Fünfter Kinderhilfelauf in Amstetten

Hits: 51
Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf den Benefizlauf. (Foto: mai)
Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf den Benefizlauf. (Foto: mai)
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 23.09.2021 12:03 Uhr

AMSTETTEN. Heuer geht der 5. Malteser Kinderhilfelauf zugunsten des Hilde Umdasch Hauses als Hybrid-Veranstaltung über die Bühne.

„Auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie kann uns nichts davon abhalten, mit vereinten Kräften ‚laufend zu helfen‘. Trotz anhaltender Einschränkungen findet unser Lauf real und virtuell statt“, freut sich Veranstaltungsleiter Reinhard Gruber von der Heil & Sport Praxis in Amstetten. Der Startschuss fällt am Sonntag, dem 3. Oktober, im Umdasch Stadion (10 km). Gleichzeitig kann jeder in ganz Österreich und über die Grenzen hinaus vom 30. September bis zum 3. Oktober alleine, mit seiner Familie, mit Freunden und Kollegen im Rahmen des „Virtual Run“ (1 km/5 km)mitmachen.Der Erlös der Charity-Veranstaltung kommt Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzenden Erkrankungen im Hilde Umdasch Haus zugute.

Das passiert mit dem Erlös

Die Erlöse der Charity-Veranstaltung kommen den Kindern und Jugendlichen mit lebensverkürzenden Erkrankungen im Hilde Umdasch Haus zugute. Zusätzlich freut sich die MALTESER Kinderhilfe über freiwillige Spenden. Die Gelder werden dafür verwendet, wichtige Therapie- und Lernbehelfe anzuschaffen oder um besondere Aktivitäten zu organisieren, die Abwechslung in den oft schwierigen Alltag der Kinder bringen.

Wie eine Idee zu laufen begann ...

Der Amstettner Kinderhilfelauf wurde 2017 ins Leben gerufen. Seither sind bereits mehr als 6.000 Läuferinnen und Läufer für den guten Zweck über die Ziellinie gegangen. Die jüngsten Teilnehmer waren noch im Krabbelalter, die bisher älteste Teilnehmerin feierte ihren ersten Geburtstag im Jahr 1942. Coronabedingt wurde 2020 der „Virtual Run“ aus der Taufe gehoben – ein hybrides Veranstaltungsformat, das den strengen Corona-Sicherheitsbestimmungen entspricht und von den Teilnehmern sehr gut angenommen wurde. Es eignet sich insbesondere auch für Gruppenläufe, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Das größte Team bildete 2020 die Firma UMDASCH/DOKA mit 79 Teilnehmern, gefolgt von der Sportmittelschule Amstetten mit 52 Teilnehmern und der „Gesunden Gemeinde Oed-Oehling“ mit 51 Läufern. Darüber hinaus starteten zahlreiche Laufgruppen aus allen österreichischen Bundesländern und sogar aus Südafrika. Insgesamt konnten im vergangenen Jahr fast 20.000 Euro für die MALTESER Kinderhilfe „erlaufen“ werden.

Kinderhilfelauf als gemeinsame Plattform für Sportevents

Der Kinderhilfelauf ist seit 2017 Teil des Eisenstraßenlaufcups und wurde 2021 als einer von vier Bewerben in die Amstettner City Games (www.city-games.at) aufgenommen. Darüber hinaus trugen die Sportler des österreichischen Behindertensportverbandes die Österreichischen Meisterschaften über zehn Kilometer im Zuge des Amstettner Kinderhilfelaufs 2017 und 2019 aus.

Ziele für kommende Jahre

Für die kommenden Jahre bleiben die Ziele hoch gesteckt: „Nach Corona soll der Amstettner Kinderhilfelauf wieder ein riesiges Lauffest für die ganze Familie werden“, so Reinhard Gruber. Damit wird es auch wieder die beliebten Knirpsenläufe, Kinder- und Jugendläufe, Nordic-Walking-Bewerbe, eine Charity-Runde, den 5-km-Hauptlauf mit Teamwertungen, den 10-km-Hauptlauf mit Teamwertungen und viele Unterhaltungs-Events mit Hüpfburg, Kletterwand, Feuerwehr- Zielspritzen, Schminkstation und Festzelt geben. „Noch weiter in die Zukunft gedacht, ist bereits für den Samstag vor dem eigentlichen Start im Umdasch-Stadion ein großes Kinderfest geplant, bei dem sich Sportvereine und Unternehmen präsentieren und Kindern ihr Bewegungsangebot näherbringen können„, so Gruber abschließend.

Virtual RunDonnerstag, 30. September bis Sonntag, 3. Oktober 2021Laufevent Umdasch StadionSonntag, 3. Oktober, ab 10.30 UhrInfos und Anmeldungwww.kinderhilfelauf.at

Kommentar verfassen



NÖ Handel verschränkt stationären und digitalen Auftritt - Infoabend in Amstetten

BEZIRK. Mit dem kostenfreien Workshop-Programm „Besser handeln – stationär & digital“ startet in den Bezirken Amstetten, Scheibbs und Melk eine Initiative von Wirtschaftskammer und Land Niederösterreich. ...

Anita Obwegs Quartetto gibt „Werkstattkonzert“ in Seitenstetten

SEITENSTETTEN. Das Anita Obwegs Quartetto gastiert in der Werkstatt Lorenz-Instrumentenbau.

„Es war 1931“

Bis 25. Juli 1931 waren sie als Bibelforscher im Mostviertel bekannt. Meist zu zweit, im Anzug und Krawatte und eine Tasche. So gingen sie von Haus zu Haus, um dar zu sprechen, was sie über die Lehren ...

Zentrale der Stadtwerke Amstetten wird umgebaut

AMSTETTEN. Mit dem „größten Umbau seit 30 Jahren“ wollen sich die Stadtwerke Amstetten als kommunales Versorgungsunternehmen fit für die Zukunft machen.

Leserbrief von Johann Schlöglhofer „Bewusste Falschmeldung“

KEMATEN/YBBS. In der jüngsten Ausgabe der Gemeindezeitung „Kematen aktuell“ erhebt die Bürgermeisterin Juliana Günther massive Vorwürfe, dass „vor allem aus dem Siedlungsraum Heide“ bewusste ...

Brief an Gemeinderat „Flächenwidmungen im Siedlungsgebiet-Heide und in der Forstheide-Kematen“

KEMATEN/YBBS. „Bei der Gemeinderatssitzung am 23.9.2021 wurde offenbar“, so Johann Schlöglhofer, „dass über die historische Entwicklung der Flächenwidmung im ehemaligen und im Jahr ...

Andreas Hanger bleibt ÖVP-Chef im Bezirk Amstetten

ST. PETER/AU. Mit über 95 Prozent Zustimmung wurde Nationalrat Andreas Hanger für weitere fünf Jahre als Bezirksparteiobmann der Volkpartei wiedergewählt.

Angebot in Amstetten: Der Trauer Raum geben

AMSTETTEN. Der HOSPIZförderverein Amstetten sowie der mobile Hospizdienst der Caritas Amstetten und Waidhofen/Ybbs gestalten gemeinsam von 30. Oktober bis 2. November am Neuen städtischen Friedhof in ...