Informatik-Schnupperkurs: Coding-Akademie der HTL

Hits: 52
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 23.09.2020 07:00 Uhr

BRAUNAU. Im Oktober bietet die HTL-Braunau mit der „Coding-Akademie“ wieder Schnupperkurse für Programmieranfänger an.

An drei Samstagen (am 3., 10. und 17. Oktober) können Schüler der vierten Klassen Mittelschule oder Gymnasium an den Kursen teilnehmen und herausfinden, ob ihnen Informatik Freude bereitet. Informatik-Lehrer der HTL führen dabei in das Programmieren (Coding) ein und erklären unter anderem das Rechnen im Binärsystem, vermitteln Kenntnisse in der Programmiersprache C und vieles mehr. Schüler aus höheren Klassen stehen ebenfalls als Coaches zur Verfügung. Am letzten Samstag haben die Schüler sogar die Gelegenheit, ein eigenes Computerspiel zu programmieren.

Kurs als Entscheidungshilfe

„Die Coding Academy liegt mir sehr am Herzen, weil es eine einzigartige Chance für die Jugendlichen ist, festzustellen, ob Interesse am mathematischen und logischen Denken vorhanden ist. Während des Kurses kann jeder selbst feststellen, wie sehr ihm oder ihr das Programmieren gefällt und es ist eine wirkliche Entscheidungshilfe für die spätere Zweigwahl bei uns an der HTL und auch, ob die HTL die geeignete Schule sein kann“, sagt HTL-Lehrer Gerhard Waser. Er hat den Kurs vor vielen Jahren ins Leben gerufen.

Dass der Kurs heuer stattfinden kann, freut Direktor Hans Blocher ganz besonders: „Für mich ist es eine Freude zu sehen, dass es so viele Kollegen gibt, die drei freie Samstage für dieses großartige Projekt verwenden. Es ist nicht selbstverständlich und freut mich deshalb umso mehr.“

Auch für Mädchen

Abteilungsleiterin Gerda Schneeberger will den Kurs auch Mädchen ganz besonders ans Herz legen: „Die Veranstaltung soll keineswegs nur Burschen ansprechen, denn Mädchen sind auch äußerst begabt, was das logische und mathematische Denken angeht. In den letzten Jahren haben wir schon einen deutlichen Anstieg bei den Anmeldezahlen von weiblichen Teilnehmerinnen bemerkt.“ Generell vermittle der Kurs wertvolles Know-How für den weiteren Lebensweg. „Programmieren wird heutzutage fast überall benötigt. Egal ob in einem technischen oder naturwissenschaftlichen Studium oder in der Arbeitswelt. Es ist immer besser nicht nur Software-Anwender zu sein, sondern auch die Dinge dahinter zu verstehen. Mit der Coding Academy legen wir dafür einen ersten Grundstein“, erklärt Schneeberger.

Die Gruppen werden sehr klein gehalten. Die Veranstaltungen sind kostenlos und finden von 8 bis 12 Uhr statt. Interessierte können sich unter www.htl-braunau.at/coding-academy bis 28. September anmelden. Die Kurse sollten komplett besucht werden, da die einzelnen Teile aufbauend angelegt sind. 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vier Tierhalter vor Gericht: Pfotenhilfe fordert Tierhaltungsverbot

Braunau/LOCHEN/RIED. Vernachlässigung, Verwahrlosung und Misshandlung wurden Tierhaltern bei drei Gerichtsprozessen in Ried vorgeworfen. Ein Braunauer, der einen Welpen monatelang misshandelt hatte, ...

Pensionist verliert mehrere zehntausend Euro an Betrüger

BEZIRK BRAUNAU. Ein Betrüger lockte einem 85-jährigen Pensionisten aus dem Bezirk Braunau mehrere zehntausend Euro heraus, indem er sich als Broker für eine Anlageplattform ausgab.

Lese- und Bastelnachmittage

BRAUNAU. Geschichten rund um den Herbst gibt es bei zwei Kinderlesungen Ende Oktober in der Stadtbücherei Braunau zu hören.

Winterquartier für Igelkinder: Pfotenhilfe betreut zu kleine Tiere

LOCHEN. Viele junge Igel werden derzeit zur Pfotenhilfe nach Lochen gebracht, wo sie bis zum Frühling versorgt werden. Wer die Tiere im Winter selbst betreuen möchte, sollte auf eine artgerechte ...

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK BRAUNAU. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.

FoodCoops fördern

ALTHEIM. Der Verein Kultur.Land.Impulse (KULI) lädt im Altheimer Pfarrheim zu einer Abendveranstaltung zu den sogenannten FoodCops, das sind Lebensmittelkooperationen, aus dem Innviertel ein.

Eigenproduktion: Becketts „Endspiel“ im Gugg

BRAUNAU. Das Braunauer Gugg präsentiert in diesem Jahr als Eigenproduktion Samuel Becketts Endspiel.

Verschwundener Mann gesucht (Update: 20. Oktober, 14 Uhr)

ST. JOHANN. Die Polizei sucht derzeit einen 50 bis 60 Jahre alten Mann, der zuletzt in St. Johann gesehen wurde, und bittet um Hinweise. Ein 34-Jähriger hatte den Mann am Montag neben der Frauscherecker ...