Winterquartier für Igelkinder: Pfotenhilfe betreut zu kleine Tiere

Hits: 75
Theresa Senzenberger Theresa Senzenberger, Tips Redaktion, 21.10.2020 16:43 Uhr

LOCHEN. Viele junge Igel werden derzeit zur Pfotenhilfe nach Lochen gebracht, wo sie bis zum Frühling versorgt werden. Wer die Tiere im Winter selbst betreuen möchte, sollte auf eine artgerechte Fütterung achten, rät die Tierschutzorganisation.

„Aktuell beherbergen wir schon dutzende Igelkinder und es werden in den nächsten Wochen mit Sicherheit noch einige mehr“, sagt Pfotenhilfe-Geschäftsführerin Johanna Stadler. Betreut werden junge Igel, die zu wenig Winterspeck für die Winterruhe gesammelt haben.

„Wenn Sie tagsüber einem Igel begegnen, hat dieser sicher ein Problem, da Igel nachtaktive Tiere sind. Die meisten Findlinge haben derzeit meist kaum 200 bis 300 Gramm, bräuchten aber mindestens 600 Gramm, um über den Winter zu kommen“, berichtet Stadler. Daher werden diese Igel in der Pfotenhilfe in eigenen Igelhäusern über den Winter gefüttert und medizinisch betreut. Ab Mai werden sie wieder ausgewildert.

Igel artgerecht versorgen

Wer sich dazu entschließt, einen gefundenen Igel unter 600 Gramm nicht in eine Auffangstation wie die Pfotenhilfe zu bringen, sondern selbst im Winter zu versorgen, muss manches beachten, wie die Pfotenhilfe-Geschäftsführerin erklärt: „Eine ideale Unterkunft ist dabei genauso wichtig wie die richtige Raumtemperatur und artgerechtes Futter. Das Igelfutter aus dem Handel ist leider meist ungeeignet, da es unter unter anderem Getreideflocken enthält, Igel aber reine Fleischfresser sind.“ Insekten, Käfer, Würmer und Schnecken sind ihre Hauptnahrung.

Wer erwachsenen Igeln helfen möchte, kann ihnen abends Futterstellen einrichten und den Garten nicht „aufräumen“, damit die Tiere etwa in Laubhaufen Unterschlupf finden können. Unter www.pfotenhilfe.at ist es möglich, sich darüber zu informieren, ob ein gefundenes Wildtier Hilfe benötigt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bezirkssporthalle Braunau wird Corona-Teststation für Pädagogen

BRAUNAU. Die freiwilligen Antigen-Tests für Pädagogen und Mitarbeiter der oberösterreichischen Schulen sowie Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen finden am Wochenende von 5. bis ...

Mit Auto gegen Baum geprallt

NEUKIRCHEN. Eine 60-jährige Autofahrerin kam mit ihrem Wagen ins Schleudern und kollidierte mit mehreren Bäumen. Sie musste anschließend ins Braunauer Krankenhaus eingeliefert werden.

Braunauer hilft mit „ForgTin“ den Tinnitus zu „verlernen“

BRAUNAU. Durch Zufall entdeckte der Braunauer Unternehmer Klaus Grübl einen neuen Ansatz, wie man Tinnitus zum Verschwinden bringen kann. Daraus entwickelte er ForgTin (Forget Tinnitus), einen Edelstahl-Bügel, ...

Bäuerinnen zu Besuch an Schule

ASPACH. Anlässlich des Aktionstags „Das isst Österreich“ mit dem Schwerpunkt auf die Kartoffel besuchten die Ortsbäuerinnen von Aspach die beiden ersten Klassen der Volksschule Aspach. ...

Digitales Bücher-Schmökern

MATTIGHOFEN. Aus der Not hat der Buchladen Mattighofen eine Tugend gemacht und bietet anstelle der üblichen vorweihnachtlichen Bücherausstellungen, die coronabedingt nicht durchgeführt werden ...

Glücksstern: Justin aus Braunau mit einer Spende Hoffnung und Freude schenken

BRAUNAU. Bei der Glücksstern-Aktion sollen in der Weihnachtszeit wieder Familien mit besonderen Schicksalsschlägen unterstützt werden. Familie Enthammer aus Braunau braucht für den ...

16-jähriger Mopedlenker flüchtete vor Polizeikontrolle

OSTERMIETHING. „Aus Angst vor Konsequenzen“ versuchte ein 16-Jähriger am Sonntag erfolglos, mit seinem Moped vor einer Polizeikontrolle zu fliehen. Sein Fahrzeug hatte kein Kennzeichen.  ...

Ranshofner Fitnesstrainerin sorgt im Lockdown für sportlichen Ausgleich

BRAUNAU-RANSHOFEN. Der erneute Corona-Lockdown drückt bei vielen Menschen aufs Gemüt, man ist oft lethargisch und die ausreichende Bewegung fehlt. Die Ranshofner Fitnesstrainerin Nadine Forster ...