Donnerstag 11. Juli 2024
KW 28


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

ENNS. Beim diesjährigen Fest im Rosengarten von Schloss Ennsegg wurden Bürger für ihre Verdienste in den Bereichen Ehrenamt, Wirtschaft, Kultur und Sport geehrt.

Zahlreiche Ennser wurden für ihre Verdienste ausgezeichnet (Foto: Wolfgang Simlinger)
Zahlreiche Ennser wurden für ihre Verdienste ausgezeichnet (Foto: Wolfgang Simlinger)

Das unstabile Wetter bereitete im Vorfeld den Organisatoren Kopfzerbrechen. Schlussendlich konnte das Sommerfest planmäßig durchgeführt werden. Nach der Ansprache durch Bürgermeister Christian Deleja-Hotko von der SPÖ wurden die Dienstmedaillen vergeben. Diese Ehrung geht an Bürger, die sich über einen längeren Zeitraum ehrenamtlich verdient gemacht haben.

Vier Mitarbeiter des Roten Kreuzes wurden ausgezeichnet: Christian Etmayr und Ernestine Kirchberger erhielten die Dienstmedaille in Bronze, Ursula Tomschik die Dienstmedaille in Silber und Werner Petz die Dienstmedaille in Gold. Gerhard Klement von der Feuerwehr wurde ebenfalls mit der Dienstmedaille in Gold ausgezeichnet. Als besondere Auszeichnung für Feuerwehrleute wurde die Florianmedaille an Peter Schlucker und Gerhard Abel verliehen. Dem ehemaligen Vizebürgermeister Fritz Altmann von der FPÖ wurde die Babenbergermedaille in Silber verliehen. Ab 2017 bekleidete er das Amt des Bildungsstadtrates und ist Stadtparteiobmann der Freiheitlichen Enns, Ende 2021 legte er sein politisches Amt zurück. Der Klimaschutzpreis ging an die Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft Enns unter der Leitung von Gerd Liebig an Bernd Pfleger, Richard Mahringer und das BRG Enns (Heidrun Zellinger).

Auch die Gewinner des Fotowettbewerbs unter dem Motto „Blühendes Enns, Bienen, Blüten, Blumen …“ wurden ausgezeichnet. Unter den zahlreichen Einsendungen wurden die besten Fotos von Rebecca Dixon-Hingerl, Thomas Gergelyi und Heidrun Zellinger ausgezeichnet und am Abend präsentiert.

Wirtschaftspreise vergeben

Sabine Sallmann wurde mit dem Ennser Wirtschaftspreis ausgezeichnet. Das Geschäft Optik Lindorfer wurde von ihrem Vater gegründet und ist seit über 60 Jahren ein Fixpunkt im Ennser Wirtschaftsleben. Auch Wolfgang Schober wurde mit dem Wirtschaftspreis ausgezeichnet. Die Lohndreherei Schober auf dem Gebiet der ehemaligen Zuckerfabrik ist spezialisiert auf Dreh- und Frästeile, Schweißkonstruktionen sowie Komplettlösungen. Für ihre Verdienste um den Erhalt und die Renovierung der Lorcher Dorfkapelle wurden Erni und Johann Blöchl mit dem Kulturehrenpreis ausgezeichnet.

Verdienste um den Sport

Der Sportehrenpreis ging an Peter Hrazdera vom ASKÖ-Stocksport Enns und Elke Handorfer, die sowohl als Trainerin für Faustball als auch im Alpenverein als Übungsleiterin im Sportklettern aktiv ist. Die mit 700 Euro dotierte Ennser Jugendsportauszeichnung ging an das Faustball-Nachwuchstalent David Ring. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Band So Good. Das Buffet wurde von Harald Limberger vom Schäferhof/Kai 7 bereitgestellt, Getränke kamen von den regionalen Produzenten Karin Maleninsky, Apfelhof Wilhelm und Hofweingut Schmuckenschlager.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden