Hummer fordert weniger Steuern und Bürokratie sowie bessere Infrastruktur

Hits: 31
Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 10.12.2019 07:54 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Aktuell findet die Auftakt-Tour zur Wirtschaftskammerwahl 2020 statt. Doris Hummer traf in Braunau und Ried 60 Spitzenfunktionäre und Kandidaten, um sich gemeinsam auf die kommenden Monate hin bis zur Wirtschaftskammer-Wahl im Frühjahr 2020 einzustimmen.

Doris Hummer geht zum ersten Mal mit der Liste „Team Doris Hummer – Wirtschaftsbund OÖ“ bei den Wirtschaftskammerwahlen an den Start. Der Wirtschaftsbund kandidiert in 77 Fachgruppen und vertritt die Interessen der Unternehmer. Beim Auftakt in Braunau und Ried war auch Braunaus Wirtschaftskammer-Obmann Klemens Steidl dabei: „Als Unternehmer könnte ich mir den Wirtschaftsbund nicht wegdenken, denn wir Unternehmen brauchen eine starke Interessensvertretung. Der Wirtschaftsbund ist die einzige wirtschaftsfreundliche Interessensvertretung, die Unternehmen und deren Mitarbeiter ernst nimmt.“

Starke Stimme für Unternehmer

Der Wirtschaftsbund gebe Unternehmern eine starke Stimme, betonte Hummer: „Was uns jeden Tag in unserem unternehmerischen Tun blockiert, wollen wir verändern. Aber wir entwickeln auch konkrete Lösungen.“ Als Beispiel dieser Lösungen führt sie die Schaffung der Dualen Akademie oder der Technischen Naturwissenschaftlichen Mittelschulen (TNMS) an. Hummer kritisiert, dass Österreich ein Hochsteuerland mit einer ausgeprägten Neigung zur Bürokratie ist: „Daher sind unsere wichtigsten Forderungen: runter mit Steuern und Abgaben und Kampf gegen überschießende Bürokratie.“ Außerdem fordert sie eine moderne, flächendeckende Infrastruktur sowie neue Wege gegen den Arbeitskräftemangel.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Niederschlagswarnung für Montag, 3. August

BEZIRK BRAUNAU. In der Nacht auf Dienstag ist in Oberösterreich, besonders im südlichen Innviertel und im Salzkammergut, mit einem starken Regen zu rechnen.

Fleißig nominieren für den Ehrenamtspreis

BEZIRK BRAUNAU. Mit dem Ehrenamtspreis „Danke schön“ will das Sportland OÖ gemeinsam mit Tips, den OÖ Nachrichten, Life Radio und TV1 die Sportfunktionäre im Bundesland wieder vor ...

Blech für Freiberger

BRAUNAU/INNSBRUCK. Beachvolleyballerin Eva Freiberger aus Braunau belegte gemeinsam mit Neu-Partnerin Viktoria Fink beim PRO120 Turnier in Innsbruck den vierten Platz.

Waldbrand-Übung in Burgkirchen

BURGKIRCHEN. Um auf die steigende Waldbrandgefahr in der Region bestmöglich vorbereitet zu sein, haben die Feuerwehrler aus Burgkirchen zusammen mit anderen Beteiligten eine Übung im Lachforst ...

Rotes Kreuz sucht Mitglieder

BEZIRK BRAUNAU. Das Rote Kreuz ist als bedeutende Hilfsorganisation nicht mehr wegzudenken. Doch auch Helfer brauchen Unterstützung. Deshalb hat das Rote Kreuz die Mitgliederwerbung gestartet.

Halbjahresbilanz: Corona-Krise hatte deutlichen Einfluss auf Aluminium-Nachfrage

BRAUNAU-RANSHOFEN. Die Corona-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Folgen hatte auch deutlichen Einfluss auf die Halbjahresbilanz vom Aluminiumkonzern Amag mit Hauptsitz in Ranshofen. Gelitten habe die Auftragslage ...

Mit der Summerschool fit für den Schulstart werden

BEZIRK BRAUNAU. Für viele Eltern gestaltet sich die Kinderbetreuung durch Corona als schwierig. Aus diesem Grund haben die Kinderfreunde Region Innviertel die Aktion „Summerschool“ ins Leben gerufen. ...

Mopedfahrer stürzt bei Flucht vor der Polizei

ASPACH. Ein alkoholisierter Mopedlenker versuchte am Donnerstagabend einer Verkehrskontrolle zu entkommen und stürzte auf der Flucht bei einem Ausweichmanöver.