Lehrabschluss mit 38 Jahren – „Man ist nie zu alt für etwas Neues“

Hits: 784
Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 16.08.2019 07:34 Uhr

BRAUNAU. Manuela Staudinger wollte schon immer eine Ausbildung machen. Als Jugendliche blieb ihr diese Möglichkeit jedoch verwehrt. Mit der Unterstützung ihrer Familie entschloss sie sich mit Mitte 30, ihren Pflichtschulabschluss und eine Lehre nachzuholen.

Manuela Staudinger ist Einzelhandelskauffrau in Teilzeit bei einem Foto-, Optik-, Hörgeräte- und Elektronikhandelsunternehmen am Braunauer Stadtplatz. Sie liebt ihren Job. Besonders, weil sie sich damit einen langersehnten Traum erfüllte. Erst mit 36 Jahren hat sie die Ausbildung über das Wirtschaftsförderungsinstitut mit Unterstützung einer Stiftung begonnen und heuer erfolgreich abgeschlossen. Zuvor holte sie ihren Pflichtschulabschluss nach. Als Jugendliche blieb ihr beides verwehrt, sie hatte eine schwierige Kindheit, wuchs in einer Pflegefamilie auf. „Eine Ausbildung wollte ich aber immer machen, jetzt habe ich die Möglichkeit genutzt“, erklärt die heute 38-Jährige, die zuvor als Näherin und in der Küche gearbeitet hat.

Unterstützung von der Familie

Unterstützung erhielt sie dabei von ihrem Mann und ihren zwei Töchtern, acht und 15 Jahre alt. Die ältere besucht derzeit die HLW. „Wir haben oft zusammen gelernt und wenn wir nicht weiter wussten, half uns mein Mann weiter. Er sagte oft, jetzt hat er drei Schulkinder“, lacht die Braunauerin. Natürlich sei es nicht einfach mit der Familie, denn untertags arbeitete sie und am Abend war sie in der Schule. Doch es geht und es ist nie zu spät dafür, betont Staudinger, die damit andere ermutigen möchte: „Man ist nie zu alt für etwas Neues.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Alkolenker verursachte Unfall mit Streifenwagen

HELPFAU-UTTENDORF. Ein 51-Jährige prallte im Gemeindegebiet von Uttendorf seitlich in einen Streifenwagen der Polizei. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle, die beiden Polzisten ...

Bauern demonstrierten in Mattighofen für faire Preise

MATTIGHOFEN. Rund 60 Traktoren versammelten sich heute Vormittag vor dem Eurospar Markt in Mattighofen. Die Bauernschaft des Bezirks Braunau demonstrierten damit gegen unzureichende Erzeugerpreise. ...

Großer Kinderwarenbasar in Aspach

ASPACH. Die Mütterrunde Aspach veranstaltet im Gasthof Danzer in Aspach wieder den wohl größten Kinderwarenbasar im Innviertel.

Grün gedacht

BEZIRK BRAUNAU. Alexandra Vierlinger kandidiert im Bezirk Braunau bei der anstehenden Wirtschaftskammerwahl für die Grüne Wirtschaft. Sie sieht viel grünes Potential für Unternehmen ...

Zaubershow „Wunder und Träume“

BRAUNAU. Pfarrer Gert Smetanig alias der Zauberer „The Magic Priest“ tritt in der Pfarre St. Franziskus in Braunau-Neustadt auf.

Mobiles Hospizteam sucht freiwillige Mitarbeiter

BEZIRK BRAUNAU. Patienten und Angehörige auf ihrem letzten Weg zu begleiten und Halt zu geben. Das ist seit zehn Jahren die Aufgabe der Mobilen Hospizgruppe des Roten Kreuzes Braunau. Verstärkung ...

Neun Drogendealer festgenommen

BEZIR BRAUNAU. Suchtgiftermittler des Bezirkes Braunau konnten in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Ried und dem Landeskriminalamt Oberösterreich seit Dezember 2019 neun Personen festnehmen ...

15-jährige Höhnharterin Lisa Paulsen veröffentlicht Buch mit Slam-Poetry

HÖHNHART. Als Mitglied der Innviertler Wortklauberei hat sich die 15-jährige Lisa „LiRow“ Paulsen längst einen Namen in der Poetry Slam-Szene gemacht. Jetzt hat die junge Künstlerin ...