Bäume bei der Berufsschule gepflanzt

Hits: 386
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 18.10.2019 14:35 Uhr

AMSTETTEN. Bei der Berufsschule wurde eine Ersatzpflanzung für die gefällte Sommerlinde vorgenommen.

AMSTETTEN. Im Zentrum Amstettens stand eine alte Sommerlinde, die gefällt werden musste. Umweltstadtrat Dominic Hörlezeder (Grüne) erklärt, dass die Linde von einem Pilz befallen war und dass bereits Gefahr bestand. Er verweist auf Gutachten, laut derer von der Linde eine aktue Gefahr ausging.

Schatten für Berufsschüler

Die Ersatzpflanzung fand im Bereich des Leopold-Maderthaner-Platzes, unmittelbar vor dem Areal der Wirtschaftskammer Niederösterreich, dem WIFI und der Landesberufsschule statt. Dort bestehen zwei Rasenflächen die als Grünland-Park gewidmet sind. An diesen zirka 400 Quadratmeter großen Flächen führen der Ybbstal-Radweg und der Mühlbach vorbei. Die umliegende Umgebung ist aber, wie in Städten üblich, von versiegelten Flächen, wie Straßen und Parkplätzen dominiert, wodurch es im Sommer zu Überhitzung kommt. Der Wunsch nach Schattenpflanzen kam unter anderem von den Schülern, die das Areal gern in der freien Zeit nutzen. Zehn Bäume und sieben Sträucher werden gepflanzt. Bäume, Sträucher und BänkeUm den Schülern der Landesberufsschule und auch den Besuchern von WKO und WIFI, aber auch jenen, am stark frequentierten Ybbstal-Radweg vorbeikommenden Passanten, ein Mindestmaß an Pausen- und Aufenthaltsflächen im Grünen zur Verfügung zu stellen, sollen die beiden Zwickelzonen durch gezielte Pflanzungen in Kombination mit Sitzbänken aufgewertet werden.

Ob an der Stelle, an der die Sommerlinde stand, ein neuer Baum gepflanzt wird, ist noch nicht entschieden, Dominic Hörlezeder will sich aber dafür aussprechen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kurt Dlouhy zum Ehrenbürger von Blindenmarkt ernannt

BLINDENMARKT. Kurt Dlouhy, der musikalische Leiter der Herbsttage Blindenmarkt, wurde zum Ehrenbürger der Gemeinde Blindenmarkt ernannt.

Zeitzeugin in Stadt Haag

Die Zeitzeugin der 2. Generation, Fr. Ingrid Portenschlager ist wieder in Schulen unterwegs. Sie wird davon erzählen, wie es ihr ging, als ihr Vater viereinhalb Jahre im Konzentrationslager Flossenbürg ...

Mostbaron von Oberzeillern: Aus Mitbewerbern wurden Freunde

ZEILLERN. Das Zeillerner Mostg„wölb ist einer der ersten Mostbaron-Betriebe. Sepp Zeiner schätzt den Erfahrungsaustausch und das Zusammenarbeiten der Mostbarone.

Vortrag„Umarme das Leben“

ULMERFELD. Die Psychotherapeuten, Seelsorger und Sterbebegleiter Franz und Stephanie Schmatz referieren  über das Thema „Umarme das Leben“.

Ausbildungsprüfung Technische Hilfeleistung erfolgreich absolviert

AMSTETTEN. 22 Kameraden der FF Preinsbach und der FF Amstetten absolvierten die hochkarätige Ausbildungsprüfung Technische Hilfeleistung in Amstetten. Herbert Puchebner und sein Team bildeten ...

Spende für Lebensmittel für Menschen in Not

AMSTETTEN. Zum 13. Mal bittet die Hilfsorganisation „ora international Österreich“ um eine Weihnachtsspende für Lebensmittel für Menschen in Not.

Gemeinsames Krippenbauprojekt an der PTS

ST. PETER.  In der Polytechnischen Schule St. Peter/Au arbeiten zurzeit mehrere Fachbereichsgruppen an einem gemeinschaftlichen Krippenbauprojekt.

Glasfaserausbau in Kematen: Kostenübernahme von einem Drittel

KEMATEN/YBBS. Wie groß das Interesse der Kematner Bevölkerung am Info-Abend der noeGIG über den möglichen Glasfaserausbau in der Marktgemeinde war, belegten die volle ...