Tips-Glücksstern: Familie Enthammer hat endlich ihr Traumauto für schwerkranken Justin

Hits: 608
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 12.07.2021 10:18 Uhr

BRAUNAU. Bei der diesjährigen Glücksstern-Aktion hat Tips im Bezirk Braunau in der Zeit um Weihnachten Spenden für den 14-jährigen Justin Enthammer aus Braunau, der am sogenannten kryptogenen Westsyndrom leidet, und seine Familie gesammelt. 27.800 Euro kamen damals zusammen und mit weiteren Spenden war es den Enthammers nun möglich, ein neues, behindertengerecht umgebautes Auto zu kaufen. Der neue, orange Flitzer macht für Justin und seine Familie nun vieles einfacher.

Trotz Corona war die Tips-Glücksstern-Aktion für den 14-jährigen, schwerkranken Justin Enthammer, der am kryptogenen Westsyndrom leidet, in der Zeit um Weihnachten ein voller Erfolg. 27.800 Euro spendeten die Tips-Leser an ihn und seine Familie. Jetzt, rund ein halbes Jahr später, konnte sich Familie Enthammer – auch durch die zusätzliche Unterstützung einer weiteren Großspende eines Unternehmers in Höhe von 25.000 Euro – den großen Wunsch von einem neuen, behindertengerecht umgebauten Auto für Justin erfüllen.

Aufwendiger Umbau

Nach einem aufwendigen Umbau, unter anderem wurde eine elek­trische Hebebühne für den Transport Justins zu Ausflügen und Arztbesuchen eingebaut, ist der neue, knallorange Ford Transit Custom mit 130 PS der ganze Stolz von Opa Klaus Enthammer. Zusammen mit seiner Frau Anita betreut er den 14-Jährigen tagsüber, wenn Justins Mama Pamela in der Arbeit ist. Alleine der Umbau des Sprinters hat knapp 11.000 Euro gekostet. Durch die Hebebühne kann Justin mitsamt seinem Rollstuhl problemlos in kurzer Zeit in das Auto gebracht und transportiert werden. Das Fahrzeug besitzt zudem ein Hochdach, sodass man im hinteren Bereich sogar aufrecht stehen kann.

„Das neue Auto ist natürlich gewaltig, es ist etwas ganz was anderes als vorher, wir können Justin jetzt viel besser und einfacher transportieren“, schwärmt Opa Klaus. Die elektrische Hebebühne fährt sich innerhalb von 20 Sekunden ein und aus. „Ich bin ja wegen Corona damals skeptisch gewesen, aber die Spendenbereitschaft der Tips-Leser war natürlich gewaltig“, bedankt sich Klaus Enthammer nochmals für die großartige Unterstützung. Das Geld aus den Spenden hat für das neue Auto samt Umbau ausgereicht, es ist sogar noch ein bisschen was übrig geblieben, was auf Justins Sparbuch angelegt wird.

Ausflug und Arzttermine mit neuem Auto

Zuletzt waren die stolzen Großeltern bereits mit ihrem neuen Gefährt mit Justin für einen Ausflug in Maria Schmolln und auch zwei Arztbesuche konnten mit dem orangen Flitzer bereits erledigt werden. An Justins Magensonde wurde der Ballon gewechselt und nach einer Hüft-OP stand ein Kontrolltermin auf dem Programm. „Justin geht es aktuell soweit sehr gut, er wurde auch schon einmal gegen Corona geimpft und hat auch das gut weggesteckt“, erzählt Opa Klaus. Für ihn bedeutet Justin ohnehin die Welt und er wünscht sich, dass es dem kleinen, tapferen Kämpfer aus Braunau nie an etwas fehlen wird. Mit Hilfe der Glücksstern-Aktion und den hilfsbereiten Tips-Lesern konnte zumindest schon einmal ein kleiner Beitrag geleistet werden, um das Leben und den Alltag von Justin und seiner Familie zumindest etwas angenehmer zu gestalten.

Kommentar verfassen



Stürme und Pilz: Neun Braunauer Bäume müssen weg

BRAUNAU. Bei den laufenden Baumpflegemaßnahmen und Kontrollen im gesamten Stadtgebiet hat die Stadtgärtnerei Braunau bei einigen Bäumen starke Schäden festgestellt. Aus Sicherheitsgründen ...

Hilferuf: Circus Althoff in Braunau gestrandet

BRAUNAU. Vor circa zwei Wochen kam der Circus Althoff zu seinem Wintersitz in Braunau, um dort sein Weihnachtsprogramm aufzuführen. Durch den Lockdown sind nun keine Auftritte möglich, die Kosten für ...

Impftermine in der Bezirkssporthalle Braunau

BRAUNAU. Das Krankenhaus St. Josef bietet in der Bezirkssporthalle Braunau zusätzliche Impfmöglichkeiten. Für die Impfung ist keine Anmeldung erforderlich.

Tödlicher Verkehrsunfall in Helpfau-Uttendorf

HELPFAU-UTTENDORF. Ein 44-Jähriger kam am Dienstag, 30. November, in Helpfau-Uttendorf von der Fahrbahn ab und verunglückte tödlich.

Bücherei bietet Abholservice im Lockdown

BRAUNAU. Angesichtes der Einschränkungen durch den Lockdown bietet die Stadtbücherei Braunau derzeit einen Bestell- und Abhol-Service an. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Gutscheine für das Hallenbad ...

Munderfinger Telefonagentur sucht Personal für Contact Tracing

MUNDERFING. Seit Corona das Nachverfolgen der Kontakte erforderlich macht, hat sich die Munderfinger Telefonmarketing-Firma „call4you“ des Contact Tracing angenommen. Angesichts der rapide steigenden ...

Traurig: Bezirk Braunau bei den Verkehrstoten im Spitzenfeld

BEZIRK BRAUNAU. Bereits 83 Menschen kamen seit Jahresanfang bei Verkehrsunfällen in Oberösterreich ums Leben und damit bereits um 16 mehr als im gesamten Jahr 2020, informiert der VCÖ. Der ...

Trotz Lockdown bei den InnWirtlern einkehren

BRAUNAU. Trotz aktuellem Lockdown können zu jeder Zeit von Zuhause aus die gemütlichen Gaststuben der aktiven InnWirtler besucht werden. Der virtuelle 3D-InnWirtler-Rundgang macht„s möglich. ...