Zwei Gasflaschen explodierten bei Brand

Hits: 366
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 13.01.2020 08:23 Uhr

FELDKIRCHEN AN DER DONAU. Fünf Feuerwehren mussten am 12. Jänner um kurz vor 18 Uhr zu einem Brand im Pflichtbereich Feldkirchen an der Donau (Bad Mühllacken, Feldkirchen, Lacken, Landshaag und Mühldorf) gerufen werden.

Laut der Polizei entstand gegen 17:50 Uhr in einer aus Holz errichteten und als Werkstätte benützten Hütte eines Wohnhauses in Feldkirchen ein Brand aus noch unbekannter Ursache. Als die Polizei vor Ort eintraf, waren bereits die Freiwilligen Feuerwehren aus Mühldorf, Landshaag und Feldkirchen im Einsatz. Insgesamt mussten fünf Feuerwehren bei dem Brand helfen. Neben jenen aus Bad Mühllacken und Lacken brauchte es schließlich auch noch die Feuerwehr aus Ottensheim, die mit einem Atemschutzfahrzeug kommen musste.

Gefährliche Situation durch Gasflaschen

Laut dem Bericht der Feuerwehr stand die Garage schon in Vollbrand, als diese bei dem Einsatzort ankamen. Wegen der Lage des betroffenen Objekts musste dort über eine längere Wegstrecke eine Zubringleitung mit drei Tragkraftspritzen von einem Teich aufgebaut werden. 

Bei dem Einsatz ging für die 100 Einsatzkräfte große Gefahr aus, da vor Ort auch acht Gasflaschen gelagert wurden. Zwei davon explodierten aufgrund der hohen Temperaturentwicklung. Durch das zügige Einschreiten konnte schlimmeres aber noch verhindert werden: Es gelang den Einsatzkräften, das Übergreifen des Brandes auf das daneben stehende Wohnhaus zu verhindern, ebenso wie ein Ausbreiten auf den angrenzenden Wald und einen Holzstoß. Die Gasflaschen wurden gekühlt und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, um 20 Uhr folge das „Brand aus“ den Einsatzleiter. 

Schweißarbeiten am Vormittag

Der Besitzer des Objekts, ein 55-Jähriger, hatte am selben Tag im Vormittag bis gegen 11 Uhr unter anderem Schweißarbeiten in der Hütte vorgenommen. Durch das Feuer am Abend wurde diese schwer beschädigt. Die Höhe des Schadens sowie die Ursache des Brandes ist noch nicht bekannt, es werden noch Ermittlungen durchgeführt. 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sommerkino auf der Burg Waxenberg wegen Corona abgesagt

WAXENBERG. Das ÖVP-Team von Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg wollte am Freitag, 10. Juli die deutsche Filmkomödie „Das perfekte Geheimnis“ aus dem Jahr 2019 zeigen - das ist jetzt leider nicht möglich. ...

Radfahrerin von Kastenwagen zu Sturz gebracht - Fahrerflucht

KATZENGRABEN. Von einem überholenden Kastenwagen touchiert wurde am Samstagabend eine 55-jährige Radfahrerin, die gegen 22 Uhr mit ihrem Fahrrad von Altenberg Richtung Linz unterwegs war.  ...

Betrug durch Internetbekanntschaft

BEZIRK URFAHR UMGEBUNG. Eine 53-Jährige aus dem Bezirk Urfahr Umgebung fiel auf einen unbekannten Internetbetrüger aus Amerika herein und überwies 6.100 Euro auf ein griechisches ...

Katze „Amicelli“ ist wieder daheim“

WALDING. Christi Himmelfahrt war der Tierarzt im Tiergarten und hatte dabei die Heckklappe seines Autos kurz offengelassen. Als er wieder wegfuhr um noch bei anderen Patienten Visite zu halten, wusste ...

„Schutzmasken-Skandal“: Stöger nimmt Stellung

URFAHR-UMGEBUNG/OÖ/WIEN. Vergangene Woche nahm der Nationalratsabgeordnete und SPÖ-Bezirksparteivorsitzende Alois Stöger zum „Maskenskandal“ in Oberösterreich Stellung.

Neue Sonderausstellung

REICHENTHAL. Auch im Mühlendorf in Reichenthal sind ab sofort wieder Führungen möglich. Ein besonderes Highlightstellt die Sonderausstellung „Alte Handarbeit & Frömmigkeit“ im Freilichtmuseum ...

Wechsel beim Roten Kreuz: Gerald Roth übergibt an Peter Haslinger

URFAHR-UMGEBUNG. Nach elf Jahren als Bezirksgeschäftsleiter und -rettungskommandant von Urfahr-Umgebung ist Gerald Roth jetzt in die Bezirksstelle Freistadt gewechselt.

„Dialekt-Rocker“ aus Ottensheim veröffentlichte seine erste Single

OTTENSHEIM. Mit „I hob an Grant!“ präsentiert der aus Ottensheim kommende Dialekt-Rocker Christian „Auge“ Augustyn seinen ersten Song.