Elektro-Fahrtendienst Emil St. Pantaleon-Erla sucht nach neuen freiwilligen Fahrern

Hits: 124
Thomas Lettner Tips Redaktion Thomas Lettner, 18.01.2022 17:00 Uhr

ST. PANTALEON-ERLA. Für Personen, die über kein Kraftfahrzeug verfügen oder in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, gibt es seit zwei Jahren den Verein „Emil St. Pantaleon-Erla“.

Emil steht für „Elektromobilität im ländlichen Raum“. Der Verein Emil St. Pantaleon-Erla hat derzeit 105 Mitglieder. Bei Emil steht nicht nur die Erreichbarkeit von Versorgungs- und Dienstleistungseinrichtungen in der Gemeinde im Vordergrund, es sollen auch soziale Kontakte gestärkt, die Elektromobilität beworben und ein Beitrag für den Klimaschutz geleistet werden. Buchung über Onlineportal Die Fahrten können von Montag bis Freitag jeweils von 7.30 bis 19.30 Uhr (ausgenommen Feiertage) in Anspruch genommen werden. Zum Buchen wird für Mitglieder das Onlineportal Emilio freigeschaltet, aber auch telefonisch kann gebucht werden. „Wir fahren überwiegend für die Generation 60 plus. Unser jüngster Fahrgast ist erst sechs Jahre alt“, sagt Vereinsobmann und Vizebürgermeister Josef Alkin (ÖVP). Kinder unter sechs Jahren dürfen nur unter Aufsicht der Eltern mitfahren.

Privatnutzung erlaubt

Die häufigsten Ziele des Emil sind Ärzte, Therapeuten, Bahnhöfe und die Musikschule. Ungefähr jede zweite Fahrt führt über die Gemeindegrenzen hinaus nach St. Valentin oder nach Enns. Als Fahrzeug dient ein Hyundai Ioniq. „Elisabeth und Christian Plank stellen das Elektroauto dem Verein bis März kostenlos zur Verfügung. Dann wird der Verein das Fahrzeug voraussichtlich leasen, da alle mit dem Auto sehr zufrieden sind“, sagt Alkin. Die freiwilligen Fahrer können das Auto auch privat nutzen, was aber nur selten in Anspruch genommen wird. Der Verein „Emil St. Pantaleon-Erla“ sucht derzeit nach neuen Fahrern. Melden kann man sich bei Vereinsobmann Josef Alkin (0664/73665600 oder josef.alkin@st-pantaleon-erla.gv.at).

Kommentar verfassen



Angelobung an der Heeresunteroffiziersakademie

ENNS. An der Heeresunteroffiziersakademie Enns wurden gestern 49 Grundwehrdiener des Einrückungstermines Mai 2022 angelobt.

Alpenverein Neugablonz-Enns präsentiert sein Sommer- und Herbstprogramm

ENNS. Der Alpenverein Neugablonz-Enns möchte mit seinem neuen, vielseitigen Programm für den Sommer und Herbst wieder Werbung für Bergsport und Gesundheit machen. 

Führung im Stift St. Florian blickt hinter die Kulissen der Bruckner-Orgel

ST. FLORIAN. Das Stift St. Florian bietet am Pfingstsonntag, 5. Juni, 15 Uhr, die Erlebnisführung „Hinter den Kulissen der Bruckner-Orgel“ an.

Union Hargelsberg veranstaltete wieder ein Kinder-Rugbyturnier

HARGELSBERG. In Hargelsberg fand ein Kinder-Rugbyturnier mit über 100 Kindern statt. 

Letzter Abschnitt der Generalsanierung der Volksschule Enns läuft

ENNS. Im April startete der letzte Abschnitt der dritten Bauetappe im Zuge der Generalsanierung der Volksschule Enns. Bis zum Schulbeginn im Herbst erfolgen die Generalsanierung des Hauptgebäudes im Innen- ...

Diskonter Thomas Philipps will das Ennscenter beleben

ENNS. Der deutsche Diskonter Thomas Philipps eröffnet Ende Juni seinen ersten Markt in Oberösterreich im Ennscenter am Römerfeld. Tips sprach vorab mit Marktleiter Christian Salamon.

Neue Tierarztpraxis Wiesinger in Enns wird größer und moderner

ENNS. Die Tierarztpraxis Wiesinger übersiedelt vom derzeitigen Standort in Einsiedl in eine neue und moderne Praxis in der Samesleitnerstraße.

Museum Lauriacum hat eine neue Museumskustodin

ENNS. Das Team der TSE GmbH gratuliert der frischgebackenen Museumskustodin Sarah Wimmer.