Hargelsberger Musikwerkstatt sucht Unterstützer

Hits: 153
Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 04.03.2021 09:37 Uhr

HARGELSBERG. Florian Krawinkler, Obmann des Hargelsberger Musikvereins, im Gespräch über die Herausforderungen für die Vereine und neue Projekte und die Sammlung von Spenden für den Musikverein.

Tips: In den letzten Monaten ist es in den Musikvereinen sehr still geworden. Wie ist es Ihnen mit der Vereinsarbeit ergangen?

Krawinkler: In Österreich liegt gerade ein Großteil des Vereinswesens auf Eis – davon sind natürlich auch wir Musikvereine stark betroffen. Wir mussten unser geplantes Konzert im Herbst absagen und können auch seit Monaten nicht gemeinsam proben. Aber wir sind zuversichtlich und freuen uns schon wieder sehr aufs gemeinsame Musizieren. Während im Bereich Proben und Konzerte Stillstand herrscht, gibt es aber in der Vereinsorganisation viel zu tun: Unser großes Umbauprojekt hält uns in unseren nun digitalen Vereinsvorstandssitzungen auf Trab.

Tips: In Hargelsberg werden ja das Gemeindeamt und das gemeinsam genutzte Gebäude von Feuerwehr und Musik renoviert, erweitert und miteinander verbunden. Was heißt das für den Musikverein?

Krawinkler: Unser Musikverein erhält dadurch auch ein größeres Probelokal, das an den heutigen Stand der Akustik angepasst ist. Um dieses Projekt verwirklichen zu können, müssen wir uns aber an den Kosten des Umbaus mit 60.000 Euro beteiligen. Für uns als kleiner und zur Gänze ehrenamtlicher Verein ist das eine sehr große Herausforderung – vor allem da Konzerte oder Veranstaltungen, die unsere Haupteinnahmequellen sind, in den letzten Monaten nicht durchführbar waren. Dadurch fehlen uns etwa 15.000 Euro an Einnahmen im letzten Jahr, die wir für unser Projekt dringend benötigen würden.

Tips: Welche Möglichkeiten gibt es, die Projekte des Musikvereins zu unterstützen?

Krawinkler: Wir haben vor kurzem einen Spendenaufruf gestartet und ersuchen jeden um seine Unterstützung. Informationen dazu kann man auf unserer Website www.musikverein-hargelsberg.at jederzeit nachlesen. Wir sind in dieser für Vereine nicht einfachen Zeit sehr stark auf unsere Unterstützer angewiesen und freuen uns sehr über Spenden für unsere Projekte. Die größten Unterstützer werden wir dann auf einer Ehrentafel im neuen Musikheim verewigen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Propst Johann Holzinger wurde zum Ehrenbürger der Gemeinde Hargelsberg ernannt

HARGELSBERG. Bürgermeister Christoph Lichtenauer (ÖVP) ernannte Propst Johann Holzinger im Rahmen einer feierlichen Vesper in der Pfarrkirche  zum Ehrenbürger der Gemeinde Hargelsberg ...

Donauradweg könnte in Zukunft über den Ennser Hauptplatz führen

ENNS/ST. FLORIAN. In Enns und St. Florian wird das Radweg-Angebot erweitert: Geplant ist, dass der Ennser Hauptplatz an die Radwegroute „Enns-Mauthausen“ angebunden wird. Von St. Florian bis Linz soll ...

Tips-Glücksengerl beschenkte junge Mutter beim Thalinger Hof

KRONSTORF. Das Glücksengerl flog vorige Woche über der Ortschaft Thaling. Als es wegen der winterlichen Temperaturen schon darüber nachdachte, in den sonnigen Süden abzubiegen, erblickte ...

WWSC-Wasserski-Asse trainierten in Florida

ASTEN/ORLANDO. Die amtierende Wasserski-Weltmeisterin Bianca Schall, ihre jüngere Schwester Nadine und David Bodingbauer wagten es trotz der äußerst strengen US-Einreisebestimmungen, sich auf den Weg ...

92 fleißige Sammler halfen bei der Flurreinigungsaktion in Kronstorf

KRONSTORF. Die Marktgemeinde lud wieder zur alljährlichen Flurreinigung ein und war vom Ausmaß der Anmeldungen sehr positiv überrascht. 

Supervolleys OÖ setzten sich im letzten Heimspiel gegen Weiz II klar mit 3:0 durch

ENNS. Die Supervolleys OÖ haben das letzte Heimspiel der Saison gegen VBC Weiz II in der Ennser Stadthalle mit 3:0 gewonnen. 

Sattlermuseum Hofkirchen lässt bei den Internationalen Museumstagen hinter die Kulissen blicken

HOFKIRCHEN. Zu Saisonbeginn finden heuer im Sattlermuseum zwei verschiedene Sonderführungen im Rahmen der Internationalen Museumstage statt.

Besuch im Jugendzentrum unter schwierigen Bedingungen

ENNS. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurden die ÖGJ-Jugendzentren wie das in Enns wieder geöffnet. Doch die gesetzlichen Bestimmungen machen den JUZ-Besuch für viele Jugendliche ...