Krankenhaus-Team stellte sich Lauf-Challenge

Hits: 78
26 Mitarbeiter des Krankenhauses nahmen am Lauf teil. (Foto: KH Braunau)
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 14.05.2021 14:40 Uhr

BRAUNAU. Auch ein Team des Braunauer Krankenhauses lief beim „Wings for Life“-Run für die, die es nicht können. 26 fleißige Teilnehmer stellten sich dem weltweiten Event und sammelten Kilometer für einen guten Zweck.

Am 9. Mai ging der „Wings for Life World Run 2021“ über die Bühne. Unter den knapp 200.000 Läufern aus 151 Ländern war auch ein Team des Braunauer Krankenhauses. 26 Starter des Krankenhauspersonals erliefen dabei 306,15 Kilometer. Die Startgebühren in Höhe von 705 Euro wurden komplett vom Krankenhaus übernommen. Diese fließen zu 100 Prozent in innovative Projekte zur weltweiten Rückenmarksforschung. „Wir haben großen Respekt vor allen, die beim ‚Wings for Life World Run‘ mitgelaufen sind und sind im Besonderen natürlich auf unsere Mitarbeiter stolz, die in der Mittagshitze ihr Bestes gegeben haben“, freut sich der Geschäftsführer des Krankenhauses, Erwin Windischbauer. „Wings for Life“ will es schaffen, durch Forschung die Heilung von Querschnittslähmung möglich zu machen.

Kommentar verfassen



Künstlerinnengespräch mit Jana Kofron

FELDKIRCHEN. Die Künstlerin Jana Kofron kommt am Freitag, 25. Juni, nach Gstaig, um ihre Buntstiftzeichnungen und Aquarelle vorzustellen.

Mit Wiener Börse Preis ausgezeichnet

BRAUNAU. Der Ranshofner Aluminiumexperte AMAG wurde mit dem Wiener Börse Preis prämiert. Das Unternehmen erlangte den ersten Platz in der Kategorie „Mid Cap“.

Vandalismus in Altheim soll aufhören: „Es werden dabei Werte zerstört“

ALTHEIM. Seit in Altheim 22 Blumen-Fahrräder die Stadt verschönern, treiben vermehrt Vandalen ihr Unwesen und zerstören mutwillig die liebevoll aufgestellten Blumenkisten. Gemeinsam mit ...

60 neue Arbeitsplätze: Hersteller health solutions baut in Lengau aus

LENGAU. Der Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln und Gesundheitsprodukten HKS health solutions baut in Lengau aus. Dadurch sollen 60 neue Arbeitsplätze entstehen.

72-Jähriger mit E-Bike verunfallt

GERETSBERG. Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste am Sonntagnachmittag ein 72-Jähriger, der in Geretsberg auf einem Geh- und Radweg neben der Frankinger Straße ...

Lieblingsplätze in Aspach gesucht

ASPACH. Aspachs Bürgermeister Georg Gattringer (ÖVP) ist auf der Suche nach den Lieblingsplätzen der Aspacher Bürger.

Schwerer Sturz mit Motorrad

MUNDERFING. Ein 26-jähriger US-Amerikaner, der seit drei Tagen seinen Motorradführerschein besitzt, verunfallte am Samstagnachmittag schwer in Munderfing. 

Aspacher beim Landesbewerb im Sensenmähen ganz vorne dabei

BEZIRK BRAUNAU. Einige Landjugendmitglieder aus dem Bezirk Braunau waren beim Landesbewerb im Sensenmähen der Landjugend Oberösterreich mit dabei. Zwei Aspacher schafften es sogar auf die vorderen Plätze. ...