Kaiserstadt trauert um Altbürgermeister Nitzler

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 16.09.2019 10:50 Uhr

BAD ISCHL. Die Stadtgemeinde Bad Ischl trauert um Altbürgermeister, Ehrenringträger sowie Ehrenpräsident des Lehár-Festivals Georg Nitzler, der am Samstag, 14. September, im 88. Lebensjahr verstorben ist.

Georg Nitzler war von 1989 bis 1995 Bürgermeister von Bad Ischl, zuvor hatte er seit 1961 dem Gemeinderat angehört und seit 1986 dem Stadtrat. Er fungierte auch als Präsident des Lehár Festivals und als dessen Ehrenpräsident.

Der notwendige Umbau Kurhauses zum zeitgemäßen Kongress- und Theaterhaus fiel in seine Amtszeit, zudem die Generalsanierungen des Parkbads, der Johann-Nestroy-Schule, der Elisabethbrücke und des Rathauses. Der Ausbau der Ortskanalisation, der Eröffnung des Altstoffsammelzentrums in Sulzbach, die Einrichtung des Busterminals in der Kaiser Franz Josef Straße sowie die Einführung einer Fußgängerzone in der Schulgasse oder der Beitritt zum Klimabündnis waren ebenso Maßnahmen, die unter Bürgermeister Nitzler realisiert werden konnten.

Zudem war er Obmann im Reinhalteverband Wolfgangsee-Ischl, Vorstand im Sozialhilfeverband Gmunden, Aufsichtsratsvorsitzender der Katrinseilbahn AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Sparkasse Salzkammergut AG. 

Der Altbürgermeister war außerdem im öffentlichen Leben der Stadt auf vielfältige Weise engagiert. Besonderes Anliegen war ihm die Entwicklung des Marktes Lauffen, der ihm Heimat war und für den er sich vehement einsetzte. Er fungierte als Obmann der Musikkapelle Lauffen und machte sich für die Pfarre Lauffen stark.

„Am wichtigsten war und ist für einen Bürgermeister der Kontakt zur Bevölkerung“, stellte Georg Nitzler oftmals fest: „darum habe ich mich immer bemüht.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Rollstuhl-Tennis-Asse ermitteln Team-Staatsmeister

BAD ISCHL. Am vergangenen Wochenende wurden auf der Anlage des TC Bad Ischl in Kaltenbach die Tennis-Team-Staatsmeisterschaften im Rollstuhltennis ausgetragen. 

Basketball: Sieg für die Schwäne

GMUNDEN. Die Swans kamen am vergangenen Wochenende mit einem Sieg im Gepäck aus St. Pölten zurück. 

Unfallvermeidung: Sicherheitstag für Mitarbeiter

EBENSEE. In einem praxisnahen Workshop setzten sich die Mitarbeiter der Saline Ebensee kürzlich mit dem Thema Arbeitssicherheit auseinander.

Fünf Millionen Euro für Bannwald und Sicherheitsnetze an der B145

TRAUNKIRCHEN. Am Fuße des Sonnsteins sowie der Geißwand ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Steinschlagereignissen gekommen – zuletzt erst im Februar. Nun wurde im Landtag eine ...

Hohe Pro-Kopf-Wertschöpfung

BEZIRK GMUNDEN. Auf die Leistungen der Arbeitnehmer des Bezirks wies AK-Präsident Johann Kalliauer bei einer Pressekonferenz im Landhotel Grünberg hin.

Mit Holzstock auf Kontrahenten eingeprügelt: 29-Jähriger schwer verletzt

BAD ISCHL. Die Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen von irakischen Staatsbürgern am 12. Oktober abends endete für einen 29-Jährigen im Krankenhaus, nachdem ein 32-Jähriger mit einem ...

Bilder von Friedrich Fuchshuber und Karl Kaiser begeisterten die Jury

OHLSDORF/KIRCHHAM. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Oberösterreich lud der OÖ Seniorenbund zu einem Fotowettbewerb. Aus 1.362 eingesandten Fotos, darunter 83 aus dem Bezirk ...

Bergsteiger bei Sturz auf der Katrin lebensgefährlich verletzt - Update 13.10.: 44-Jähriger im UKH verstorben

BAD ISCHL. Ein 44-jähriger Bergsteiger aus dem Bezirk Linz-Land stürzte am 12. Oktober um 10.24 Uhr auf der Katrin rund 70 Meter weit ab und erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.