Sommerakademie von Talente OÖ fördert hochbegabte Schüler

Hits: 45
Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 14.09.2020 12:30 Uhr

ST. FLORIAN. 280 hochbegabte Schüler der 7. bis 12. Schulstufe aus ganz Oberösterreich nahmen an der sechstägigen Sommerakademie von Talente OÖ an der HLBLA St. Florian teil.

Die hochbegabten Schüler konnten sich für einen der Kurse „Bit, Bytes und CPU – die Welt der Microcontroller“, „Forschen – probieren – experimentieren“, „Jenseits von Rechenland“, „Writing with Pictures – Painting with Word“, „Abenteuer Astronomie – der kosmische Blickwinkel“, „English Drama Group“, „Geografie, Umwelt und Gesellschaft – Klimaveränderungen“ und „Kreativität und Gestaltung – Wege zur bildnerischen Entfaltung“ anmelden. Die Kurse wurden von je zwei Referenten geleitet und dauerten täglich sieben Stunden. Zusätzlich gab es freiwillige Abendeinheiten. Zum pädagogischen Konzept gehörte, dass die Schüler und Referenten in der Schule übernachteten.

Langeweile im Unterricht

Um bei der Sommerakademie teilnehmen zu können, müssen die Schüler auf Hochbegabung getestet sein (Intelligenzquotient von mindestens 130) oder in einem gewissen Bereich einen Stärkennachweis erbringen. Aufgrund von Corona waren heuer weniger Schüler als sonst angemeldet. „Hochbegabte Schüler muss man genauso fördern wie weniger begabte“, sagt Veranstaltungsleiterin Ulrike Moser. Für Lehrer im Regelunterricht sei das schwer umzusetzen, da sie sich um die ganze Klasse kümmern müssen. Die Folge sei, dass sich Hochbegabte in der Schule oft langweilen.

Workshops bei Betrieben

Unabhängig von der Sommerakademie gibt es für Hochbegabte auch Workshoptage an Betrieben. „Das Ziel ist es, junge Talente an Firmen und Ausbildungswege heranzuführen“, sagt Bildungslandesrätin Christine Haberlander (ÖVP). In der KTM Motohall in Mattighofen erhält man am 14. Oktober einen informativen Einblick in die Welt von KTM. Jedes Mitglied von Talente OÖ kann sich bis 25. September dafür anmelden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ASKÖ Enns nimmt zwölf Medaillen von Badminton-Bundesmeisterschaften mit nach Hause

ENNS/WEIZ. Zum 100-jährigen Jubiläum des ATUS Weiz (Steiermark) wurden die ASKÖ-Bundesmeisterschaften im Badminton ausgerichtet.

Schülerlotsen sorgen für Sicherheit bei den Ennser Volksschülern

ENNS. Mit dem Schulanfang sind in Enns auch wieder die Schülerlotsen aktiv. Morgens von 7.15 bis 7.45 Uhr und mittags sorgen sie dafür, dass die Kinder sicher in die Volksschule und wieder nach ...

Mrs. Sporty bedankt sich bei Alltagsheldinnen mit Gratis-Trainings

ENNS. Ein Fitnessstudio, in dem sich alle Frauen wohlfühlen: Mit dieser Vision entwickelte Gründer Niclas Bönström gemeinsam mit Tennislegende Stefanie Graf vor 15 Jahren das Fitness-Franchisekonzept ...

Benefiz-Fischen am Wimmerwasser brachte 1.200 Euro für den guten Zweck

ERNSTHOFEN. Erwin Loibl, Inhaber von Angelsport Loibl, veranstaltete mit Unterstützung des Ennser Fischereivereins Anfang September ein Benefiz-Fischen am Wimmerwasser.

HUAk-Kommandant Nikolaus Egger: „25 Jahre sind ein Anlass, Danke zu sagen“

ENNS. Mit einem Festakt feiert die Heeresunteroffiziersakademie am Freitag, 9. Oktober, ihr 25 Jahr-Jubiläum. Tips traf Kommandant Brigadier Nikolaus Egger zum Interview.

Hiobsbotschaft: Valentiner schreibt über seinen Kampf gegen den Krebs

ST. VALENTIN. Mit 29 Jahren bekam der Valentiner Horst Joachimbauer die Hiobsbotschaft Lymphdrüsenkrebs. Es folgte ein sieben Jahre langer Kampf mit Therapien und Chemos, den er für sich entscheiden ...

MUTS Asten bietet „Rock the Billy“ für Erwachsene an

ASTEN. Der Verein MUTS Asten (MusikUnterhaltungTanzSport) startet wieder mit dem beliebten Kasperltheater, dem Kindertanztraining und dem Fitnesskonzept „Rock the Billy“ für Erwachsene.

Medaillenregen für den WWSC Asten-Ausee bei den Staats- und Landesmeisterschaften im Wasserski

ASTEN. Bei strahlendem Sonnenschein und leichtem Ostwind wurden vergangenes Wochenende die Staats- und Landesmeisterschaften im Wasserski am Ausee ausgetragen.