Trickbetrug: Mehr als 27.000 Euro Schaden

Hits: 683
Lisa Hackl Lisa Hackl, Tips Redaktion, 27.02.2020 09:24 Uhr

BEZIRK EFERDING. Eine 76-jährige fiel auf eine Trickbetrügerin hinein und übergab ihr mehr als 27.000 Euro. Die Täterin hatte sich als Verwandte ausgegeben.

Das Opfer erhielt am Morgen des 26. Februars einen Anruf einer Frau, die sich als Verwandte ausgab. Sie brauche Geld für eine Eigentumswohnung in Wels, gab die Betrügerin an und brachte die alte Frau dazu, 27.000 Euro Bargeld abzuheben. Kurze Zeit später erschien eine Frau an der Wohnung des Opfers, die sich als die Anwältin der Verwandten ausgab. 

Das Opfer übergab ihr das Geld sowie zwei Golddukaten. Die Täterin verließ den Schauplatz anschließend zu Fuß. Sie war in etwa 30 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, trug eine blaue Kapuzenjacke und eine schwarze Hose. 

Hinweise der Polizei

Trickbetrüger sind oftmals gut geschult und schaffen es, sehr schnell Vertrauen in Menschen zu wecken, die Polizei empfiehlt daher besondere Vorsicht, wenn unbekannte Personen versuchen, persönlich oder am Telefon Geld zu erlangen. 

Angehörige sollten mit ihren Familienmitgliedern über Trickbetrügereien sprechen und sie vor deren Tricks warnen. 

Bei unbekannten Anrufern rät die Polizei dazu,  sofort auflegen, wenn diese Geld fordern und sich generell nicht in längere Gespräche verwickeln zu lassen. Empfohlen wird zudem, sich nicht am Telefon unter Druck setzen oder verunsichern zu lassen. 

Im Falle eines Anrufs einer unbekannten Person sollten keine Informationen über die finanzielle Lage oder ihren Familienstand ausgegeben werden.

Unbekannten Personen sollte niemals in die Wohnung gelassen werden. Auch Geld sollten sie keinesfalls erhalten. 

Im Betrugsfall bittet die Polizei um schnellstmögliche telefonische oder persönliche Alarmierung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



NMS Haag: Kreative Geschichten gesucht

HAAG. Die Musik-Neue Mittelschule Haag am Hausruck startete einen Geschichtenschreibwettbeweb auf Freiwilliger Basis. Die Schüler schrieben Fortsetzungsgeschichten im Umfang von 300 bis 500 Wörtern. ...

Open Air Sommer in der Hoamat

HAIBACH. Nach der coronabedingten Pause startet der Open Air Sommer in der Haibacher Hoamat richtig durch. Am 24. Juli findet das Countryfest statt und am 3. September kommen Ina Regen, Zweikanalton ...

Sommerbaustellen in Grieskirchen und Eferding

EFERDING/ GRIESKIRCHEN. Die Baustellensaison in Oberösterreich ist eröffnet. Aufgrund der geringeren Verkehrsbelastung werden im Sommer einige Straßen in den Bezirken Eferding und Grieskrichen ...

Regionalligist Gurten gastiert in Pram

PRAM. Regionalligist Union Raiffeisen Gurten startet das diesjährige Testspielprogramm am Samstag, 4. Juli gegen den OÖ-Ligisten SPG Weißkirchen/Allhaming.

Polittalk im Garten der Geheimnisse

STROHEIM. Der Kabarettist Florian Scheuba und der Journalist Florian Klenk treten mit ihrem gemeinsamen Programm „Sag du, Florian“ im Garten der Geheimnisse auf. 

100 Tage Puppinger Bürgermeister

PUPPING: Neo-Bürgermeister Mario Hermüller (ÖVP) zieht Bilanz nach seinen ersten 100 Tagen im Amt. Nur wenige Tage nach seiner Wahl sah sich der Politiker mit den Auswirkungen der Corona-Situation ...

„Wir wollen noch mehr Kinder für den Sport begeistern“

PEUERBACH. Seit mehr als 50 Jahren gibt es die ASKÖ Bruck Peuerbach, der Verein zählt fast 500 Mitglieder. „Trotzdem wollen wir unseren Bekanntheitsgrad weiter steigern und noch mehr Kinder ...

Florian Plakolb und die Stadtbienen

EFERDING.  Florian Plakolb stammt aus Walding, ist Chemie-Student und hat ein summendes Hobby. Der 25-jährige und seine Bienen haben sich mitten in Eferding eingenistet.