Erneuter Fackelbetrieb in Burghauser Raffinerie (Update 25. Oktober, 12.50 )

Hits: 451
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 22.10.2019 10:08 Uhr

BURGHAUSEN. Aufgrund eines Kleinbrands in der Ethylen-Anlage der Burghauser OMV-Raffinerie kommt es seit der Nacht auf den 22. Oktober erneut zu vorübergehendem Fackelbetrieb.

Update vom 25. Oktober, 12.50 Uhr: 

Der Schaden an der Ethylen-Anlage des OMV-Raffinerie Burghausen aufgrund des Kleinbrandes vom 21. Oktober wurde behoben. Nach Beendigung der Arbeiten und Überprüfung der Anlagen werden die Anlagen seit Mittwoch, 23. Oktober, nun wieder schrittweise in Betrieb genommen.

 Der Anfahrprozess führt zeitweilig zu deutlichem Fackelbetrieb mit Geräuschentwicklung. Die OMV ist bestrebt, die daraus resultierenden Störungen auf ein mögliches Minimum zu beschränken und bittet alle Anwohner um Entschuldigung für die Beeinträchtigungen, die ihnen durch den länger anhaltenden Fackelbetrieb entstehen, beziehungsweise bereits entstanden sind.

 Mit Fackelbetrieb in wechselnder Intensität ist noch bis Anfang kommender Woche zu rechnen.

 Ursprüngliche Meldung vom 22. Oktober: 

In der Nacht von Montag, 21. Oktober, auf Dienstag, 22. Oktober, kam es aufgrund eines Kleinbrands in der Ethylen-Anlage zu einer Störung in der OMV-Raffinerie in Burghausen. Der Brand konnte zwar unmittelbar gelöscht werden und die Ethylen-Anlage wird derzeit kontrolliert abgefahren, dies bedingt aber einen erneuten Fackelbetrieb mittlerer Intensität mit Geräuschentwicklung, der in der Nacht deutlich sichtbar ist.

Behörden, Einsatzkräfte und umliegende Gemeinden wurden umgehend informiert.

Die OMV entschuldigt sich bei der Bevölkerung für Irritationen und Störungen aufgrund der Fackeltätigkeit. Die Fackel ist Teil der Sicherheitssysteme in der Raffinerie für ein kontrolliertes Abfahren der Anlagen und sorgt für die sichere Verbrennung überschüssiger Gasmengen aus den Anlagen. Es besteht zu keiner Zeit Gefahr für Mensch und Gesundheit.

Im Rahmen der sofort laufenden Ursachenklärung und Behebung der technischen Störung informiert die OMV über den weiteren Verlauf, sobald weitere Fakten vorliegen. Mit Fackeltätigkeit in unterschiedlicher Intensität ist im Verlauf der Woche weiterhin zu rechnen, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung mitteilt.

Erst vor ein einigen Wochen musste die OMV-Raffinerie in Burghausen für längere Zeit auf Fackelbetrieb umstellen, was für das Unternehmen einen Schaden in Millionenhöhe bedeutete. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Geschäft in Braunau überfallen

BRAUNAU. Drei maskierte Täter überfielen ein Geschäftlokal in Braunau. Sie richteten ein Messer gegen die 53-jährige Ladenbesitzerin.

Altenarbeit in Teilzeit

Mauerkirchen. Die Schule für Sozialbetreuungsberufe des Diakoniewerks in Mauerkirchen bietet wieder die Ausbildung zum Fach-Sozialbetreuer/Altenarbeit inklusive Pflegeassistenz in Teilzeit an.

Aspacher Handwerksmarkt

ASPACH. Über 50 Aussteller präsentieren beim Aspacher Handwerksmarkt ihr Angebot aus verschiedenen Materialbereichen.

Krampuslauf am Braunauer Stadtplatz

BRAUNAU. Die Silent Hell Devils laden am Samstag, 16. November, zu ihrem vierten Krampuslauf ein. rund 50 Gruppen werden dazu erwartet.

Best Business Award für Hammerer Aluminium Industries

BRAUNAU-RANSHOFEN. Im Rahmen einer Gala zum 20-jährigen Jubiläum wurde der Best Business Award für nachhaltige Unternehmensführung im Fill Future Dome in Gurten verliehen. Auch die ...

Alles rund um die Lehre: über 40 Aussteller in Mattighofen

MATTIGHOFEN. Über 40 Aussteller präsentieren sich bei der Lehrlingsmesse in Mattighofen. Für Jugendliche und deren Eltern bietet sie Gelegenheit, sich rund um das Thema Lehre im Bezirk zu ...

Best of Großmann in Simbach

SIMBACH. Der Kabarettist und Schauspieler Martin Großmann ist seit Jahren mit Soloprogrammen deutschlandweit auf Tour. Nach sechs gefeierten Kabarett-Programmen ist er nun mit „Best of Großmann“ ...

Neuer Vorstand für Shopping in Braunau

BRAUNAU. Nachdem der Fortbestand der Kaufmannschaft „Shopping in Braunau“ lange unklar war, fand sich bei der Generalversammlung am 5. November doch noch ein Vorstand zusammen.