Wojak spricht sich für Lachforst-Erhalt aus

Hits: 801
NEOS-Kandidat Georg Wojak Foto: NEOS
Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 16.04.2021 14:31 Uhr

BEZIRK BRAUNAU. Der NEOS-Kandidat und ehemalige Braunauer Bezirkshauptmann Georg Wojak spricht sich für einen Erhalt und Schutz des Lachforstes und damit gegen die Umwidmungs- und Rodungspläne zugunsten des Industriegebiets aus.

Ein klares Votum pro Lachforst und gegen die Umwidmungs- und Rodungspläne hinsichtlich einer Erweiterung des Industrieparks Braunau-Neukirchen hat der NEOS-Landtagskandidat und ehemalige Braunauer Bezirkshauptmann Georg Wojak abgegeben. Nach einem Nein der Raumordnungsabteilung des Landes bezüglich der Umwidmungspläne von rund 72 Hektar Lachforstwald müsse bei Braunaus Bürgermeister Johannes Waidbacher ein Umdenken stattfinden, fordert Wojak. „Nachdem derzeit ohnehin kein Bedarf seitens der Amag gegeben ist, kann auch das Umwidmungsverfahren ad acta gelegt werden“, verlangt Wojak. Er bezeichnet den Wald als die Lunge von Ranshofen und Braunau und fordert gemeinsam mit Landessprecher Felix Eypeltauer eine Umwidmung wenn, dann nur Stück für Stück und nach Bedarf durchzuführen und sieht darin auch eine gewisse Vermarktungsmöglichkeit für die Stadt.

Kommentar verfassen



Moderne Schul-Tafeln gespendet

BRAUNAU. Mit der Übergabe der noch ausständigen Whiteboards an die Volksschule Laab und die Mittelschule Braunau Stadt wurde die AMAG-Digitalisierungsoffensive erfolgreich abgeschlossen.

Historische Orgel in Weng wurde aufwendig zu neuem Leben erweckt

WENG. Seit mehreren Jahren war die historische Pfeifenorgel in der Pfarre Weng unspielbar. Nach einer aufwendigen Restaurierung wurde sie nun originalgetreu wiederhergestellt und damit zu neuem Leben erweckt. ...

Vier goldene Abzeichen erhalten

MOOSBACH. Gleich vier goldene Jugendleistungsabzeichen gab es für die Freiwillige Feuerwehr Moosbach zu feiern.

Bio-Heu-Region feiert ihr 25-jähriges Bestehen

BEZIRK BRAUNAU/SBG. Die Bio-Heu-Region Trumer Seenland feiert ihr 25-Jahr-Jubiläum. Inzwischen sind 240 Biobetriebe in 27 Gemeinden, unter anderem auch aus dem Mattigtal, daran beteiligt.

AK-Jugendnetzwerk-Dialog: Antriebslosigkeit bei Jugendlichen entgegenwirken

INNVIERTEL. Nach einem Online-Dialog der Arbeiterkammer (AK)-Jugendnetzwerke, in der zahlreiche negative Auswirkungen der Pandemie auf Jugendliche aufgezeigt wurden, fordert die AK ein erhöhtes Unterstützungsangebot. ...

Euregios wollen in der Grenzregion künftig enger zusammenarbeiten

INNVIERTEL. Die Euregios im Grenzraum von Oberösterreich und Bayern wollen künftig enger zusammenarbeiten und gründeten die Arbeitsgemeinschaft der Euregio Bayerischer Wald – Böhmerwald – Unterer ...

Heiß begehrte Impfungen für Feuerwehrler

BEZIRK BRAUNAU. Ein Teil des lange versprochenen Impfkontingentes für die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehren des Bezirks konnte nun endlich ausgeliefert und verimpft werden.

Krankenhaus-Team stellte sich Lauf-Challenge

BRAUNAU. Auch ein Team des Braunauer Krankenhauses lief beim „Wings for Life“-Run für die, die es nicht können. 26 fleißige Teilnehmer stellten sich dem weltweiten Event und sammelten Kilometer ...