„Alles menschlich“: Auftritt der Doc Eddy‘s Dogs wird verschoben (Update am 25. Oktober)

Hits: 98
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 25.10.2021 11:39 Uhr

MATTIGHOFEN. Nach dem ersten Album „Jo do schau her“ heißt es in „Alles menschlich“ der Doc Eddy’s Dogs erneut: Schwarzer Humor trifft Dixieland. Am Dienstag, 26. Oktober, sollten beide Alben im Stadtsaal Mattighofen erstmals auf die Konzertbühne gebracht werden. Dieser Auftritt musste aufgrund der Covidsituation verschoben werden.

„Es wird bereits fleißig geprobt. Für die Band ist die CD-Präsentation der erste Auftritt und wir freuen uns schon sehr darauf“, berichtet der Mattighofner Musikproduzent Edgar Pelz. Er hatte die Idee, den Dixieland-Sound mit schwarzhumorigen Texten zu würzen und trommelte sechs Musikprofis und langjährige Weggefährten zusammen, um eine Original-Dixieland-Band zu formen.

„Es geht ans Eingemachte“

Während das erste Album schon sehr gesellschaftskritisch und hintergründig ist, setzt das neue Werk noch eines oben drauf und hat einen noch schwärzeren Humor, erklärt Pelz. Wieder sind die Texte, die wie die Musik größtenteils von ihm selbst stammen, aus dem Leben gegriffen. Die 14 Titel behandeln Themen wie die Patchworkfamilie, den Pensionsschock, die Kirche oder auch den Tod. „Es wird alles angegriffen, sei es der Klerus oder auch Umweltzerstörer. Es geht ans Eingemachte. Die Geschichten schreibt das Leben, nicht ich“, erklärt der Musiker. Die Reaktionen auf das erste Album waren sehr positiv, berichtet Pelz.

Nächste Projekte

Viele weitere Projekte sind bereits geplant. „Das nächste heißt ‚Country meets classic‘. Ein großes Weihnachtskonzert gibt es außerdem am 17. Dezember in der Freizeithalle in Schalchen“, erklärt der Musiker.

Anfang November wird das neue Album im Internet veröffentlicht und steht zum Download bereit. Wer die CD schon vorab haben möchte, kann sie unter www.amazmusic.com bestellen.

Auftritt am 26. Oktober wird verschoben

Der erste Auftritt sollte am 26. Oktober um 18 Uhr starten und rund zweieinhalb Stunden dauern. In der Pause wollte Reinhard Wallner, der Gründer der Wiener Barpianisten, im Foyer der Stadthalle Klavier spielen. Wegen der Covidsituation im Bezirk Braunau wird der Auftritt verschoben und voraussichtlich im März nachgeholt.

Kommentar verfassen



Krankensalbung auf der Covid-Station

BRAUNAU. Bischof Manfred Scheuer besuchte Patienten auf der Covid-Station im Krankenhaus St. Josef.

Landjugendbezirk Braunau holt Gold

BEZIRK BRAUNAU. Kürzlich ging das Best-Of 2021 der Landjugend über die Bühne – coronabedingt erneut online. Dabei werden die besten Landjugend-Projekte Österreichs vor den ...

Gelbe Fahnen im Innviertel gehisst

BEZIRK BRAUNAU. Die Kinderfreunde der Region Innviertel machten anlässlich des Kinderrechtstages am 20. November bei Innviertler Bürgermeistern auf die Anliegen von Kindern aufmerksam.

Autolenker touchierte E-Scooter Fahrerin und beging Fahrerflucht

ALTHEIM. Eine 26-jährige Bulgarin aus dem Bezirk Braunau ist in der Nacht auf Sonntag in Altheim von einem weißen Klein-Pkw touchiert worden. Die Frau wurde dabei verletzt, der Lenker des ...

Fahrplanwechsel: Mattigtal besser angebunden

BEZRIK BRAUNAU. Am 12. Dezember 2021 tritt europaweit ein neuer Fahrplan in Kraft. Das Mattigtal wird stärker an Salzburg angebunden und bis Friedburg mit modernen Elektrotriebzügen bedient.  ...

Braunauer Krankenhaus orange beleuchtet

BRAUNAU. Um ein starkes Zeichen gegen Gewalt zu setzen, leuchtet das Krankenhaus St. Josef in Braunau im Zeitraum vom 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“, bis 10. Dezember, ...

Projekt gegen Gewalt macht Kinder stark

BRAUNAU. Seit mittlerweile zehn Jahren engagiert sich die Volksschule Braunau-Stadt mit dem Programm „Mein Körper gehört mir“ für den Schutz vor sexueller Gewalt. Dafür wurde die Schule nun geehrt. ...

Schüler pflanzten Urpflaumen-Hecke für verbesserte Klimaresilienz

ST. PANTALEON. Schüler der HBLA Ursprung pflanzten am Stiegl-Gut Wildshut eine 300 Meter lange Hecke aus diversen Urpflaumensorten. Mithilfe der Pflanzen soll zu klimaresilienter Landwirtschaft geforscht ...