„Ich freue mich über jeden Tag und bin dankbar, dass ich lebe“

Hits: 3649
Olga Streicher Olga Streicher, Tips Redaktion, 21.09.2019 18:05 Uhr

BRAUNAU/HANDENBERG. Braunau. Anna Hitzginger aus Handenberg feierte am 14. August zum zweiten Mal Geburtstag. Ein Jahr davor blieb ihr Herz ohne Vorzeichen stehen. Weil ihre Familienmitglieder rasch und richtig Erste Hilfe leisteten, konnte sie überleben.

Es war ein lauer Sommerabend: „Ich lag im Wohnzimmer auf der Couch und verlor von einer Sekunde auf die andere das Bewusstsein. Dann ging alles sehr schnell“, schildert Anna Hitzginger (55) jene Momente am 14. August 2018, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellten. Wie aus dem Nichts blieb Anna Hitzgingers Herz stehen.

Rettungskette funktionierte perfekt

Ihr Ehemann Vinzenz (55) und Tochter Maria (30) erkannten sofort den Ernst der Lage und wussten, was zu tun ist. Sie setzten einen Notruf ab und begannen sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Die zweite Tochter Anna (25) lotste die eintreffende Rettungsmannschaft zum Haus. Die Rettungskette funktionierte perfekt. Das alarmierte Rotkreuz-Team setzte einen Defibrillator ein, um Anna Hitzginger zu stabilisieren. Nach der Erstversorgung transportierte sie das Rote Kreuz umgehend in ein Krankenhaus nach Salzburg.

Zweiter Geburtstag

Obwohl die Reanimation insgesamt rund 40 Minuten dauerte und dabei mehrere Rippen brachen, erholte sich Anna Hitzginger relativ schnell. Einige Wochen später konnte sie das Spital ohne gravierende Schäden verlassen. „Dieser Vorfall veränderte meine Sicht aufs Leben komplett. Ich bin so froh, dass ich überlebte und bin dankbar über jeden Tag.“ Am 14. August 2019 feierte Anna Hitzginger im Kreise ihrer Familie ihren zweiten Geburtstag.

Erste-Hilfe-Kurse

Das OÖ. Rote Kreuz veranstaltet ab 30. September flächendeckende Erste-Hilfe-Kurse an den Dienststellen. Online-Anmeldung und das komplette Erste-Hilfe-Kursangebot in der Nähe gibt es unter www.erstehilfe.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



85-Jährige in Braunau an Covid-19 verstorben

BRAUNAU. Wie das Braunauer Krankenhaus mitteilt, ist am Montag, 30. März, eine 85-jährige Patientin an den Folgen einen Covid-19 Erkrankung verstorben.

HAI für besondere Nachhaltigkeit im Bereich Casting zertifiziert

BRAUNAU. Der Aluminium-Experte Hammerer Aluminium Industries (HAI) erreichte im Bereich Casting die Performance Standard Zertifizierung der Aluminium Stewardship Initiative (ASI).Hammerer Aluminium Industries ...

Teileröffnung des neuen Interspars

BRAUNAU. Ab nächstem Montag, 6. April, geht ein Teil des neuen Interspar-Hypermarkts nach achtmonatigen Bauarbeiten in Betrieb. Die Gesamteröffnung ist für November diesen Jahres geplant.  ...

94-Jähriger in Braunau an Covid-19 gestorben

BRAUNAU. Der Bezirk Braunau hat in der Corona-Krise nun den ersten Todesfall zu vermelden. Ein 94-Jähriger starb im Krankenhaus Braunau. Er hatte mehrere Vorerkrankungen.

Amag für Energy Globe Award OÖ nominiert

BRAUNAU-RANSHOFEN. Rund drei Millionen Euro invesierte die Amag in ein nachhaltiges Regenwassermanagement. Dafür wurde sie nun für den Energy Globe Award nominiert.

Jahreshauptversammlung des Innviertler Kulturkreises

INNVIERTEL. Am 6. März fand in Pischelsdorf die Jahreshauptversammlung des Innviertler Kulturkreises (IKK) mit Neuwahl des Vorstandes statt.

Neue Ortsbäuerin

HANDENBERG. Am 6. März wählten die Bäuerinnen und Frauen von Handenberg bei ihrer Vollversammlung eine neue Ortsbäuerin.

Schakal rappt über Covid-19: Ein Appell zur Menschlichkeit

MATTIGHOFEN. Als Schakal rappt der Mattighofner Maximilian Gann seit neun Jahren über alltägliche Themen. Mit seiner Musik möchte er die Menschen bewegen. So auch mit seinem neuen Song über ...