In eigener Akademie werden Kinder für Tischtennis begeistert

Hits: 27
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 14.11.2019 10:15 Uhr

BACHMANNING. Die Gemeinde ist schon lange für ihre guten Tischtennisspieler bekannt. Offiziell aus der Taufe gehoben wurde nun sogar eine Kinder-Tischtennis-Akademie als Teilorganisation der Union.

Vor rund einem Jahr hat man in der Union den Tischtennis-Trainingsbetrieb mit elf Kindern aufgenommen. Derzeit sind es 17 Kinder zwischen acht und 15 Jahren aus der Region, die regelmäßig, ein- oder mehrmals wöchentlich, ins Training in den Turnsaal Bachmanning kommen.

Eingeteilt werden die Kinder in verschiedene Leistungsstufen je nach Ehrgeiz und Talent. Aber für alle gilt: „Es gibt keine untalentierten Kinder und alle Kinder werden gleich gefördert. Wir gehen auf die Wünsche der Kinder ein“, erklärt der Organisator des Projekts, der pensionierte Pädagoge und Sektionsleiter Günter Leitzenberger. Nach gut einem Jahr Training und einigen bestrittenen Ranglistenturnieren können sich auch die Platzierungen der jungen Sportler schon sehen lassen.

Auch Trainingscamps

Neben den wöchentlichen Trainings plant man auch monatliche Trainingscamps bis zu vier Tagen, bei denen die Kinder auch verpflegt werden. Unterstützt wird Leitzenberger, selbst durch seinen Sohn zum Tischtennis gekommen, von zwölf Kinder- und Jugendtrainern.

Von Leader gefördert

Zum offiziellen Start der Kinder-Tischtennis-Akademie Bachmanning konnten Leitzenberger und sein Team eine großartige finanzielle Unterstützung entgegennehmen. Die Akademie wird mit 4.500 Euro von der Leader-Region Wels gefördert. Bürgermeister und Leader-Obmann Karl Kaser hat die Förderung offiziell überreicht. Das Geld kann man für Ausrüstung und für Trainerstunden gut gebrauchen.

Auch ehrgeizige Zukunftspläne werden in Bachmanning schon geschmiedet. Man möchte weitere Tischtenniscamps und -turniere veranstalten und Meisterschaften bestreiten.

Mehr Infos: www.kindertischtennisakademie.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



750 richtig finstere Gesellen laufen ein

MARCHTRENK. Der größte Perchtenlauf im Bezirk findet am Sonntag, 15. Dezember, 17 Uhr mitten in Marchtrenk statt. Insgesamt 33 Perchtengruppen mit rund 750 Figuren ziehen durch das Stadtzentrum ...

Kräuterhexe spendete 2.000 Euro

SIPBACHZELL. Unermüdlich verarbeitet Gerti Mühlgrabner die Produkte aus ihrem Garten zu Marmeladen oder Kräutersalzen und bietet diese für den guten Zweck an.

Am Sitzungsende kam der Paukenschlag: Gunskirchner Bürgermeister tritt zurück

GUNSKIRCHEN. Damit haben wohl die Wenigsten gerechnet und es deutete sich auch vorher nichts wirklich an. Am Sitzungsende verkündete Josef Sturmair (VP) seinen Rücktritt als Bürgermeister ...

20. Kunsthandwerksmarkt in Burg

WELS. Ein besonderes Jubiläum feiert der Welser Kunstweihnachtsmarkt: Dieser findet heuer zum bereits 20. Mal statt.

Leserbrief: „Welser Stadtpolitik legt sich fest: Keine neuen Lebensmittelmärkte im Zentrum“

WELS. Ein Leserbiref, geschrieben, von Albert Neugebauer, Inhaber Moden Neugebauer in der Pfarrgasse, erreichte die Tips Redaktion.

Ein künstlerische Mutobjekt, das für ein wichtiges Thema sensibilisiert

WELS. Hinter der Aktion „Orange the World“, bei der Gebäude von 25. November an 16 Tage in der Nacht orange leuchten, steht die Absicht Bewußtsein für das Thema Gewalt gegen Frauen ...

Erlebnistag bei der Welser Feuerwehr

WELS. Einmal noch gibt es in der Adventszeit die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Hauptfeuerwache der FF Wels in der Hamerlingstraße zu blicken. Am Samstag, 14. Dezember, von 9 bis 13 Uhr ...

Adventabend nicht nur mit Chorgesang

GUNSKIRCHEN. Ein heiter-besinnliches Konzert genossen die Gäste beim Adventabend des Singkreises, der seit fast 30 Jahren unter der Leitung von Liselotte Kiener steht.