Eferding: Wiatschka folgt auf Puttinger als Bezirksrettungskommandant nach

Hits: 73
Olivia Lentschig Tips Redaktion Olivia Lentschig, 09.08.2022 08:18 Uhr

EFERDING. Seit August ist Rotkreuz Bezirksgeschäftsleiter Philipp Wiatschka auch neuer Bezirksrettungskommandant von Eferding. Nach über 33 Jahren in dieser Funktion hat sich Bezirksrettungskommandant Franz Puttinger entschieden, nun kürzer zu treten.

„In den letzten drei Jahrzehnten hat Franz Puttinger dazu beigetragen, dass sich das Rote Kreuz im Bezirk Eferding von der klassischen Rettung zu einem breit gefächerten sozialen Dienstleister auf freiwilliger Basis entwickelt hat“, betont Bezirksstellenleiterin Michaela Schwinghammer-Hausleithner und resümiert, „So lag er den Bürgermeistern in den 1990er-Jahren mit der Einführung eines Mobilen Dienstes in den Ohren.“

Seit Juli 2019 führt Wiatschka als Bezirksgeschäftsleiter die Geschicke des Roten Kreuzes im Bezirk. Interimsmäßig übernahm Philipp Wiatschka in den letzten Jahren bereits diese Funktion von Franz Puttinger. „Während der Pandemie musste Wiatschka sein Können bereits mehrfach unter Beweis stellen. Die oft schwierigen und herausfordernden Einsätze wurden stets mit Bravour und zur vollsten Zufriedenheit abgearbeitet!“, freut sich Bezirksstellenleiterin Michaela Schwinghammer-Hausleithner, den designierten Bezirksrettungskommandanten nun formal auch in seine neue Funktion zu heben.

Ausbau des Katastrophenhilfsdienstes forciert

In den letzten Jahren hat das Rote Kreuz Eferding intensiv in den Katastrophenhilfsdienst (KHD) investiert. So konnten beispielsweise neue hochmoderne Einsatzgeräte für die Schnelleinsatzgruppe (SEG) angeschafft werden, aber auch in zwei neue Einsatzfahrzeuge wurde investiert. Das KHD-Lager wurde stark ausgebaut und erweitert, eine neue Logistik eingeführt. „Der Generationswechsel im Haus brachte bereits gute neue Sichtweisen, welche sich nicht nur während der Covid-Pandemie sondern auch bei der Ukraine-Krise bereits äußerst bezahlt gemacht haben!“, sagt die Bezirksstellenleiterin.

Offiziersausbildung abgeschlossen

Wiatschka selbst ist langjähriger Rotkreuz-Mitarbeiter, ein profunder Kenner der Einsatzorganisationen von Feuerwehr bis Polizei, einsatzerprobt und studierte berufsbegleitend Risiko- und Katastrophenmanagement. „Eine ideale Besetzung für uns im Bezirk als Bezirksrettungskommandant. Aufgrund der Pandemie verzögerte sich leider die interne Ausbildung zum Einsatzoffizier. Diese konnten Jürgen Spitzenberger und Philipp Wiatschka nun nach dreijähriger Ausbildungszeit kürzlich gemeinsam positiv abschließen.“, freut sich Schwinghammer-Hausleithner.

Kommentar verfassen



Betriebsbesichtigung bei Allerstorfer Elektroanlagen GmbH

EFERDING. Einen spannenden Blick hinter die Kulissen gab es kürzlich für die Mitglieder der Jungen Wirtschaft aus dem Bezirk Eferding bei Allerstorfer Elektroanlagen GmbH.

Erntedank-Genussfest in Eferding

EFERDING. Im Rahmen der communale findet ein Erntedank-Genussfest am Samstag, 1. Oktober, im Innenhof von Schloss Starhemberg statt.

Aufwändiger Einsatz beim Brand einer Getreidetrockenanlage in Alkoven

ALKOVEN. Einen aufwändigen Feuerwehreinsatz hatte am Vormittag des 28. September der Brand einer direkt neben einer landwirtschaftlichen Halle in Großhart (Gemeinde Alkoven) platzierten Getreidetrocknungsanlage ...

Bei der Terra Madre in Turin zeigt der Thomabauer wie nachhaltiger Fleischgenuss gelingt

PRAMBACHKIRCHEN. Bei der Terra Madre, dem größten Slowfood-Event, ist auch ein Oberösterreicher dabei: Simon Humer, vom Bio-Betrieb Thomabauer in Prambachkirchen. Er macht auf internationaler Bühne ...

Stadtkochbuch zum 800-Jahr-Jubiläum

EFERDING. Zum Jubiläum der Stadterhebung kommt ein Kochbuch heraus, vielmehr ist es aber ein kulinarisch-literarischer Spaziergang durch die Stadt. Das „Eferdinger Stadtkochbuch“ wird am Freitag im ...

Zsammg´sitzt und g´spielt

EFERDING. So lautete das Motto des Volksmusik-Nachmittages, zu welchem das Haager Heimatmuseum ins Schloss Starhemberg einlud. In den stimmungsvollen Räumen des Heimatmuseums spielten Volksmusikanten ...

Flächenwidmung und Raumplanung beeinflusst das Lebensumfeld und birgt großes Konfliktpotenzial

BEZIRK. Bauernbund Bezirksobmann Thomas Kraxberger und Bezirksbäuerin Claudia Ritzberger konnten zahlreiche Funktionäre und Gemeinderäte beim Informationsabend zum Thema „Raumordnung und Flächenwidmung“ ...

Autorenlesung mit Sabine Scholl

EFERDING. Im „Gastzimmer“ in der Schmiedstraße stellt am Freitag, 7. Oktober, die Autorin Sabine Scholl ihren Roman „Die im Schatten. Die im Licht“ vor.