Der Brauch des Ratschens gehört zum Osterfest wie das Ei zur Henne

Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 17.04.2019 08:00 Uhr

EBENSEE/SALZKAMMERGUT. In den Tagen vor Ostern sind im gesamten Salzkammergut wieder die Ratschen-Buam unterwegs. 

Das Brauchtum des Ratschens wird im Salzkammergut ganz besonders gepflegt. Am Karfreitag und auch am Karsamstag ziehen die Ratschen-Buben mit ihren hölzernen Ratschen durch die Straßen und Gassen und erinnern die Bevölkerung an die Gebetszeiten, da in diesen Tagen der Karwoche die Kirchenglocken verstummen und der Legende zufolge nach Rom fliegen.

Dieser Lärmgebrauch ist übrigens im 18. Jahrhundert entstanden und wurde im Jahr 2015 von der UNESCO als Immaterielles Kulturerbe in Österreich an­erkannt. Das Brauchtum des Ratschens ist besonders in der Traunseegemeinde Ebensee fest verankert. Im Ortsteil Rindbach sind die Ratscher am Karfreitag bereits ab vier Uhr früh im Einsatz. Im Morgengrauen wird dann am Traunseeufer ein großes Ratschenfeuer entzündet und nach alter Tradition „angeratscht“.

Im gesamten Salzkammergut unterwegs

Aber auch in vielen anderen Gemeinden haben die Ratschenbuben in der Karwoche ihre großen Auftritte und ziehen in kleinen Gruppen durch die Dörfer. Mancherorts wird aber auch vom Kirch­turm aus geratscht. Man erlebt die Ratschen-Buben mit regionsabhängig deutlich unterschiedlichen Sprü­chen, Ratschen und Gewohnheiten. Die Lärmgeräte gibt es in den verschiedensten Formen und Konstruktionen: Schub­karrenratschen, Wal­zenratschen oder auch Hammerratschen genannt. Eines haben sie jedoch gemeinsam – das rumpelnde, klappernde, eintönige Geräusch, das sie erzeugen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Grünberg-Seilbahn: 100.000 Besucher

GMUNDEN. Die Grünberg-Seilbahn empfing bereits ihren 100.000 Besucher in der diesjährigen Sommersaison. 

Scharnsteinerin für „bäuerliche Unternehmerin 2019“ nominiert

SCHARNSTEIN/RIED. Die Landwirtschaftskammer Oberösterreich kürt am 5. September auf der Rieder Messe „die bäuerliche Unternehmerin 2019“. Dabei hat dieses Jahr auch eine Scharnsteinerin ...

Musik aus Slowenien

BAD ISCHL. Das „Gamma“ Quintett aus Celje kommt am Freitag, dem 23. August, mit seinem abwechslungsreichen Repertoire ins Salzkammergut.

Werbeinitiative soll Touristen aus Indien ins Salzkammergut locken

SALZKAMMERGUT/INDIEN. Indien ist mit 1,2 Milliarden Menschen und starkem Wirtschaftswachstum einer der Hoffnungsmärkte aus dem asiatischen Raum. Der Salzkammergut-Tourismus setzt unter anderem auf ...

Pfeifertag: Traditionelles Musikertreffen

EBENSEE. Auch dieses Jahr trafen sich zahlreiche Besucher am traditionellen Pfeifertag.

Rock aus Frankreich

SCHARNSTEIN. Am Samstag, den 31. August, kommt die französische Rock Band „Folsom“ in die Moserei nach Scharnstein. 

Freiwillige Feuerwehr: Leistungsschau

BAD ISCHL/ENGERWITZDORF. Die Freiwillige Feuerwehr Schweinbach veranstaltete in der Gemeinde Engerwitzdorf einen „Tag der Einsatzkräfte“, zu welchem auch die Hauptfeuerwache Bad Ischl ...

100.000 Menschen besuchten heuer bereits die Grünbergseilbahn

GMUNDEN. Bereits 100.000 Besucher bei der Grünberg-Seilbahn in Gmunden in diesem Sommer. Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner gratulierte persönlich einer Urlauberfamilie ...