Michael Lindner (SPÖ): „Die Ibiza-Affäre hat Österreich in eine tiefe Staatskrise gestürzt“

Hits: 583
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 20.05.2019 12:59 Uhr

BEZIRK FREISTADT. „Diese Aktion hat Österreich in eine tiefe Staatskrise gestürzt“, macht sich SPÖ-Bezirksparteivorsitzender LAbg. Michael Lindner aus Kefermarkt nach der „Ibiza-Affäre“ Sorgen.

Tips: Ihre Reaktion, als Sie vom Video gehört haben?

Michael Lindner: Ich war erschrocken, richtiggehend angeekelt, und kann es nicht fassen, wie ein Politiker aus Eigennutz so agieren kann. Schadenfreude empfinde ich nicht, vielmehr mache ich mir Sorgen. Denn diese Aktion hat Österreich in eine tiefe Staatskrise gestürzt. Der Rücktritt Straches war die einzige logische Konsequenz. Nicht verstanden habe ich das Zögern von Bundeskanzler Kurz, dass er den Rücktritt Straches abgewartet hat. Kurz hätten dem Bundespräsidenten noch am Freitagabend, gleich nach Bekanntwerden des Videos, Neuwahlen vorschlagen müssen, um einen neuen Boden im Parlament zu legen.

Tips: Die SPÖ bekommt unverhofft zwei Jahre früher als erwartet eine neue Chance zur Regierungsbeteiligung. Ist die Partei für den Wahlkampf gerüstet und wie kennen Sie SPÖ-Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner?

Michael Lindner: Pamela Rendi-Wagner ist eine zielstrebige, soziale, toughe Poltikerin mit Weitblick, die sehr gut mit Menschen umgehen kann. Sie ist eine sehr gute Wahlkämpferin und die ideale Spitzenkandidatin.

Tips: Was bedeuten Neuwahlen für Sie persönlich und politisch?

Michael Lindner: Einen kürzeren Sommerurlaub, mehr Wahlkampf. Das Wichtigste ist es jetzt aber, dass es bis zu den Neuwahlen im Herbst eine regierungsfähige Regierung gibt. Ich freue mich, dass die SPÖ eine neue Chance zur Regierungsbeteiligung bekommt und freue mich schon auf die Bürgerkontakte im Wahlkampf.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Gutauer Wirtschaftsbundmitglieder geehrt

GUTAU. Zahlreiche Mitglieder des Gutauer Wirtschaftsbundes durften sich über eine Auszeichnung für ihre langjährige Mitgliedschaft freuen.

Wirtschaftskammer-Wahl: Spitzenkandidatin Doris Margreiter zu Besuch in der Kaffeerösterei Suchan

FREISTADT. Der Kaffeerösterei Suchan in Freistadt stattete Doris Margreiter, Spitzenkandidatin des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes für die bevorstehende Wirtschaftskammer-Wahl am 4. ...

Freistädter Motorshow: Neues aus der Motorwelt

FREISTADT. Die Neuheiten der Automobilwelt gibt es am Samstag, 29. Februar und Sonntag, 1. März jeweils von 9 bis 17 Uhr in der Messehalle Freistadt zu bestaunen.

Freistädter Frischling 2020: Vier Acts kämpfen um den Kleinkunstpreis

FREISTADT. Am Freitag, 28. und Samstag, 29. Februar veranstaltet der Kulturverein Local-Bühne Freistadt den 26. Freistädter Kabarett- und Kleinkunstbewerb Frischling 2020. An zwei Abenden werden ...

Maskengschnas der SPÖ Pregarten

PREGARTEN. Die SPÖ Pregarten veranstaltet am Faschingssamstag, 22. Februar, das traditionelle Maskengschnas im Gasthaus Postl in Selker.

Warum das Corona-Virus einer Bad Zeller Familie Sorgen macht

BAD ZELL. Weltweit ist Karl Aistleitner mit seinem Unternehmen pa innovations GmbH tätig. Das derzeit grassierende Corona-Virus macht dem Bad Zeller und seiner aus China stammenden Gattin Yuping weniger ...

Maskenball der SPÖ Neumarkt

NEUMARKT. Die SPÖ Neumarkt lädt zum Maskenball am Faschingssamstag, 22. Februar, ab 20.30 Uhr beim Wirt in Trosselsdorf ein.

Austrian Open: Spitzenleistungen der Taekwondo-Sportler

FREISTADT/TRAGWEIN. Spitzenplätze bei den Austrian Open in Wien holten Taekwondo-Sportler aus Freistadt und Tragwein.