Stürme und Pilz: Neun Braunauer Bäume müssen weg

Hits: 247
Margareta Pittl Online Redaktion, 01.12.2021 20:21 Uhr

BRAUNAU. Bei den laufenden Baumpflegemaßnahmen und Kontrollen im gesamten Stadtgebiet hat die Stadtgärtnerei Braunau bei einigen Bäumen starke Schäden festgestellt. Aus Sicherheitsgründen ist die Entfernung von neun Bäumen erforderlich.

Im Konventgarten müssen acht Bäume – sechs Eschen und zwei Buchen – entfernt werden, die von baumschädigenden Pilze und Organismen wie Hallimasch oder Phytophthora befallen sind. Durch die fortgeschrittene Erkrankung ist die Standsicherheit nicht mehr gewährleistet, die Bäume stellen damit ein Sicherheitsrisiko dar. Starke Sturmschäden weist eine Linde in Haselbach, gegenüber dem Nahversorger, auf. Bereits in den vergangenen Jahren hatte der Baum durch Sturmereignisse kleinere Schäden genommen, konnte jedoch durch Rückschnitt- und Pflegemaßnahmen vorerst noch gesichert werden. Die jüngsten Sturmereignisse haben die Situation jedoch weiter verschärft und eine bedrohliche Neigungslage verursacht, sodass eine Entfernung des Baumes nun leider unumgänglich ist.

Zwei Linden vorerst gerettet

Zwei Linden in der Rainerstraße weisen ebenfalls Sturmschäden auf, können durch einen Rückschnitt der Baumkronen jedoch vorerst erhalten werden. Auch an einer Linde in der Nähe der Pfarrkirche Ranshofen, die mehrere abgestorbene Äste aufweist, werden Pflege- und Schnittmaßnahmen vorgenommen, um den Baum möglichst zu erhalten. Sämtliche Arbeiten werden im Laufe der kommenden Wochen bis voraussichtlich Jänner 2022 durchgeführt. Soweit die Standorte ein gedeihliches Wachstum zulassen, sollen Nachpflanzungen für die entfernten Bäume erfolgen.

Kommentar verfassen



Elf Einbrüche in einer Nacht – Braunauer Polizei bittet um Hinweise

BRAUNAU. Zwei bislang unbekannte Täter sind am Freitag zwischen 23 und 23:45 Uhr im Braunauer Stadtteil „Neue Heimat“ in elf Kellerabteile eingebrochen.

791 Personen traten 2021 im Bezirk aus der Katholischen Kirche aus

BEZIRK BRAUNAU. Die Diözese Linz hat die Kirchenstatistik 2021 veröffentlicht. Im Bezirk Braunau traten um 184 Personen mehr aus der Katholischen Kirche aus als im Vorjahr.

Scheune in Altheim ging in Flammen auf: Elf Feuerwehren mit 111 Mann im Einsatz (Update 15.1., 16:10 Uhr)

ALTHEIM. In der Nacht auf Samstag ging in Altheim eine Scheune in Flammen auf. Elf Feuerwehren mit 111 Mann standen im Einsatz, Brandursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt.

Mit Schreckschusspistole, Baseballschläger und Messern bewaffnet: Streit im Drogenmilieu eskalierte

BRAUNAU. Weil ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Braunau noch unbeglichene Schulden bei einem serbischen Drogendealer hatte, kam es am Mittwoch, 12. Jänner, zu einer heftigen Auseinandersetzung der Beteiligten. ...

EU-Haftbefehl vollzogen: 29-Jähriger in Braunau festgenommen

BRAUNAU. Ein 29-Jähriger wurde am Donnerstag, 13. Jänner, vom Fahndungsteam des Landeskriminalamtes in Braunau festgenommen. Dem türkischen Staatsbürger werden Übertretungen nach dem deutschen Betäubungsmittelgesetz ...

Goldi in Höhnhart auf der Suche nach jungen Überfliegern

HÖHNHART. Nach einem Jahr Pause ist es endlich wieder soweit – Andreas Goldberger startet zur 14. Auflage seiner österreichweiten Suche nach den Skisprung-Talenten von morgen.

Drei Frauen bei Verkehrsunfall verletzt

BURGKIRCHEN. Auf einer Kreuzung in Burgkirchen kollidierten am Donnerstag, 13. Jänner, zwei Fahrzeuge, wobei drei Frauen verletzt wurden.

Braunauer bleibt Landesleiter der Landjugend

BEZIRK BRAUNAU. Die Landjugend wählte bei ihrer Gala Nacht das beste Projekt, die aktivste Ortsgruppe und das aktivste Mitglied 2021. Auch der neue Landesvorstand wurde präsentiert, wobei Stephan Eichelsberger ...