Bäuerliche Familienbetriebe als Erbhöfe ausgezeichnet

Hits: 303
Sabrina Reiter Sabrina Reiter, Tips Redaktion, 24.01.2020 11:26 Uhr

BEZIRK BRAUNAU/OÖ. Das Land Oberösterreich zeichnete traditionsreiche bäuerliche Betriebe mit dem Titel Erbhof aus. Darunter auch fünf bäuerliche Familienbetriebe aus dem Bezirk Braunau.

Der Ehrentitel Erbhof wird von der Oberösterreichischen Landesregierung an landwirtschaftliche Betriebe verliehen, die seit mindestens 200 Jahren in derselben Familie weitervererbt und weiterhin aktiv bewirtschaftet werden. Auch Erbhöfe aus dem Bezirk Braunau wurden heuer im Rahmen einer feierlichen Zeremonie geehrt. „Die Ehrenbezeichnung “Erbhof„ zeichnet jene Bauernfamilien aus, die durch ihre harte und unermüdliche Arbeit über Generationen hinweg den Erhalt ihres Betriebes sicherstellten. Die Auszeichnung steht für Arbeit und Leistung, für das Zusammenstehen als bäuerliche Familie und als Betrieb, für den Erhalt und die Weitergabe von Wissen, von Werten und von Traditionen“, betonte Landeshauptmann Thomas Stelzer bei der Feier.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



13 Führerscheinabnahmen bei Schwerpunktkontrollen

BEZIRK BRAUNAU. Bei Schwerpunktkontrollen zogen die Beamten insgesamt 13 Autofahrer aus dem Verkehr die unter dem Einfluss von Suchtgift oder Alkohol standen. Trauriger Spitzenwert: Ein Lenker war mit ...

Literaturbratl in Burgkirchen

BURGKIRCHEN. Am Faschingsfreitag, 21. Februar, veranstaltet die Kulturszene Burgkirchen ein sogenanntes Literaturbratl. Die beiden Protagonisten sind dabei Hans Kumpfmüller und Sepp Kili.

Tattoos für Sam

ALTHEIM. In Altheim werden am Samstag, 22. Februar, bei seinem sogenannten „Walk in Day“ Tattoos für den Autisten Sam gestochen.

Kinderyoga-Kurs in Aspach

ASPACH. Das erstmalig an der Volksschule angebotene Kinderyoga von Lehrerin Rita Kiebe kann als Erfolg gewertet werden.

Zwei Polys im Finale

BRAUNAU/MATTIGHOFEN. Die Polytechnischen Schulen Mattighofen und Braunau qualifizierten sich für das Finale des Hallenfußballturniers der Gewerkschaftsjugend.

Erasmus: Andere Kulturen und Sprachen kennenlernen

BRAUNAU. Schüler der vierten Klassen der HAK Braunau nehmen an einem Erasmus Plus Programm teil und lernen da bei andere Länder und Kulturen kennen.

Aspach bekommt neuen Bürgermeister

ASPACH. Nach dem vorzeitigen Rücktritt von Aspachs Bürgermeister Karl Mandl wählt der Gemeinderat am Donnerstag ein neues Gemeindeoberhaupt.

Walter Fink feiert 2.400 Meisterschaftssiege

BRAUNAU. Nur wenige können Walter Fink als Tischtennisspieler das Wasser reichen, nur wenige gehen als Sieger gegen ihn von der Platte. Trotz seines fortgeschrittenen Alters, er wird Ende des Jahres ...