Montag 15. Juli 2024
KW 29


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

EURATSFELD. Im Zuge des Euratsfelder Marktfestivals veranstaltete der LCU Euratsfeld mit dem Marktsprint ein neues Laufevent im spannenden Format.

Das rasante Rennen der Männer war bis zum Schluss an Spannung nicht zu übertreffen. (Foto: LCU Raiffeisen Euratsfeld)
Das rasante Rennen der Männer war bis zum Schluss an Spannung nicht zu übertreffen. (Foto: LCU Raiffeisen Euratsfeld)

Mit dem typischen „Start – Ziel – Fertig – Lauf“ hatte der Marktsprint eher weniger zu tun. Gelaufen wurde der Bewerb als Ausscheidungsrennen über eine Strecke von circa 1.400 Meter durch den belebten Euratsfelder Markt.

In drei Vorläufen qualifizierten sich die schnellsten Starter für das Halbfinale und dann fürs Finale.

Schlussendlich kämpften je sieben Damen und Herren in separaten Finalläufen um den Sieg.

Männer lieferten sich rasantes Rennen

Das rasante Rennen der Männer war bis zum Schluss an Spannung nicht zu übertreffen. Die ersten drei liefen unter einen 3:00 Minuten/Kilometer Schnitt. Hannes Bühringer vom LCA Umdasch Amstetten konnte sich im Schlusssprint von Tilen Dorninger (Wildalp Mandu Sports Team) und Domenik Vizani (LC Neufurth) absetzen.

Das Damenpodest wurde vom Veranstalterverein gefüllt. Auch hier liefen die Damen ein schnelles Rennen. Durchsetzen konnte sich hier Lucia Resch vor Chrisina Kusolitsch und Sandra Kusolitsch.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden