Drei junge Forscher aus dem Bezirk mit Erwin Wenzl Preis ausgezeichnet

Hits: 58
Martin Fellhofer (2. v. l.), Diego Perez (Mitte) und Michael Christl (nicht am Foto) bekamen für ihre Arbeiten den Erwin Wenzl Preis. (Foto: Erwin Wenzl Preis (C) 2020)
Martin Fellhofer (2. v. l.), Diego Perez (Mitte) und Michael Christl (nicht am Foto) bekamen für ihre Arbeiten den Erwin Wenzl Preis. (Foto: Erwin Wenzl Preis (C) 2020)
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 02.08.2021 11:25 Uhr

BRAUNAU. Zwei HTL-Schüler und ein Universitätsabsolvent aus dem Bezirk Braunau erhielten für ihre Arbeiten den Erwin Wenzl Preis.

Die nach dem Altlandeshauptmann Erwin Wenzl benannte Auszeichnung ist ein im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgeschriebener Bildungspreis. Er würdigt hervorragende Leistungen von jungen Oberösterreichern in unterschiedlichen Ausbildungswegen. Insgesamt wurden heuer 315 Arbeiten zur Bewerbung eingereicht.

Interaktive Anwendung

Martin Fellhofer und Diego Perez wurden für ihre Diplomarbeit „Motion Tracked Interface“, die sie an der HTL Braunau angefertigt hatten, ausgezeichnet. Das Projekt ist dem Bereich der „Augmented Reality“, der erweiterten Realität, zuzuordnen. Es handelt sich dabei um eine interaktive Anwendung. Diese wird auf eine Oberfläche, etwa eine Wand, projiziert. Der Anwender befindet sich davor und wird von einer Kamera erfasst. Eine Bild­erkennungssoftware ermittelt daraufhin die Bewegungsdaten, die dann in Echtzeit in Befehle umgewandelt werden, wodurch die Anwendung gesteuert werden kann.

Der Benutzer erhält dadurch ein unmittelbares Feedback und kann zum Beispiel einen Reaktionstest machen. Somit kann das Projekt in den Bereichen Leistungsdiagnostik, Sport und Events zum Einsatz kommen, wie Fellhofer und Perez erklären.

Arbeitsmarkt-Forschung

Einen Anerkennungspreis für seine Dissertation bekam der Universitätsabsolvent Michael Christl aus Mattighofen. Ziel seiner Dissertation war es, unterschiedliche empirische Methoden im Bereich der europäischen Arbeitsmärkte einzusetzen, um wirtschaftspolitische Themen zu analysieren. Dabei untersuchte er die Beschäftigungseffekte von Mindestlöhnen, den österreichischen Arbeitsmarkt und geschlechtsspezifische Lohnunterschiede.

Kommentar verfassen



Ausbau in Palting: Kindergarten erweitert

PALTING. Wegen des großen Bevölkerungszuwachses in Palting wurde nach der Sanierung der Volkschule jetzt auch der Kindergarten erweitert.

Neue Zustellbasis der Post

SCHALCHEN. Die Post errichtet in Schalchen eine neue Zustellbasis mit einer Zustellkapazität von rund 3.500 Paketen pro Tag.

Frontalzusammenstoß mit Transporter: Motorradfahrer verletzt

ASPACH. Ein 55-jähriger Motorradlenker wurde am Montag, 20. September, in Aspach bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Transporter verletzt.

Riesenspielefest im Burghauser Stadtpark

BURGHAUSEN. In eine Traumwelt aus Spielzeug kann man im Burghauser Stadtpark eintauchen. 

Klavierabend als Benefizkonzert

BURGHAUSEN. Einen Klavierabend zugunsten der Hilfsorganisation German Doctors gibt es am Samstag, 25. September, in Burghausen. Gespielt werden die Werke vom jungen chinesischen Pianisten Zhuopeng Wang. ...

Sonderführung am Tag des Denkmals

ASPACH. Das Daringer Kunstmuseum in Aspach zeigt am Tag des Denkmals am Sonntag, 26. September, bei einer Führung drei ausgesuchte Skulpturen am Lebensweg der Kunst.

Waidbacher und Schnöll tauschten sich über LKW-Fahrverbote und Mattigtalbahn aus

OSTERMIETHING. In Ostermiething trafen sich Braunaus Bürgermeister Johannes Waidbacher und der Salzburger Verkehrs-Landesrat Stefan Schnöll zu einem Arbeitsgespräch. Im Mittelpunkt dabei ...

Coding Academy: HTL gibt Einblick in die Welt des Programmierens

BRAUNAU. Bei der Coding Academy der HTL Braunau haben Schüler an drei Samstagen im Oktober die Gelegenheit, erste Eindrücke vom Programmieren zu sammeln.