VP-Brandstetter will Rad- und E-Scooterverkehr in Amstetten stärken

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 24.06.2019 13:40 Uhr

AMSTETTEN. E-Scooter ermöglichen eine rasche und einfache Art der Fortbewegung. Um diese Alternativen zu stärken, sucht ÖVP-Mobilitätssprecher Markus Brandstetter gezielt den Kontakt zu Rad- und E-Scooterfahrern.

„Amstetten als Stadt der kurzen Wege bedeutet für mich, dass wir als Stadtgemeinde bei Kurzstrecken die Alternativen zum PKW stärken. Dazu brauchen wir vor allem die Menschen unserer Heimatstadt. Aus meiner Sicht muss Amstetten auf Fahrräder und Alternativen wie den E-Scooter für die kurzen Wege noch stärker setzen. Dafür müssen wir jedoch auch gezielt die Infrastruktur ausbauen und attraktiver gestalten. Dies bedeutet, dass es für E-Bike aber auch E-Scooter Besitzer z.B. Ladestationen gibt, die im besten Fall mit Solarzellen betrieben werden. Aber auch neue Radständer sind neben dem Ausbau des Radwegenetzes eine sinnvolle Investition“, ist Brandstetter überzeugt.

Eventuell bald E-Scooter zum Ausleihen

Brandstetter ist es daher wichtig, aus den Erfahrungen der Nutzer zu lernen und die Anregungen und Ideen auch weiterhin zu sammeln. Daher lädt er Bürger gezielt ein, ihm ihre Ideen zu übermitteln, und steht auch für persönliche Gespräche zur Verfügung. Der Kontakt kann über die Homepage der Volkspartei Amstetten oder über die E-Mailadresse office@volkspartei-amstetten.at hergestellt werden. Für all jene, die einen E-Scooter in Amstetten einmal testen möchten, hat Brandstetter gute Neuigkeiten: So sind die Gespräche mit dem E-Scooter-Verleiher Arolla und den ÖBB bereits weit fortgeschritten, und in Kürze wird ein Mobilitätspaket für Amstetten den Rathaus-Fraktionen zur Beratung vorgelegt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinderatswahl: Neues FPÖ-Duo in Amstetten

AMSTETTEN. Da die bisherigen Amstettner FPÖ-Mandatare aus der Partei ausgeschlossen wurden, präsentierte Bezirksobfrau NRAbg. Edith Mühlberghuber die beiden neuen Amstettner Spitzenkandidaten ...

Eigener Platz zu 80er

AMSTETTEN. Der langjährige Vizekommandant der Freiwilligen Feuerwehr Preinsbach bei Amstetten, Josef Eblinger, bekam zu seinen 80. Geburtstag einen Platz, der seinen Hausnamen trägt.

Dornrosen: „Grande Finale“

AMSTETTEN. Mit ihrem „Grande Finale“ sagen die Dornrosen „Auf Wiedersehen“

Diplomüberreichung an der Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Mauer

MAUER. An der Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Mauer wurde die Diplomübergabe gefeiert.

Rock a cappella von Quinzet live erleben

NEUHOFEN/YBBS. Kann man Rock- und Pop-Songs von Queen, Greenday und Korn oder Robbie Williams und A-Ha ohne Instrumente interpretieren? Diese Frage beantwortet Quinzet am Samstag, 19. Oktober um 20 ...

Fest: 5 Jahre Wohnen und Tagesstätte AnkA

KEMATEN/YBBS. Der Verein AnkA lädt zur Eröffnungsfeier des neuen Wohnhauses 6. Str. 3 und der erweiterten Tagesstätte

Lebkuchen: Benefizaktion der Zeidler

AMSTETTEN. „Die Zeidler“ laden am 24. Oktober mit einem kleinen Verkaufsstand zum Amstettner Bauernmarkt. Mit dem Erlös aus dem Verkauf von Zeidler-Honig-Lebkuchen und Kürbiscremesuppe von ...

„Gesunde Schulen“ geehrt

MOSTVIERTEL. Die NÖ Gebietskrankenkasse verlieh Plaketten für die Auszeichnung als „Gesunde Schule“.