Bischof Manfred Scheuer legte den Fokus auf die Begegnung mit Menschen aus der Region

Hits: 47
Sabrina Antlinger Tips Redaktion Sabrina Antlinger, 04.07.2022 10:41 Uhr

BRAUNAU. Im Zentrum des Besuches von Bischof Manfred Scheuer standen Begegnungen und Gespräche mit vielen unterschiedlichen Menschen. In der Woche von Sonntag, 26. Juni bis Sonntag, 3. Juli, besuchten Bischof Scheuer, Generalvikar Severin Lederhilger, Bischofsvikar Wilhelm Vieböck und Brigitte Gruber-Aichberger das Dekanat Braunau.

Unter anderem besuchten Scheuer und seine Begleiter den Waldkindergarten in Überackern, wo Gruppenleiterin Katharina Sommerauer das Konzept des öffentlichen Gemeindekindergartens, in dem über 20 Kinder bei jedem Wetter den Tag unter freiem Himmel verbringen, erläuterte. Lernen fürs Leben mit und in der Natur: Ein Ansatz, der den naturverbundenen Bischof sehr beeindruckte. Auch die Begegnung mit den Kindern genoss Scheuer – und diese wiederum freuten sich über den ungewöhnlichen Besuch und erzählten von ihrem Alltag.

Austausch mit den Sozialpartnern in der Region

Außerdem fand im Rahmen der Dekanatsvisitation eine Begegnung mit den Sozialpartnern in der Region, wie Stefan Wimmer, Leiter der Arbeiterkammer Braunau, Josef Detzlhofer, Leiter der Landwirtschaftskammer des Bezirks Braunau oder Partner der Betriebsseelsorge Treffpunkt mensch & arbeit Braunau, statt. Beim Austausch über Herausforderungen in der Region kamen aktuelle Themen zur Sprache. Der massive, auch durch die demografische Entwicklung bedingte Fachkräftemangel in allen Bereichen hat zur Folge, dass Arbeitnehmer immer mehr gefordert werden. Ein Anstieg an psychischen Belastungen wird auch in der Landwirtschaft und bei Jugendlichen geortet. Gerade bei jungen Menschen hat die Corona-Situation bestehende Probleme massiv verstärkt. Zur Sprache kamen auch die massiven Klimaveränderungen sowie Lieferketten-Probleme und Rohstoff-Engpässe.

Kommentar verfassen



Eine Herbstmesse wie früher

BRAUNAU. Die Braunauer Herbstmesse, die vom 16. bis 18. September über die Bühne gehen wird, soll nach den coronabedingten Absagen in Vorjahren und vielen Unwägbarkeiten wieder eine wie früher werden. ...

Kätzchen bei Misthaufen neben Landesstraße ausgesetzt

LOCHEN/NUSSDORF. Bei einem Misthaufen am Rand der Nußdorfer Landesstraße im Salzburger Flachgau wurden zwei Kätzchen ausgesetzt und von Radfahrern gefunden. Die Findlinge werden jetzt in der Pfotenhilfe ...

Straßensperren und Umleitungen wegen Umbau an Bahnstrecke

MUNDERFING/MATTIGHOFEN/MAUERKIRCHEN. Die Modernisierung und der Umbau der Bahnhöfe Munderfing, Mattighofen und Mauerkirchen entlang der Mattigtalbahn ist bereits in vollem Gange. Von Dienstag, ...

Frauscherecker Festtage

ST. JOHANN. Die Frauscherecker Festtage finden heuer am Wochenende vom 20. bis 21. August beim Feuerwehrhaus in Frauschereck statt und bieten das höchstgelegene Fest im Bezirk Braunau.

Geburt im Rettungswagen: Josef wollte nicht mehr warten

MATTIGHOFEN. Um kurz nach 3 Uhr morgens hieß es für die Rettungsmannschaft des Roten Kreuzes Mattighofen: „Bitte stehen bleiben“. Der kleine Josef hatte es eilig und kam in Furth im Rettungswagen ...

Grubmüller in Bundesvorstand gewählt

HANDENBERG. Manuel Grubmüller aus Handenberg wurde erneut in den Bundesvorstand der JUNOS Schüler gewählt. Mit ihm im Vorstand startet nun der Wahlkampf.

Sammelaktion für Rotkreuz-Markt Mattighofen

MATTIGHOFEN. Um armutsgefährdete Menschen zu unterstützen, wird am Samstag, 20. August, im Bezirk Braunau eine Sammelaktion für den Rotkreuz-Markt Mattighofen durchgeführt.

Vier Severinmedaillen vergeben

GILGENBERG/ÜBERACKERN. Im Rahmen der Bischofsvisitation des Dekanats Braunau hat Bischof Manfred Schauer an vier Personen die Severinmedaille übergeben.