Frankenburg will noch familienfreundlicher werden

Hits: 386
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 08.12.2019 13:04 Uhr

FRANKENBURG. 25 Teilnehmer am ersten Workshop vom Audit „familienfreundliche Gemeinde“ durchleuchteten alle Lebensphasen der Frankenburger Bevölkerung nach vorhandenen Angeboten und nach weiterem Bedarf an sozialen und kulturellen Einrichtungen. 

Großteils kamen sie zum Entschluss, dass es in vielen Bereichen bereits sehr gute Möglichkeiten gibt, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Besonders Erwachsene und die ältere Generation können sich durch die vielen Vereine und Interessensgruppen gut in der Gemeinschaft aufgehoben fühlen.

 

Ergänzungen im Angebot sind besonders für Kleinkinder und deren Eltern möglich, aber auch für Schulkinder und Jugendliche werden gute Ideen gesammelt, die über das Ergänzen vorhandener Spielplätze hinausgehen. Wer positive Beispiele kennt, selber ein Anliegen hat oder einfach positiv am Zusammenleben der Frankenburger mitwirken möchte, ist zum zweiten Workshop am 6. Februar 2020 um 19 Uhr im Gemeindeamt eingeladen. Elisabeth Kumpl-Frommel von der SPES-Familienakademie in Schlierbach wird den Abend moderieren.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Winterabverkauf bis zu minus 70 Prozent

ST. GEORGEN/A. Coccodrillo, der Hersteller von Baby- und Kinderbekleidung, überzeugt durch lustige Prints und eine hohe Qualität seiner Produkte. Und beim Winterabverkauf gibt es die nun ...

Kriminalität auf niedrigem Level und Großteil der Straftaten geklärt

BEZIRK VÖCKLABRUCK. „Objektiv sind wir sehr sicher, bei der Bevölkerung muss das nur im subjektiven Gefühl auch ankommen“, so Herman Krenn, stellvertretender Kommandant der Bezirkspolizei ...

Betreutes Reisen startet in die Saison 2020

REGAU. Urlaub machen trotz gesundheitlicher Einschränkungen mit Sicherheitsnetz im Gepäck – dieses Service bietet das Oberösterreichische Rote Kreuz seit mehr als 20 Jahren an. ...

Bürgermeister Karl Staudinger lud zum Neujahrsempfang

SCHWANENSTADT. Eine entspannte Stimmung und beste Unterhaltung kennzeichneten den diesjährigen Neujahrsempfang von Bürgermeister Karl Staudinger im Stadtsaal. 

55 Prozent Fehlwürfe im Restmüll

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der Abfallwirtschaftsbeitrag musste leicht angehoben werden. Grund dafür sind die Einbrüche bei den Erlösen für Altpapier und Metall.

Vandalen verwüsteten öffentliche Toilette in der Kreutzbergerstraße

MONDSEE. In der Franz-Kreutzbergerstraße in Mondsee wurde am 18. Jänner zwischen 20 und 22.45 Uhr die Herrentoilette einer öffentlichen Toilettenanlage von bislang unbekannten Tätern ...

Kurzfilme zum menschlichen „Augenblick“

LENZING. Die Lichtspiele Lenzing zeigen am Donnerstag, 23. Jänner, um 20 Uhr die Kurzfilme „Augenblicke 2020“ der Katholischen Kirche mit ihren Medienzentralen und dem Katholischen Filmwerk.

Schere, Stein, paar Bier – für den guten Zweck

ZELL AM PETTENFIRST/VÖCKLABRUCK. Die Stammtischrunde „Schere, Stein, paar Bier“ aus Zell am Pettenfirst hat den Erlös ihres vorweihnachtlichen Punschstandes an die Arbeitsgruppe Vöcklabruck ...