Nach Mieterhöhung Bangen um Post Partner in Ansfelden

Nach Mieterhöhung Bangen um Post Partner in Ansfelden

Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 21.05.2019 11:56 Uhr

ANSFELDEN. „Wir wollen doch nur fair behandelt werden“, sagt Alfred Hendorfer. Er und seine Frau Angelika Hager sind seit 2012 Post-Partner in Ansfelden. Mit April 2019 hat die Gemeinde Ansfelden die Miete von rund 900 auf 2.100 Euro netto erhöht – für das Ehepaar sei das existenzbedrohend. Es steht im Raum, die Postpartnerschaft aufzugeben. Bürgermeister Manfred Baumberger betont, dass die Mieterhöhung von Beginn an in einem Vertrag geregelt war.

Seit dem Jahr 2000 betreibt Hager eine Trafik in Ansfelden. Das Postamt in der Anton-Bruckner-Straße 12 wurde 2012 geschlossen. Hager ist mit der Trafik in das alte Postamt übersiedelt und seit 1. April 2012 Post-Partner. „Damals wurden uns 8.000 bis 12.000 Euro Provision pro Monat versprochen. Jetzt sind es rund 4.000 Euro“, sagt Hendorfer.

Sechs Angestellte, längere Öffnungszeiten, immer mehr Kunden und Aufgaben – und seit April eine Miete von 2.100 Euro statt bisher 900 Euro: Die Postpartnerschaft ist für Hager ein Negativgeschäft. Jetzt will sich Hendorfer wehren und fordert vom Vermieter, der Stadtgemeinde Ansfelden, die Miete auf ortsübliche sieben Euro pro Quadratmeter anzupassen. Mit der Mieterhöhung jetzt würde sie 12,20 Euro betragen.

Im Interesse der Bürger

Seine Argumente: Die Post hat früher nur 141 Euro netto Miete gezahlt und als Post-Partner erfülle man ein kommunales Interesse Ansfeldens. Das nächste Postamt ist in Haid. 1.200 Unterschriften wurden seit rund einem halben Jahr für die Anpassung der Miete gesammelt. Hendorfer und seine Frau haben 250.000 Euro in den behindertengerechten Umbau des Gebäudes investiert.

Angelika Hager leidet an Multipler Sklerose und ist auf den Rollstuhl angewiesen. „Meine Frau ist durch ihre Krankheit ohnehin schon vom Leben gestraft. Die Sorgen um das Geschäft setzen ihr massiv zu“, sagt Hendorfer.

Gespräch gesucht

Mehrmals hätte er bereits das Gespräch mit Bürgermeister Manfred Baumberger gesucht. Die Stadtgemeinde kommuniziere jedoch nur per Mail.

„Es wäre eine Katastrophe für Ansfelden und Freindorf, wenn Trafik und Post-Partner wegfallen würden“, sagt Vizebürgermeister und FPÖ-Gemeinderat Christian Partoll. Er plädiert für ein „ordentliches Gespräch mit dem Bürgermeister“.

Klare Verhältnisse

Dass die Miete steigen werde, sei immer klar gewesen, sagt Bürgermeister Baumberger. Er verweist darauf, dass es aufrechte Vertragsverhältnisse gibt, in denen der Anstieg der Miete geregelt ist und die vom Stadtrat einstimmig beschlossen worden sind. Alle Parteien – auch die FPÖ – hätten zugestimmt. „An die Verträge muss man sich halten“, sagt Baumberger. 

Er lädt Hendorfer dazu ein, sich mit ihm einen Termin zu vereinbaren. Das letzte Gespräche hätte 2018 stattgefunden, aber da habe sich eben gezeigt, dass die Verhältnisse klar geregelt sind.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Sportevents der Extraklasse am Pichlingersee

Sportevents der Extraklasse am Pichlingersee

LINZ/LINZ-LAND. Das Linz AG Supersportwochenende war auch heuer wieder ein Riesenerfolg. Bei insgesamt vier Ausdauersportbewerben zeigten Sportler aller Altersklassen ihr Können. weiterlesen »

Bei Polizeikontrolle gesuchten Rumänen festgenommen

Bei Polizeikontrolle gesuchten Rumänen festgenommen

TRAUN. Am 21. Juni gegen 22 Uhr kontrollierten Polizisten aus Leonding und Hörsching auf der B1 einen 41-jährigen Rumänen; dabei stellte sich heraus, dass gegen diesen ein Haftbefehl aus ... weiterlesen »

Unterführung Gaumbergstraße wird von 1. Juli bis 1. September gesperrt

Unterführung Gaumbergstraße wird von 1. Juli bis 1. September gesperrt

LEONDING/LINZ. Die ÖBB-Infrastruktur AG erledigt im Sommer Vorarbeiten für den viergleisigen Ausbau der Weststrecke im Bereich des Linzer Hauptbahnhofs. Im Zuge dieser Arbeiten muss die Unterführung ... weiterlesen »

Traktorlenker nach Verkehrsunfall in St. Marien gesucht

Traktorlenker nach Verkehrsunfall in St. Marien gesucht

ST. MARIEN. Ein Motorradlenker kam in Weichstetten in St. Marien zum Sturz, weil er einem breiten Traktor mit Gerät ausweichen musste. Der Traktorlenker wird jetzt gesucht. weiterlesen »

Chorgemeinschaft Dörnbach widmet ihr Kirchenkonzert Balduin Sulzer

Chorgemeinschaft Dörnbach widmet ihr Kirchenkonzert Balduin Sulzer

WILHERING/PASCHING. Das Kirchenkonzert der Chorgemeinschaft Dörnbach rythme spirituel in memoriam Balduin Sulzer findet am 29. Juni in Pasching statt. weiterlesen »

Wie Georg Sayer aus dem Trauner Wirtschaftshof ein Museum machte

Wie Georg Sayer aus dem Trauner Wirtschaftshof ein Museum machte

TRAUN. Weil er etwas tun und sich nicht nur beschweren wollte, rief Georg Sayer mit einer Handvoll Mitstreiter das Museum im Steinhumergut ins Leben. Er kennt jedes der rund 3.000 Exponate. Derzeit läuft ... weiterlesen »

Trauner Bewegungspark am Oedter See heißt jetzt  Renata Hönisch-Motorikpark

Trauner Bewegungspark am Oedter See heißt jetzt "Renata Hönisch-Motorikpark"

TRAUN. Im Rahmen des zweiten Aktionstags am Trauner Motorikpark wurde dieser offiziell umbenannt. Die Trauner Para-Sportlerin Renata Hönisch ist die Namensgeberin. weiterlesen »

Die Night of Wheels war trauriger Höhepunkt der Raserei an der B1

Die "Night of Wheels" war trauriger Höhepunkt der Raserei an der B1

TRAUN/HÖRSCHING/WELS. Die B1-Strecke zwischen Traun und Marchtrenk ist bei Rasern beliebt. In der Nacht von 9. auf 10. Juni versammelten sich 200 Tuning-Fans an der Trauner Kreuzung und sorgten für ... weiterlesen »


Wir trauern