm für Hobbyläufer und Profis

WALLSEE. Am Sonntag, 21. Juli, findet wieder der Sparkasse Altarmlauf in Wallsee statt. weiterlesen »

Gespräche mit Jugendlichen sollen Lärmbelästigung im Schulpark ein Ende bereiten

Gespräche mit Jugendlichen sollen Lärmbelästigung im Schulpark ein Ende bereiten

AMSTETTEN. Anrainer des Schulparks und Bewohner des Betreuten Wohnens beklagten sich schon des Öfteren über Lärmbelästigung. Nun wurden erste Maßnahmen gesetzt, um dem Problem ... weiterlesen »

Erna Kranzl folgt Greti Gamper als Leiterin des Carla Amstetten nach

Erna Kranzl folgt Greti Gamper als Leiterin des Carla Amstetten nach

AMSTETTEN. Seit 1. Juli hat der Carla (Caritas Laden) Amstetten eine neue Leiterin: Erna Kranzl aus St. Georgen am Ybbsfelde wurde vergangene Woche mit einer kleinen Feier willkommen geheißen. weiterlesen »

Online-Suchplattform Trace the Face vereinte zerrissene Familie

Online-Suchplattform Trace the Face vereinte zerrissene Familie

AMSTETTEN. Seit 2013 gibt es beim Internationalen Roten Kreuz die Online-Suchplattform Trace the Face. Menschen, die aufgrund bewaffneter Konflikte, Katastrophen, Flucht, Vertreibung oder Migration den ... weiterlesen »

Dominik Schickmair wurde neuer Staatsmeister im Ultraradsport Solo

Dominik Schickmair wurde neuer Staatsmeister im Ultraradsport Solo

GRIESKIRCHEN/HAAG. Der für den RC Haag startende Ernsthofner Dominik Schickmair hat Anfang Juli die Österreichischen Meisterschaften im Ultraradsport Solo in Grieskirchen gewonnen. weiterlesen »

Autohäuser Pruckner und Senker fahren gemeinsam in die Zukunft

Autohäuser Pruckner und Senker fahren gemeinsam in die Zukunft

MOSTVIERTEL. Der Zusammenschluss der beiden Volkswagen-Partner soll den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft legen. An dem Namensauftritt der Unternehmen ändert sich nichts. weiterlesen »

SKU Amstetten bestreitet im Cup gegen den SV Seekirchen sein erstes Pflichtspiel

SKU Amstetten bestreitet im Cup gegen den SV Seekirchen sein erstes Pflichtspiel

AMSTETTEN. Mit einem 2:2-Unentschieden gegen den FC Mauerwerk beendete der SKU Amstetten seine Testspielphase. Am Freitag, 19. Juli, 19.30 Uhr, steht nun auswärts das Cupspiel gegen den SV Seekirchen ... weiterlesen »


Wir trauern